position mehrerer objekte festlegen

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
goldfisch
User
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 17. August 2008, 19:52

position mehrerer objekte festlegen

Beitragvon goldfisch » Mittwoch 15. Oktober 2008, 23:44

hallo
ich habe folgendes problem:
ich erzeuge via python in blender mehrere flächen. die flächen bestehen aus drei punkten. jetzt möchte ich die flächen mit python ansteuern und im raum positionieren. dazu brauche ich ja mindstens drei koordinaten. soweit ist es mir klar. aber wie steuere ich die flächen an, wenn sie keine namen haben? ich nehme an mit [0][1][2]etc. ich weiss aber nicht wie...

die flächenpunkte werden so erzeugt

Code: Alles auswählen

list_of_points [[0,0,0][2,4,1][4,0,3]]

die flächen werden so erzeugt

Code: Alles auswählen

list_of_faces[[0,1,2]]


und jetzt weiss ich eben nicht, wie ich die fläche ansteuern kann um sie als objekt im raum zu plazieren.
irgendwie hats einen hirniknoten drin - ich gebe ja durch die flächenkonstruktion bereits eine raumposition an??!!@©º∆ƒΩ†®¿¿
aber ich möchte ein objekt erzeugen und es erst dann im raum platzieren - und dann möchte ich die objekte miteinander verbinden - so wie ein rohrsystem im raum.

kann mir jemand einen tipp geben, wie ich das anstellen kann?
danke und gruss
goldfisch im trüben schwimmend :wink:
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Mittwoch 15. Oktober 2008, 23:52

Ähem, wie werden bitte Punkte und Flächen erzeugt? Ziemlich sicher nicht mit dem gezeigten Quelltext.
sea-live
User
Beiträge: 440
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 12:24
Wohnort: RP

Beitragvon sea-live » Donnerstag 16. Oktober 2008, 08:25

es sollte doch ein grundkordinatensystem
Maschinen(universum)referenzpunkt geben
von da aus kann man die fläche dann positionieren

siehe hierzu wiki
http://de.wikipedia.org/wiki/Perspektive
goldfisch
User
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 17. August 2008, 19:52

Beitragvon goldfisch » Montag 20. Oktober 2008, 23:22

ja ja , das mit den koordinaten, perspektive und so weiter ist mir klar - ich weiss nicht wie ich das programmiertechnisch lösen muss. mit der wahrnehmung habe ich kein problem. :wink:
ich kann z.b. eine dreieckige fläche erzeugen. dann möchte ich mit python bestimmen wohin diese fläche im raumkoordinatensystem kommen soll. dann möchte ich eine zweite dreieckige fläche erzeugen und sie wiederum im raum platzieren. und dann möchte ich die beiden flächen als dreieckiges rohr miteinander verbinden. wie muss ich das programmtechnisch machen?
danke für hilfe
goldfisch
Benutzeravatar
str1442
User
Beiträge: 520
Registriert: Samstag 31. Mai 2008, 21:13

Beitragvon str1442 » Dienstag 21. Oktober 2008, 09:32

Von Blender hab ich zwar keine Ahnung - aber Koordinaten und deren Verschiebungen berechnen könntest du mithilfe der Vektormathematik. Koordinaten kann man dann als Ortsvektoren (Vektor vom Ursprungspunkt zum Koordinatenpunkt) auffassen.
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Beitragvon Rebecca » Dienstag 21. Oktober 2008, 12:03

Beim erzeugen einer Flaeche gibst du ja die Eckpunkte an. Warum plazierst du die nicht gleich an der Position, wo du die Flaeche hinterher haben willst? Darauf wuerde es ja hinauflaufen, wenn du eine Flaeche verschieben willst: Dass du die Koordinaten dahingehend abaenderst, dass sie die neuen Koordinaten beinhalten. Ansonsten sieht die Blender-API imo nur vor, dass du ein vollstaendiges Objekt verschiebst, nicht die einzelnen Flaechen.
Offizielles Python-Tutorial (Deutsche Version)

Urheberrecht, Datenschutz, Informationsfreiheit: Piratenpartei
goldfisch
User
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 17. August 2008, 19:52

Beitragvon goldfisch » Mittwoch 22. Oktober 2008, 00:03

ja die eckpunkte sind mein problem. eigentlich habe ich nur punkte im raum (so wie ein sternbild), die ich der reihe nach miteinander verbinden will. das problem dabei ist aber, dass man das nicht sehen kann. damit ich was sehen kann, müssen die punkte und verbindungen irgendwie sichtbar werden.deshalb ging ich von einer fläche oder form oder was auch immer aus. ich glaube ich packe das ganze falsch an....
es sind insgesamt 251 punkte im raum. sobald die punkte definiert/platziert sind, möchte ich sie individuell miteinander verbinden können...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder