Space Jammer, Jukebox für MySpace

Stellt hier eure Projekte vor.
Internetseiten, Skripte, und alles andere bzgl. Python.
snakeseven
User
Beiträge: 405
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 14:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Samstag 23. August 2008, 13:00

Liebes Forum,
(*ups, ganz schön offiziell*)

Erst mal Dankeschön (!!), an die vielen geduldigen Mitglieder, welche mir in den letzten drei Jahren alle meine Fragen beantwortet haben. Es ist auch was bei rausgekommen, ein Projekt, welches seit Mai Online ist und sich mittlerweile von den gröbsten Kinderkrankheiten verabschiedet hat.

http://www.spacejammer.com

Ohne eure Hilfe würde ich vieleicht noch am "Hello World" Script grübeln ...

Die jetzige Version vom Space Jammer ist nicht Open Source, aber ich plane eine Miniversion für das iPhone/iPod, deren Code ich dann Online stelle. Aber erstmal das Baby jailbreaken und dann Cydia mit Python drauf.

Bis zur nächsten "dummen" Frage ;)

Gruß, Seven
zerghase
User
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 19. November 2005, 21:15
Wohnort: München

Samstag 23. August 2008, 13:26

Hat es einen Grund dass dein Programm nicht open-source ist? Mich würde schon interessieren was da genauer dahinter steckt.
Ausserdem benutze ich Linux und kann mit deiner installer.exe so erstmal garnichts anfangen...
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 23. August 2008, 14:34

Das Programm sieht aus, als würde es den Flash-Player via OLE/ActiveX in ein wxPython-Programm einbetten, also wirst du mit Linux damit sowieso nicht besonders viel Spaß haben.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
snakeseven
User
Beiträge: 405
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 14:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Samstag 23. August 2008, 16:22

Hi Zerghase,

ja, es hat Gründe, dass ich es nicht veröffentliche. Zum Einen handelt es sich um ca. 4500 Zeilen, größtenteils unkommentierten Programmcode, was ich natürlich unbedingt(!) ändern muß. Zum Anderen möchte ich auch die Gesamtstruktur überarbeiten. So wie es jetzt aussieht, lande ich in diesem Forum garantiert eine Bauchlandung (*lol*).

Das Programm war ja ursprünglich zum reinen Privatvergnügen gedacht. Dann habe ich es doch mit einer GUI und dem gängigen Drumherum versehen und veröffentlicht. An der Optimierung des Codes und den Comments arbeite ich aber derzeit.

Aber ich stehe gerne für Detailfragen zur Verfügung. Auch Fragen nach bestimmten Programmfunktionen kann ich natürlich, inkl. Python-Sourcen hier beantworten.

Eine Linuxversion gibt es erstmal nicht. Das hat Leonidas ja schon beantwortet, warum das nicht geht. Direkt auf die MP3s bei MySpace zugreifen und in einem eigenen Player abspielen, ginge zwar theoretisch, würde aber gegen das Urheberrecht verstoßen. Und MySpace hat garantiert die besseren Anwälte :)

Grüße, Seven
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Samstag 23. August 2008, 17:00

snakeseven hat geschrieben:ginge zwar theoretisch, würde aber gegen das Urheberrecht verstoßen.
Wo wäre da denn genau der verstoss? Abgesehen davon kann man unter Linux auch den Gecko einbetten ;)
[url=http://29a.ch/]My Website - 29a.ch[/url]
"If privacy is outlawed, only outlaws will have privacy." - Phil Zimmermann
snakeseven
User
Beiträge: 405
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 14:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Samstag 23. August 2008, 17:27

Hi Veers,

habe mich vor der Veröffentlichung des Programms bei einem Anwalt für Internetrecht erkundigt. Browsen der Player ja, Verlinken der MP3s nicht. Laden ebenfalls nicht. Playlist.com macht genau das mit seinen Flashplayern. Die laden urheberrechtlich geschützte Inhalte. Prompt wurden sie verklagt:

http://www.intern.de/news/neue--meldung ... 93691.html

Grüße, Sven
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 23. August 2008, 18:07

veers hat geschrieben:
snakeseven hat geschrieben:ginge zwar theoretisch, würde aber gegen das Urheberrecht verstoßen.
Wo wäre da denn genau der verstoss? Abgesehen davon kann man unter Linux auch den Gecko einbetten ;)
Ja super, auf Linux amd64 den Flashplayer, ich kann mir kaum was besseres ausdenken :evil:
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
zerghase
User
Beiträge: 15
Registriert: Samstag 19. November 2005, 21:15
Wohnort: München

Samstag 23. August 2008, 23:07

Zum Glück fahre ich hier noch i686...
Wenn das Laden der mp3s verboten ist, dürfte das mein Flashplayer doch auch nicht, oder? Dann würde ich mich ja auch schon mit einem alternativen Player "strafbar" machen, zum Beispiel mit Gnash.
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Sonntag 24. August 2008, 12:06

Leonidas hat geschrieben:Ja super, auf Linux amd64 den Flashplayer, ich kann mir kaum was besseres ausdenken :evil:
Tu nicht so als würdest du es wirklich bedauern keinen Player für MP3 in mieser(96bkit?) Qualität zu haben ;)

snakeseven,
Auf welcher Basis die das gemacht haben und ob die Klage erfolgreich war steht da aber nicht.

zerghase,
Willkommen in unserer Paradoxen Rechts-Welt. Das ganze würde ja auch implizieren dass das setzen eines Links verboten ist - respektive die Erlaubnis des gelinkten benötigt - aber auch auf diese Idee sind Leute ja schon gekommen ;)
[url=http://29a.ch/]My Website - 29a.ch[/url]
"If privacy is outlawed, only outlaws will have privacy." - Phil Zimmermann
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Sonntag 24. August 2008, 12:19

Vorschlag: Statt "Bandname" klingt "Künstler" (dt.) bzw. "Artist" (engl.) für mich deutlich besser und passender - es gibt schließlich auch einzelne Interpreten oder Projekte, die eben keine "Band" sind.
BlackJack

Sonntag 24. August 2008, 12:57

Playlist.com hat doch das gleiche Problem, wie die ganzen Torrentseiten, weil die eben in Kauf nehmen, dass sie unauthorisierte Kopien verlinken und abspielen.

Und es gibt juristisch wohl einen unterschied zwischen herunterladen und streamen.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Sonntag 24. August 2008, 13:37

veers hat geschrieben:
Leonidas hat geschrieben:Ja super, auf Linux amd64 den Flashplayer, ich kann mir kaum was besseres ausdenken :evil:
Tu nicht so als würdest du es wirklich bedauern keinen Player für MP3 in mieser(96bkit?) Qualität zu haben ;)
Nö, ehrlich nicht. 8) Auch auf die ausgehenden Verbindungen zu MySpace kann ich mir gut und gerne sparen. Noch dazu dass ich da schon in meiner Windowszeit mit deren Flash-Player Probleme hatte.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
snakeseven
User
Beiträge: 405
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 14:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Sonntag 24. August 2008, 16:59

Hallo,
als Musiker und Musikverleger müßte ich das strenge Urheberrecht begrüßen, tue ich aber nicht uneingeschränkt, da die Bands und Musiker, die nicht in der BRAVO stehen oder bei RTL rauf und runter gespielt werden, vor allem durch den Tausch von Musikdateien bekannt werden. Verdienen tun die dann über ihre Konzerte. Da verdienen sie sowieso viel besser, als über den CD-Verkauf, wo sich 80% der Einnahmen die Plattenfirmen einsacken.

@Veers
Ja, es ist scheinbar wirklich so: Dein Flashplayer darf keine MP3s abspielen, für die du nicht ausdrücklich die Erlaubnis hast, weil du sie z.B. gekauft hast. Selbst die MP3s bei MySpace sind zwar "öffentlich", aber den Deal haben die Bands mit MySpace gemacht, nicht mit dir. Deswegen dürfen die MySpace-Player das Zeugs abspielen, dein Alternativ-Player aber nicht. Wobei das bei einem privaten Player niemand kontrolliert, bei einer öffentlichen Software oder Website schon. Da gäbe es richtig Ärger.

Zum Thema Urheberrecht gibt es auch ein gutes Forum:
http://www.e-recht24.de/

@Yogi: So hatte ich es vorher, habe dann aber die Deklaration von der MySpace Searchengine übernommen, die der Space Jammer für die Suche nutzt.

@Leonidas: 96KBit, 22KHz sind nichts für hohe Ansprüche, da gebe ich dir absolut Recht. Aber ich denke, zum Nebenbeihören am Computer reicht es allemal.

Grüße, Seven
snakeseven
User
Beiträge: 405
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 14:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Samstag 14. März 2009, 12:21

Gibt ein neues Release!

Verzichte auf den MySpace Player, weil der seit Flash10 große Probleme macht. Wage mich damit rechtlich evtl. auf Glatteis, aber die dauernden Abstürze wegen des fehlerhaften MySpace Players waren nicht mehr zu ertragen. Sollte es Stress geben, kann ich aber allen laufenden Space Jammern per Remote den Start verwehren.

Bis dahin: Viel Spaß beim Musikhören!

http://www.spacejammer.com/de/preview20.html

P.S. Anpassung auf MAC problematisch, da wx.Python MAC offensichtlich doch anders gestrickt ist. wx.yield() z.B. führt zu regelmäßigen Abstürzen.
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Samstag 14. März 2009, 13:25

snakeseven hat geschrieben:P.S. Anpassung auf MAC problematisch, da wx.Python MAC offensichtlich doch anders gestrickt ist. wx.yield() z.B. führt zu regelmäßigen Abstürzen.
Hallo Snake!

Nimm statt ``wx.Yield()`` --> ``wx.YieldIfNeeded()`` oder ``wx.SafeYield()``.

Ich kenne das Problem mit Yield, wenn man es sehr oft hintereinander (z.B. in einer Schleife) ausführt. ``wx.YieldIfNeeded()`` behob das Problem -- keine Abstürze mehr.

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Antworten