Script für automatisiertes Einloggen

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
polyp
User
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 29. Juli 2008, 14:07

Script für automatisiertes Einloggen

Beitragvon polyp » Dienstag 29. Juli 2008, 14:19

moinsen,

bastele grad (als blutiger Anfänger) an einem Skript, das sich auf der Seite "http://www.new-in-town.de/nit?" einloggen soll:

,
import urllib2

# create a password manager
password_mgr = urllib2.HTTPPasswordMgrWithDefaultRealm()

# Add the username and password.
# If we knew the realm, we could use it instead of ``None``.
top_level_url = "http://www.new-in-town.de/nit?"
a_url = "http://www.new-in-town.de/nit?nick=GUEST&sessionid=1217327pufhhm8i&file=registration/index.html"
password_mgr.add_password(None, top_level_url, "MeinUser", "MeinPasswort")

handler = urllib2.HTTPBasicAuthHandler(password_mgr)

# create "opener" (OpenerDirector instance)
opener = urllib2.build_opener(handler)

# use the opener to fetch a URL
opener.open(a_url)

# Install the opener.
# Now all calls to urllib2.urlopen use our opener.
urllib2.install_opener(opener)


Was natürlich noch nicht klappt. Kann mir jemand sagen wie man ein solches Loginskript schreibt ? Wie kriegt man den "realm" raus (Bedeutung ?)...

Für Hilfestellung / weiterführende Tipps wäre ich dankbar.
Eventuell eignet sich die Seite ncht... falls ihr andere mögliche Beispiele habt

Danke schon mal im voraus!

Gruß

Polyp
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 30. Juli 2008, 02:31

Hallo polyp, willkommen im Forum,

Gut gemeinter Tipp: vergiss dass du es manuell machst, nimm besser ``mechanize``. Ganz ehrlich, damit spart man sich eine Menge Arbeit, denn ``mechanize`` stellt einen programmierbaren Browser bereit, mit dem man sich nicht mehr darum kümmern muss Cookies zu holen, zu speichern, zu verschicken etc.

PS: Code in Code-Tags, nicht in Zitat-Tags.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
epsilon
User
Beiträge: 71
Registriert: Freitag 20. Juni 2008, 19:48

Beitragvon epsilon » Mittwoch 30. Juli 2008, 16:23

twill ist auch ganz nett und imo einfacher zu handhaben (basiert auf Mechanize).

Oder was auch extrem interessant aussieht, ist PyKHTML.

Laut deren Website kommt PyKHTML sogar mit JavaScript klar. Leider ist die Dokumentation nicht sehr umfangreich. Blöd ist auch, dass man ca. 70 MB KDE libs installieren muss, wenn man eine andere Desktop-Umgebung verwendet. Das Ganze basiert, wie der Name schon vermuten lasst ;), auf dem Rendering-Engine von KDE (den z.B. Konqueror verwendet)

Edit:

hätt' ich fast vergessen:
Das coolste an twill ist, dass man twill scripte automatisch generieren lassen kann. Wenn man das twill script als Python script verwenden will (twill ist eigentlich eine DLS für web testing), muss man allerdings noch ein paar Sachen ändern (siehe Python API). (Hier ist die Website von Scotch.)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder