IPython auf Mac deinstallieren

Probleme bei der Installation?
Virus42

IPython auf Mac deinstallieren

Beitragvon Virus42 » Dienstag 25. November 2008, 12:05

Hallo,

ich habe IPython installiert, mit den beiden Befehlen:

sudo easy_install ipython
sudo easy_install -f http://ipython.scipy.org/dist/ readline

im "Terminal".

Doch da ich ungern Programme im "Terminal" schreibe und wxPython bei mir bisher nicht funktionsfähig läuft, würde ich gerne wieder IPython deinstallieren.

Ich weiß nur nicht wie.
Falls jemand einen Tipp hat. Ich habe ein offenes Ohr.

Mein Betriebssystem ist Leopard.
derdon
User
Beiträge: 1316
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 14:32

Beitragvon derdon » Dienstag 25. November 2008, 12:49

Bei Mac gibt es nur sehr selten Deinstallations-Assistenten. Gib im Terminal

Code: Alles auswählen

sudo find / -name ipython
ein und lösche die gefundenen Dateien manuell, damit bist du auf der sicheren Seite. Das Passwort, das du eingeben musst, muss das eines Admins sein.
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Beitragvon veers » Dienstag 25. November 2008, 14:04

Zed Shaw hat doch easy_fucking_uninstall geschrieben ;)
My Website - 29a.ch
"If privacy is outlawed, only outlaws will have privacy." - Phil Zimmermann
lunar

Beitragvon lunar » Dienstag 25. November 2008, 14:47

veers hat geschrieben:Zed Shaw hat doch easy_fucking_uninstall geschrieben ;)

easy_uninstall.py ;)
Virus42

Danke.

Beitragvon Virus42 » Montag 8. Dezember 2008, 13:59

Danke!
Genau so ein Programm habe ich gesucht.

Beim löschen von Dateien bin ich vorsichtig. Denn manchmal kommen Namen doppelt vor. Ordner oder Bundles sind ja sonst nirgends in gebraucht, deshalb habe ich dort keine Bedenken es zu löschen, aber bei überall verteilten Dateien, die sich auch noch schön überall in den Systemordnern befinden, bin ich vorerst skeptisch . :oops:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder