Social Network mit Python?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
snafu
User
Beiträge: 5427
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 17:31
Wohnort: Gelsenkirchen

Social Network mit Python?

Beitragvon snafu » Dienstag 29. Juli 2008, 14:23

Hallo!

Ich plane schon länger für die Leute aus meinem Bekanntenkreis (der relativ groß ist) eine Art privates Netzwerk zu erstellen. Kerngedanke war es, Fotos von Parties, Ausflügen etc online zu stellen und das ganze via .htaccess zu schützen. Aufgrund der großen Resonanz will ich da auf jeden Fall weitermachen.

Nun bekam ich Anregungen, dass die User sich doch wie bei den bekannten Social Networks selber anmelden könnten, und dann die Möglichkeit zum Fotos hochladen, private Nachrichten verschicken etc kriegen sollten. Der anregende Typ versprach mir vor geraumer Zeit mal was in PHP zu schreiben, kommt aber irgendwie nicht in die Gänge. Außerdem wäre mir persönlich eine Lösung in Python wesentlich lieber.

Kann jemand Tools empfehlen, die für meine Ansprüche geeignet sind? Ich habe mir schon Zope kurz angesehen, aber ich glaube das ist nicht das, was ich suche, das scheint mir mehr ein Blog-System zu sein.

Was Datenbankprogrammierung angeht, stehe ich bei Null, würde es aber gerne als Datenbank realisieren. Meine Idee wäre es, den Fotos Flags zu vergeben, um zu managen, wer welche Bilder ansehen darf, weil es halt vielen Leuten wichtig ist, nicht überall im Internet rumzuschwirren.

So, das waren erstmal meine ersten Gedanken, es kommen (hoffentlich) ein paar Fragen von euch, um ins Detail zu gehen...

Lieben Gruß

Sebastian
audax
User
Beiträge: 830
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 10:38

Re: Social Network mit Python?

Beitragvon audax » Dienstag 29. Juli 2008, 14:33

snafu hat geschrieben:Ich habe mir schon Zope kurz angesehen, aber ich glaube das ist nicht das, was ich suche, das scheint mir mehr ein Blog-System zu sein.

Absolut nicht. Absolut gar nicht!

Was dir vllt reichen könnte wäre Plone. Ist nen CMS mit sehr guter Rechteverwaltung und die Bedienung ist Idiotensicher ;)
PMs und Bildergallerien kanns auch.

Ist allerdings nen ziemlicher Brocken, das Teil und die Hosting kosten sind recht hoch.
Benutzeravatar
snafu
User
Beiträge: 5427
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 17:31
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon snafu » Dienstag 29. Juli 2008, 14:41

Ich würde für den Anfang eigentlich lieber die 50MB nutzen, die mir QSC zur Verfügung stellt, da ich erstmal nicht soviel Traffic erwarte. Außerdem weiß ich ja gar nicht ob sich's wirklich lohnt. Nachher hab ich nen Server und der wird kaum genutzt. Gibt es da noch andere Lösungen?
audax
User
Beiträge: 830
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 10:38

Beitragvon audax » Dienstag 29. Juli 2008, 15:04

Nichts, was so geringen Aufwand machen würde in der Entwicklung, nicht auch nur annähernd. :D

Plone Hosting gibts aber glaube ich schon ab 5€ im Monat.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Dienstag 29. Juli 2008, 15:11

PyLucid ist bei der Auswahl des Hostingangebotes mit wenig zufrieden. Allerdings ist das Bilder Plugin noch lange nicht fertig und das Usermanagement/Rechtesystem ist auch noch nicht fein einstellbar. Aber immerhin kann man einen superuser und einen weniger privilegierten User einstellen.
Über helfende Hände würde ich mich aber freuen ;)

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
snafu
User
Beiträge: 5427
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 17:31
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon snafu » Dienstag 29. Juli 2008, 16:34

jens hat geschrieben:PyLucid ist bei der Auswahl des Hostingangebotes mit wenig zufrieden. Allerdings ist das Bilder Plugin noch lange nicht fertig und das Usermanagement/Rechtesystem ist auch noch nicht fein einstellbar. Aber immerhin kann man einen superuser und einen weniger privilegierten User einstellen.
Über helfende Hände würde ich mich aber freuen ;)


Danke für den Tipp, aber ich glaube das ist mir etwas zu hoch. Ich krieg ja nicht mal die ssh-Verbindung zustande. Ich geb ssh und die URL meiner Seite ein und es passiert gar nix.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Dienstag 29. Juli 2008, 16:54

Verstehe ich jetzt nicht. Für PyLucid brauchst du kein SSH oder versuchst du deinen WebSpace per SSH zu erreichen? Oder http://www.pylucid.org ?

Welches WebSpace Paket hast du überhaupt?

Für PyLucid braucht man mindestens ein Python 2.4 welches als CGI läuft, eine Datenbank (meist MySQL).

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
snafu
User
Beiträge: 5427
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 17:31
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon snafu » Dienstag 29. Juli 2008, 17:17

jens hat geschrieben:oder versuchst du deinen WebSpace per SSH zu erreichen?
Ja, aber wird wahrscheinlich nicht unterstützt.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Dienstag 29. Juli 2008, 19:05

Wie gesagt, FTP reicht eigentlich.

Wenn du wissen willst, ob Skripte überhaupt laufen, schau mal hier: [wiki]Web-Skripte zum Laufen bringen[/wiki]

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 30. Juli 2008, 02:37

Ansonsten kannst du sowas auch selbst programmieren. Mit Django, Werkzeug oder Pylons kannst du da durchaus recht ansehnliche Sachen zusammenbekommen.

Hosten kannst du das dann bei einem Hoster der sowas unterstützt, auf deinem eigenen Server oder Pyhosting (um 4€/Monat).
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Re: Social Network mit Python?

Beitragvon gerold » Mittwoch 30. Juli 2008, 08:28

snafu hat geschrieben:eine Art privates Netzwerk zu erstellen. Kerngedanke war es, Fotos von Parties, Ausflügen etc online zu stellen und das ganze via .htaccess zu schützen.

Hallo Sebastian!

Da würde ich nicht nur nach einer Python-Lösung suchen, wenn du etwas Ausgereiftes finden möchtest.

- Plone: http://plone.org/
- vielleicht Kablink?: http://www.icecoreopen.org/open_source.php

Nur für Bilder:
- Gallery: http://gallery.menalto.com/
- Coppermine: http://coppermine-gallery.net/

Du kannst dir auch aus diesen PHP-Demos etwas raus suchen:
http://opensourcecms.com/ (auf der linken Seite: "CMS Demo Menu")

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
sma
User
Beiträge: 3018
Registriert: Montag 19. November 2007, 19:57
Wohnort: Kiel

Beitragvon sma » Mittwoch 30. Juli 2008, 09:08

Etwas wie mixxt oder sixgroups scheint mir die einfachste Lösung zu sein, da diese Startups instant-communities für kostnix bieten.

Wenn der Ehrgeiz zum Selbstmachen da ist, würde ich auf Django setzen, da du da zumindst eine Admin-Oberfläche recht schnell zusammenbekommst, mit der die Site zusammengestellt werden könnte, wenn du allen Mitgliedern das zutraust. Wenn es verschiedene Zugriffsrechte geben soll, musst du allerdings etwas selbst bauen. Noch nicht angeschaut habe ich mir Pinax, welches eine Django-basierte Community-Site ist/werden soll. Das mag ein Startpunkt sein.

Stefan
Benutzeravatar
snafu
User
Beiträge: 5427
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2008, 17:31
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon snafu » Samstag 13. September 2008, 11:27

Um hier mal Rückmeldung zu geben: Wir haben jetzt eine Plattform bei http://kilu.de/ und sind damit eigentlich eingermaßen zufrieden. Ein paar Klamotten funktionieren noch nicht optimal (z.B. im Forum), aber ich denke daran lässt sich auf lange Sicht arbeiten. Sollte ich in nächster Zeit die Muße haben, werde ich wohl auch mal was mit Django und so probieren. Ist allerdings nicht mehr soo akut, sag ich mal.

Danke auf jeden Fall für die Tipps und sorry für die späte Antwort: Hatte den Thread gar nicht mehr beachtet, irgendwann.
apollo13
User
Beiträge: 827
Registriert: Samstag 5. Februar 2005, 17:53

Beitragvon apollo13 » Samstag 13. September 2008, 23:18

was ist mit http://cloud27.com/? Sourcecode gibt es hier:http://code.google.com/p/django-hotclub/. Ist Django und leicht anzupassen.

Btw: -1 für pylucid.
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Beitragvon veers » Sonntag 14. September 2008, 10:06

apollo13 hat geschrieben:was ist mit http://cloud27.com/? Sourcecode gibt es hier:http://code.google.com/p/django-hotclub/. Ist Django und leicht anzupassen.
Wäre wohl auch mein Vorschlag gewesen ;)
My Website - 29a.ch
"If privacy is outlawed, only outlaws will have privacy." - Phil Zimmermann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: __deets__