Internet-Radio für den Zaurus

Stellt hier eure Projekte vor.
Internetseiten, Skripte, und alles andere bzgl. Python.
Benutzeravatar
MaXXLy
User
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 25. Mai 2008, 17:51

Internet-Radio für den Zaurus

Beitragvon MaXXLy » Dienstag 14. Oktober 2008, 13:56

Um meinem Kleinen eine neue Bestimmung zugeben, habe ich ihn samt Craddle auf meine Hifi-Anlage gestellt und einen Software geschmiedet.
Entscheident für diese Ver/Anwendung war die gute Bedienbarkeit. Denn ich habe nicht immer die Brille auf und einen Pen zur Hand. Darum habe ich es auf wenige aber große Buttons beschränkt. Das ganze geht auch gut auf Debian(standard) mit GTk-libs. Aber seht selbst:

Anregungen und Kritik gern gesehen!

[Code ausgelagert]

Hier die sender.txt



Grusz

Edit (Leonidas): Quellcode ausgelagert.
Benutzeravatar
roschi
User
Beiträge: 225
Registriert: Samstag 29. März 2008, 18:58
Wohnort: Thueringen, Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon roschi » Dienstag 14. Oktober 2008, 16:08

hallo!

ich finde die idee ja klasse!
aber kann ich das auch unter windoofs zum laufen kriegen?
kann ich 'pymad' dort irgendwie kompilieren?
wenn nein, gibt es dann eine alternative, die ich kompilieren kann (habe momentan MinGW da) und die ich hier fuer nutzen kann? am aller besten waere natuerlich ein kompiliertes!

mfg
roschi
Fuer Alle, die in Python einsteigen wollen, kann ich das Buch A Byte of Python nur waermstens empfehlen!
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 14. Oktober 2008, 16:58

Naja, normalerweise würde man statt der \n in den Strings einfach Multiline-Strings nutzen, ansonsten statt PyMad & Co. eher GStreamer, vor allem im GTK-Umfeld wird das von quasi allen Applikationen genutzt.

Ansonsten: PEP8 lesen, besonders schmerzvoll sind wohl die Tabs statt Spaces und die umgekehrte Namensgebung: Klassennamen sollten groß geschrieben werden, Funktionsnamen klein, nicht umgekehrt.

Außerdem ist es nicht üblich VARIABLEN in Großbuchstaben zu schreiben. Das vermindert die Lesbarkeit und hat keinen Nutzen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
roschi
User
Beiträge: 225
Registriert: Samstag 29. März 2008, 18:58
Wohnort: Thueringen, Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon roschi » Dienstag 14. Oktober 2008, 19:20

hallo!

@Leonidas:
bevor du(?) den code ausgelagert hast, waren die tabs 4 spaces. ich habe ihn mir rauskopiert, daher weiß ich das. da muss beim auslagern wohl irgendwas schief gelaufen sein...

kann mir jemand sagen, wie man gstreamer unter windows zum laufen bekommen kann? ich habe:
- gtk+
- pycairo
- pygobject
- pygtk
- gstreamer
- gst-python
installiert. als ich aber gstreamer installieren wollte, da sagte er mir, dass er eine neuere version von glib braucht, und ob ich sie jetzt mit dem gtk runtime setup installieren moechte. wenn ich ja sage, oeffnet er http://gimp-win.sourceforge.net/stable.html :?
was nun? gibt es nicht eine einfache alternative, fuer die es einen installer gibt, und die dann auch funktioniert ohne tausend abhaengigkeiten zu installieren?

mfg
roschi
Fuer Alle, die in Python einsteigen wollen, kann ich das Buch A Byte of Python nur waermstens empfehlen!
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 14. Oktober 2008, 19:37

roschi hat geschrieben:@Leonidas:
bevor du(?) den code ausgelagert hast, waren die tabs 4 spaces. ich habe ihn mir rauskopiert, daher weiß ich das. da muss beim auslagern wohl irgendwas schief gelaufen sein...

Seltsam, mein Browser fügt ja sonst eigentlich keine zufälligen Zeichen ein. Unabhängig davon ist aber der Code nicht PEP8-konform.

roschi hat geschrieben:was nun? gibt es nicht eine einfache alternative, fuer die es einen installer gibt, und die dann auch funktioniert ohne tausend abhaengigkeiten zu installieren?

Ubuntu. Aus irgendeinem Grund beharren die Leute aber, sich jeden Tag Schmerzen zuzufügen ;)

Was hast du denn eigentlich für Pakete installiert? Also welche Versionen und welche Builds? Für welche Python-Version?
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
roschi
User
Beiträge: 225
Registriert: Samstag 29. März 2008, 18:58
Wohnort: Thueringen, Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon roschi » Dienstag 14. Oktober 2008, 19:43

hallo!

@Leonidas:
stimmt, der code ist nicht pep8-konform.

ich habe alles fuer python 2.5 installiert. das ist auch richtig, da ich das nutze.
ansonsten:
- gtk2-runtime-2.14.3-2008-09-25-ash.exe
- pycairo-1.4.12-1.win32-py2.5.exe
- pygobject-2.14.1-1.win32-py2.5.exe
- pygtk-2.12.1-2.win32-py2.5.exe
- gstreamer-0.10.17.setup.zip
- gst-python25-cvs20071009.setup.zip

mfg
roschi
Fuer Alle, die in Python einsteigen wollen, kann ich das Buch A Byte of Python nur waermstens empfehlen!
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 14. Oktober 2008, 19:49

Naja, wenn du auch eine CVS-Version von gst-python nimmst, solltest du dich auch nicht wundern wenn es nicht so geht wie du willst. Nimm doch eine Release-Version.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
roschi
User
Beiträge: 225
Registriert: Samstag 29. März 2008, 18:58
Wohnort: Thueringen, Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon roschi » Dienstag 14. Oktober 2008, 20:07

hallo!

@Leonidas:
upps ^^
aber warum kriege ich dann gstreamer-0.10.17.setup.zip nicht installiert? das hat doch damit gar nichts zu tun. der will ja eine neuere version von glib.

gut, ich lad mir jetzt mal das release von gst-python.
aber, wie ich sehe, scheint es das nicht als binary fuer win32 zu geben! :shock:

mfg
roschi
Fuer Alle, die in Python einsteigen wollen, kann ich das Buch A Byte of Python nur waermstens empfehlen!
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 14. Oktober 2008, 20:13

roschi hat geschrieben:aber warum kriege ich dann gstreamer-0.10.17.setup.zip nicht installiert? das hat doch damit gar nichts zu tun. der will ja eine neuere version von glib.

Dann musst du wohl auch da ein älteres Release nehmen, wenn die Version deiner glib nicht mit der von gstreamer geforderten zusammenpasst.

Ich weiß nicht genau, wie das mit der glib nun unter Windows gehandhabt wird.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
roschi
User
Beiträge: 225
Registriert: Samstag 29. März 2008, 18:58
Wohnort: Thueringen, Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon roschi » Dienstag 14. Oktober 2008, 20:29

ich bin bis zu gstreamer-0.10.12.setup.zip zurueck gegangen. was aelteres gibts nicht auf http://gstreamer.freedesktop.org/pkg/windows/releases/gstreamer/.
und er will immer noch eine neuere glib... so alt kann die doch nicht sein! dann werde ich mal schauen, ob es ein neues gtk gibt.

uebrigens habe ich jetzt ein ordentliches gst-python gefunden:
gst-python25-0.10.10.setup.zip

mfg
roschi

PS: neueres gtk+ gibts nicht!
Fuer Alle, die in Python einsteigen wollen, kann ich das Buch A Byte of Python nur waermstens empfehlen!
Benutzeravatar
roschi
User
Beiträge: 225
Registriert: Samstag 29. März 2008, 18:58
Wohnort: Thueringen, Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon roschi » Dienstag 14. Oktober 2008, 21:04

ich glaube, das wird nichts mit gstreamer.
es muss doch auch fuer windows sachen geben, die man ohne probleme, einfach so, nutzen kann.

ich finde ja pymad mit pyao zusammen sehr schick, aber leider klappt das ja anscheinend nicht unter diesem os. :evil: falls es doch unter windows kompiliert werden kann, dann waere das natuerlich super (oder eben gleich ein binary :))!

mfg
roschi
Fuer Alle, die in Python einsteigen wollen, kann ich das Buch A Byte of Python nur waermstens empfehlen!
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 14. Oktober 2008, 22:18

Braucht gst-python überhaupt gstreamer? Vielleicht sind ja die nötigen DLLs schon beigepackt bzw. statisch kompiliert?

roschi hat geschrieben:ich glaube, das wird nichts mit gstreamer.
es muss doch auch fuer windows sachen geben, die man ohne probleme, einfach so, nutzen kann.

Wieso? Das platformunabhängiger Sound außer mit pygame recht ätzend ist, ist es am schlauesten so zu tun, als würde die Platform gar nicht existieren.

roschi hat geschrieben:falls es doch unter windows kompiliert werden kann, dann waere das natuerlich super (oder eben gleich ein binary :))!

ao habe ich zu meiner Windows-Zeit nie vernünftig zum laufen bekommen. Kompiliert hats schon irgendwie, aber es gab dann Segfaults wenn ich mich richtig erinnere (aber das ist ja auch schon lange her und wurde von Tonnen weiteren unsinnigen Wissens vergraben).

Alternativ kannst du dir ja KDEs Phonon ansehen, das sollte zumindest auf Windows laufen, scheint als könnte man via PyQt das Ding irgendwie aus Python heraus ansprechen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Beitragvon BlackVivi » Dienstag 14. Oktober 2008, 22:32

AVBin + Pyglet

Hab damit sehr sehr sehr gute Erfahrungen gemacht. Unter Windows lief's super und ohne EInschränkungen und unter Linux musste man'ne Lib installieren, aber das kann man den meisten Linuxern wohl zutrauen.
Benutzeravatar
MaXXLy
User
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 25. Mai 2008, 17:51

Beitragvon MaXXLy » Dienstag 14. Oktober 2008, 23:39

Leonidas hat geschrieben:Naja, normalerweise würde man statt der \n in den Strings einfach Multiline-Strings nutzen, ansonsten statt PyMad & Co. eher GStreamer, vor allem im GTK-Umfeld wird das von quasi allen Applikationen genutzt.

Ich habe das Ding für Zaurus (ARM) gemacht. Dort habe ich keine Gstreamer-Bindings (standardmäßig).

Leonidas hat geschrieben:Ansonsten: PEP8 lesen, besonders schmerzvoll sind wohl die Tabs statt Spaces und die umgekehrte Namensgebung: Klassennamen sollten groß geschrieben werden, Funktionsnamen klein, nicht umgekehrt.

Ja, ich tue mich schwer mit Deinen PEP8. Ich werde das noch putzen!

Leonidas hat geschrieben:Außerdem ist es nicht üblich VARIABLEN in Großbuchstaben zu schreiben. Das vermindert die Lesbarkeit und hat keinen Nutzen.

Ich kann einen Nutzen erkennen.

Danke für die Tips
Benutzeravatar
MaXXLy
User
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 25. Mai 2008, 17:51

Beitragvon MaXXLy » Dienstag 14. Oktober 2008, 23:43

roschi hat geschrieben:ich finde die idee ja klasse!


Danke.

roschi hat geschrieben:aber kann ich das auch unter windoofs zum laufen kriegen?


Ich kenne mich mit Windows nicht aus. Programmiererfahrung mit Python habe ich nur auf Unixe.

Grusz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder