ping/traceback in blogs sinnvoll?

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

ping/traceback in blogs sinnvoll?

Beitragvon jens » Donnerstag 24. Juli 2008, 20:16

Sind ping/traceback Funktionen in Blogs sinnvoll? Ich überlege so etwas in meinem Blog einzubauen, weiß aber nicht ob es Sinn macht oder wird man evtl. mit Spam überrannt?

Hat da jemand Erfahrung mit?

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
dor_neue
User
Beiträge: 74
Registriert: Montag 16. Juni 2008, 18:51

Beitragvon dor_neue » Donnerstag 24. Juli 2008, 23:54

Was hat das in einem Blog zu tun?
Das sind Werkzeuge, die man schnell im Netz findet, aber sicherlich nicht in einem Blog sucht...


PS: Vielleicht für den Admi im Backend - aber doch nicht für die User...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 25. Juli 2008, 03:12

dor_neue hat geschrieben:Was hat das in einem Blog zu tun?
Das sind Werkzeuge, die man schnell im Netz findet, aber sicherlich nicht in einem Blog sucht...

Was jens eigentlich meint sind Trackbacks und Pingbacks die mit Tracebacks und ICMP PING nicht wirklich vergleichbar sind. Das ist also ein Missverständnis, das durch einen Tippfehler entstanden ist; denn natürlich ist ein Interface für ICMP PING in einem Blog total sinnlos.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Freitag 25. Juli 2008, 12:30

Ja, genau das meinte ich natürlich ;)

Also keine Erfahrung damit?

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 25. Juli 2008, 12:34

Naja, über Trackbacks kam oft Spam rein :)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
mkesper
User
Beiträge: 919
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:48
Wohnort: formerly known as mkallas
Kontaktdaten:

Beitragvon mkesper » Montag 28. Juli 2008, 15:03

Wenn du Spam willst, verwende Trackbacks! :(
würmchen
User
Beiträge: 255
Registriert: Mittwoch 7. November 2007, 14:17

Beitragvon würmchen » Dienstag 29. Juli 2008, 13:53

Dem kann ich zustimmen. Hab die Funktion in meinem Blog deaktiviert. Habe auch nicht wirklich einen positiven Nutzen von gezogen, von daher kein Verlust.
Benutzeravatar
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon mitsuhiko » Mittwoch 30. Juli 2008, 11:17

Traceback ist scheiße weil du dem Poster vertrauen musst, Pingback ist eine schlaue Sache (hat sich das nicht auch Hixie ausgedacht?). Eine Implementierung für Pingbacks gibts in TextPress: http://dev.pocoo.org/hg/textpress-main/ ... ingback.py
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Mittwoch 30. Juli 2008, 11:37

OK, pingback werde ich dann man irgendwann in Angriff nehmen...

Wie wäre es aber wenn man tracebacks nur moderiert zulässt? Golem nutzt es noch.

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder