os.spawnlp verschluckt Parameter

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
Chaoswind

Sonntag 23. Mai 2004, 14:49

Irgendwie komm ich mit os.spawn nicht klar. Sobald ich versuche Parameter oder GUI-Programm aufzurufen zickt der.

Z.b. versuch ich mit folgendem

Code: Alles auswählen

spawnlp(P_WAIT, 'mencoder', 'mencoder', '"'+ursprung+'" -ovc frameno -o frameno.avi -oac mp3lame -lameopts vbr=3')
ein mencoder aufzurufen, aber statt den Befehl ordentlich auszuführen wird die Parameter-Kette irgendwo verdreht und mencoder versteht sie nicht mehr.
Dasselbe problem hat ich auch schon beim aufruf diverser Editoren. Sobald ich versuche Parameter mit zu uebergeben laeuft es nicht mehr. Und KDE-Programme werden gleich gar nicht aufgerufen sondern einfach mit Text-UI gestartet.

An den Befehlszeilen liegt es uebrigens nicht, die laufen wenn ich sie direkt in die Shell eintippe.

System ist Linux mit Python 2.3
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Sonntag 23. Mai 2004, 18:04

Hi Chaoswind,

versuchs mal mit

Code: Alles auswählen

spawnlp(P_WAIT, 'mencoder', 'mencoder', '"'+ursprung+'"', '-ovc frameno', '-o frameno.avi', '-oac mp3lame', '-lameopts vbr=3')
ansonst wie schaut denn die Befehlszeile für die Shell aus?


Gruß

Dookie
Antworten