Gimp - wie wird es ausgesprochen?

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7471
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Gimp - wie wird es ausgesprochen?

Beitragvon Hyperion » Donnerstag 2. Oktober 2008, 13:02

In unserer Arbeitsgruppe ist grad eine Diskussion ausgebrochen, wie man das Programm Gimp korrekt ausspricht. Leider haben unsere google + wikipedia Recherchen bisher nichts offizielles zu Tage gefördert. Kann mir jemand ne Quelle geben, wo das definiert wird? Ohne diese Info werden wir alle unser langes WE wohl nicht genießen können :-D
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Beitragvon numerix » Donnerstag 2. Oktober 2008, 13:47

Für mich hat sich da nie ein Problem ergeben. Ich spreche es immer so aus wie das englische Wort gimp [gimp], das laut Wörterbuch soviel bedeutet wie Borde.

Ob das im Sinne der Erfinder ist, weiß ich natürlich nicht.
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Beitragvon Y0Gi » Donnerstag 2. Oktober 2008, 13:50

Ich spreche es "deutsch" aus, also "Gimmp". Größere Probleme habe ich mit "Gnome" ;)
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7471
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Hyperion » Donnerstag 2. Oktober 2008, 14:05

Ok, Tendenz geht zu "G-imp" statt "Dschimp". Hm ... ich habe immer letzteres benutzt. K.A. wieso ;-)
Benutzeravatar
Craven
User
Beiträge: 223
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 13:37

Beitragvon Craven » Donnerstag 2. Oktober 2008, 14:44

Gimmp
Gnome (analog zu home)

Code: Alles auswählen

q = 'q = %s; print q %% repr(q)'; print q % repr(q)
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Beitragvon numerix » Donnerstag 2. Oktober 2008, 15:02

Hyperion hat geschrieben:Ok, Tendenz geht zu "G-imp" statt "Dschimp". Hm ... ich habe immer letzteres benutzt. K.A. wieso ;-)


Wahrscheinlich, weil es einen Haufen anderer mit "gi..." beginnender englischer Wörter gibt, die tatsächlich "dschi..." ausgesprochen werden. Ein einheitliches System scheint es da nicht zu geben.
Es gibt sogar Fälle, wo ein Wort bei gleicher Schreibweise je nach Bedeutung unterschiedlich ausgesprochen wird:
gill ["gill"]: Kieme; Bergschlucht
gill ["dschill"]: Viertelpinte (Volumenmaß)

Vielleicht sollte man sogar "dschimp" sagen, um es deutlich vom existierenden Wort "gimp" (s.o. meinen letzten Post) abzugrenzen. :wink:

Aber dann müsste man GNU eigentlich auch "Dschnu" aussprechen ... :?
Benutzeravatar
Käptn Haddock
User
Beiträge: 167
Registriert: Freitag 24. März 2006, 14:27

Beitragvon Käptn Haddock » Freitag 3. Oktober 2008, 12:02

Gimp ist ein Akronym für Gnome Image Manipulation Programm oder so ähnlich WIMRE. Insofern sollte die korrekte Ausprache 'GIMP' sein.

Schönes WE
Uwe
---------------------------------
have a lot of fun!
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Beitragvon numerix » Freitag 3. Oktober 2008, 12:35

Käptn Haddock hat geschrieben:Gimp ist ein Akronym für Gnome Image Manipulation Programm


Nein.

Käptn Haddock hat geschrieben:Insofern sollte die korrekte Ausprache 'GIMP' sein.


Mit welcher Begründung?
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 3. Oktober 2008, 13:37

numerix hat geschrieben:
Käptn Haddock hat geschrieben:Gimp ist ein Akronym für Gnome Image Manipulation Programm


Nein.

Doch, aber es ist das GNU Image Manipulation Program, früher war es statt GNU "General".

Daher ist GTK+ auch das "GNU's Not Unix Image Manipulation Program Tool Kit" ;)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Beitragvon numerix » Freitag 3. Oktober 2008, 14:08

Leonidas hat geschrieben:
numerix hat geschrieben:
Käptn Haddock hat geschrieben:Gimp ist ein Akronym für Gnome Image Manipulation Programm


Nein.

Doch, aber es ist das GNU Image Manipulation Program, früher war es statt GNU "General".


Ja eben. Aber Gnome != GNU und darum: Nein.
Benutzeravatar
tiax
User
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 23. Juli 2005, 17:28
Kontaktdaten:

Sprachwissenschaftlich:

Beitragvon tiax » Freitag 3. Oktober 2008, 14:21

/gɪmp/
Ne invoces expellere non possis
xmpp:florian@florianheinle.de
Benutzeravatar
Käptn Haddock
User
Beiträge: 167
Registriert: Freitag 24. März 2006, 14:27

Beitragvon Käptn Haddock » Freitag 3. Oktober 2008, 16:11

numerix hat geschrieben:Ja eben. Aber Gnome != GNU und darum: Nein.


Ich hab erst GNU geschrieben, dann aber gedacht irgendwo neulich Gnome gelesen zu haben. Naja. Ein Nachteil der Opensource-Welt ist ohne Zweifel die verwirrende Vielfalt der Akronyme ;)

CU Uwe
---------------------------------

have a lot of fun!
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7471
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Hyperion » Freitag 3. Oktober 2008, 16:59

Käptn Haddock hat geschrieben:Ich hab erst GNU geschrieben, dann aber gedacht irgendwo neulich Gnome gelesen zu haben. Naja.

Naja ... viele Programme, die Gtk benutzen werden ja gerne zu Gnome-Apps gemacht ;-) In diesem Fall ewar aber erst Gimp da und dann Gnome :-D
Ein Nachteil der Opensource-Welt ist ohne Zweifel die verwirrende Vielfalt der Akronyme ;)

Ich finde das ja grad großartig :-)
lunar

Beitragvon lunar » Freitag 3. Oktober 2008, 20:40

Käptn Haddock hat geschrieben:
numerix hat geschrieben:Ja eben. Aber Gnome != GNU und darum: Nein.


Ich hab erst GNU geschrieben, dann aber gedacht irgendwo neulich Gnome gelesen zu haben. Naja. Ein Nachteil der Opensource-Welt ist ohne Zweifel die verwirrende Vielfalt der Akronyme ;)


Tja ... als KDE-Nutzer hat man diese Probleme nicht. Komplizierte Akronyme gibts nicht und die Aussprache von "krita" ist auch irgendwie unstrittig ;)

SCNR
lunar
Benutzeravatar
cofi
Moderator
Beiträge: 4432
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 04:16
Wohnort: RGFybXN0YWR0

Beitragvon cofi » Freitag 3. Oktober 2008, 22:30

Naja auch als KDE-User kommt man nicht an GIMP vorbei ;) Ausserdem verstärkt sich bei KDE auch der Trend zu k-losen Programmnamen, z.B. Plasma, Gwenview usw ...

Hyperion hat geschrieben:
Ein Nachteil der Opensource-Welt ist ohne Zweifel die verwirrende Vielfalt der Akronyme ;)

Ich finde das ja grad großartig :-)


Ich warte ja schon ewig auf ein Backronym für Python :D

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder