Möchte mir jemand das Modul "pickle" erklären?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
bremer
User
Beiträge: 109
Registriert: Sonntag 25. Mai 2008, 00:13

Möchte mir jemand das Modul "pickle" erklären?

Beitragvon bremer » Samstag 4. Oktober 2008, 08:46

Ich komme nicht drauf, was es genau macht.

Im Tutorial steht: "This is an amazing module that can take almost any Python object (even some forms of Python code!), and convert it to a string representation; this process is called pickling. Reconstructing the object from the string representation is called unpickling."

Bei der Python Challenge gibt es eine Aufgabe, wo man Text zur Verfügung gestellt bekommt. Das pickle-Modul wandelt einem diesen Text dann um, aber ich weiß nicht, nach welchem Muster.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 4. Oktober 2008, 09:09

``pickle`` verwandelt ein Objekt in einen String, den man auf Festplatte speichern kann und analog dazu kann es auch aus einem String das ursprüngliche Objekt rekonstruieren. Interessant sich die Methoden ``load``, ``dump`` zum Lesen/Speichern in Dateien bzw. ``loads``, ``dumps`` zum Lesen/Speichern aus Strings.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Re: Möchte mir jemand das Modul "pickle" erklären?

Beitragvon numerix » Samstag 4. Oktober 2008, 10:13

bremer hat geschrieben:Bei der Python Challenge gibt es eine Aufgabe, wo man Text zur Verfügung gestellt bekommt. Das pickle-Modul wandelt einem diesen Text dann um, aber ich weiß nicht, nach welchem Muster.


Ich nehme an, es geht um Aufgabe Nr. 5 und so wie du es beschreibst, vermute ich mal eher, dass es nicht an deinem Verständnis des pickle-Moduls liegt, dass du nicht weiterkommst, sondern daran, dass du nicht weißt, was du mit den Daten, die nach dem entpickeln herauskommen, anfangen sollst.

Sieh dir diese Daten doch mal an und mach dir Gedanken, was man damit anstellen könnte. :wink:
bremer
User
Beiträge: 109
Registriert: Sonntag 25. Mai 2008, 00:13

Beitragvon bremer » Samstag 4. Oktober 2008, 12:18

Naja, das Ergebnis habe ich fast, ich kann es nur noch nicht komplett entziffern. Vielleicht habe ich etwas übersehen.

Mich würde trotzdem mal interessieren, wie Pickle diese Buchstaben entziffert hat, um daraus Listen von Tupeln zu machen und wie Pickle das wissen konnte.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 4. Oktober 2008, 13:14

bremer hat geschrieben:Mich würde trotzdem mal interessieren, wie Pickle diese Buchstaben entziffert hat, um daraus Listen von Tupeln zu machen und wie Pickle das wissen konnte.

Indem es ausgeführt wird: Pickle: An interesting stack language. Denn Pickle-Dateien sind so gesehen Quellcode. Das ist auch der Grund, warum man vorsichtig sein sollte mit Pickle-Dateien aus nicht vertrauenswürdigen Quellen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: /me, __deets__