django: trunk oder v1.0.x ?

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
Antworten
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Montag 8. September 2008, 16:43

Nun gibt es ja die v1.0.

Ich überlege ein wenig, ob es besser ist, bei v1.0.x zu bleiben oder weiterhin den trunk zu nutzten...

Vor der v1.0 machte es mehr Sinn den trunk zu nutzten, weil es einfach zu selten Releases gab und man somit weit hinter der Entwicklung her hinkte.

Die Frage ist also ob es in der Zukunft nun öfters stabile Releases geben wird oder nicht. Ich denke ja fast, das es bei selten bleiben wird.

Was meint ihr?

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Montag 8. September 2008, 18:05

Lustig, vor ein paar Tagen habe ich mit apollo13 über das gleiche gesprochen. Wir nutzen beide weiterhin die Entwicklerversion.

Warum? Nun, ich werde sehen ob die neuen Entwiclungen stabil sind oder ob mir die Dinge kaputtgehen werden. Aber ich habe mir inzwischen ein brauchbares Setup aus Django-trunk + Mercurial-Mirror + Patches via MQ gebaut, da bin ich ausreichend zufrieden. Momenan habe ich an den Versionen aus dem Repository keine Breakage festgestellt, aber momentan ist ja auch eher wenig los; es freuen sich eben alle das 1.0 endlich da ist.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
apollo13
User
Beiträge: 827
Registriert: Samstag 5. Februar 2005, 17:53

Montag 8. September 2008, 19:32

Wir können jetzt noch nicht sagen wie sich Django entwickeln wird, zumindest nicht vor 1.1 (1.2 vlt). Und ich hatte mit dem Trunk bis jetzt noch keine Probleme, also gibt es für mich keinen Grund ihn nicht zu verwenden (Außerdem wäre mir langweilig wenn ich nicht immer was anppassen müsste). Für eine public App würde ich allerdings ein offizielles Release verwenden, oder: dokumentieren, dokumentieren, dokumentieren.
sma
User
Beiträge: 3018
Registriert: Montag 19. November 2007, 19:57
Wohnort: Kiel

Samstag 13. September 2008, 08:09

Da bislang ja nur ein bisschen an der Dokumentation editiert wurde, bin ich immer noch mit der SVN-Version dabei und werde da wohl bleiben, bis mir eine größere Änderung das Programm bricht. Mal schauen, was die Zukunft bringt.

Stefan
audax
User
Beiträge: 830
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 10:38

Samstag 13. September 2008, 09:37

Argh. Ich muss meine Admin-Hacks portieren...argh.

Gabs in letzter irgendwelche argen Sicherheitslücken in Django? :o
apollo13
User
Beiträge: 827
Registriert: Samstag 5. Februar 2005, 17:53

Samstag 13. September 2008, 23:12

Joah gab es, XSS im Django Admin. Sie haben nun das Feature rausgehaut, dass wenn du im Admin ne Seite bearbeitest und deine Session ausläuft deine Daten gespeichert bleiben. Schade eigentlich, aber Sicherheit geht vor :/
Antworten