ab betimmtem wort zahlen aus datei auslesen

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
The Peacemaker
User
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 23. Mai 2008, 17:55

ab betimmtem wort zahlen aus datei auslesen

Beitragvon The Peacemaker » Mittwoch 3. September 2008, 13:14

hallo.

ich hab ein problem mit python :)

ich möchte aus einer datei bestimme werte auslesen.

das problem ist wie folgt:

aus der datei soll immer nach einem bestimmten wort und darauffolgendem leerzeichen eine gleitkommazahl ausgelesen werden. diese soll aber nicht als string gespeichert werden.

ich habs schon mit f.seek(offset[, whence]) versucht, allerdings wäre mir eine möglichkeit wie oben beschrieben lieber, da sich die gewünschten zahlen nicht in jeder zeile befinden.


bin dankbar für hilfe. :? :P
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Hyperion » Mittwoch 3. September 2008, 14:27

Also dafür bieten sich Reguläre Ausdrücke an! Schau einfach mal in die Doku und schnapp Dir dann nen Python RegEx-Editor und bastel so lange, bis es hinhaut (ich kann Dir z.B. Kodos empfehlen).
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Mittwoch 3. September 2008, 14:36

`str.split()` ginge wahrscheinlich auch. Kommt drauf an, wie die Daten aussehen, was einfacher ist.
The Peacemaker
User
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 23. Mai 2008, 17:55

Beitragvon The Peacemaker » Mittwoch 3. September 2008, 15:17

habs jetzt selbst hinbekommen, trotzdem danke an alle.
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Hyperion » Mittwoch 3. September 2008, 16:08

Nur mal so aus Prinzip: Es ist nichts frustrierender als wenn man nach einem Problem sucht und dann einen Beitrag dazu findet in dem es am Ende nur lapidar heißt: "Ok, Problem gefunden" ;-)

Poste doch wenn es geht kurz Deine Lösung oder beschreibe Deinen Ansatz.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 3. September 2008, 16:16

Hyperion hat geschrieben:Es ist nichts frustrierender als wenn man nach einem Problem sucht und dann einen Beitrag dazu findet in dem es am Ende nur lapidar heißt: "Ok, Problem gefunden" ;-)

Naja, das Problem findet sich meist im ersten Posting und ist mehrheitlich ebenso lapidar beschrieben, dass man erst aus dem Fragendem herauspopeln muss, was der eigentlich will ;)
Zuletzt geändert von Leonidas am Donnerstag 4. September 2008, 00:17, insgesamt 1-mal geändert.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Hyperion » Mittwoch 3. September 2008, 18:29

Ach ich Depp ... ich meinte natürlich "Lösung" ;-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder