algebraische Funktionen linearisieren, evt scipy?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
Dakre
User
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 13. Juni 2006, 22:40

Mittwoch 5. November 2008, 02:55

Hallo,

ich würde gern algebraische Funktionen zum beispiel mit Hilfe von Lambda der Form:

Code: Alles auswählen

lambda x,u: (x[0]*x[1],x[1]+u) 
linearisieren... in dem Fall ist es eine Funktion mit 3 Parametern, die auf 2 abbildet. Die Linearisierung in diesem Falle sollte

Code: Alles auswählen

A = [ [x[1], x[0], 0], [0,1,1] ]
sein. Es wird also immer um einen bestimmten Arbeitspunkt linearisiert. Das Ergebnis so einer Linearisierung müsste also wieder eine Funktion von 3 abhängigen sein und das Ergebnis ist eine 2x3 Matrix.

Gibt es da eventuell etwas in scipy oder numpy oder so?
Vielen Dank
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Mittwoch 5. November 2008, 13:10

Hm, bin mir nicht sicher. Du möchtest eine analytische Antwort? Dann würde ich eher ein computer algebra system wie sympycore oder sympy empfehlen. Wenn Du aber numerische Daten einer nicht-linearen Funktion hast (ggf. mit Rauschen), würde ich ggf. Glätten (mit Splines) und dann Tangenten finden. Auf die Weise bekommst Du eine Annäherung. Das geht ganz gut mit scipyl, ist aber rel. aufwendig zu schreiben.

HTH,
Christian
Antworten