Wie weiter lernen?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
From The Pits
User
Beiträge: 8
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 19:47

Wie weiter lernen?

Beitragvon From The Pits » Montag 21. Juli 2008, 20:31

Hallo,

ich bin (bzw.war bis vor kurzem :wink: ) völlig neu beim Programmieren.
Nachdem ich ein paar Empfehlungen für einfache Programmiersprachen gelesen hab, hab ich verschiedene angetestet und bin bei Python hängen geblieben.
Dann hab ich "A byte of Python" durchgearbeitet,und eigentlich auch alles verstanden. Klassen, Listen , Module, if-Abfagen, Exceptions und so was alles kann ich nun also mehr oder weniger.
Wenn ich mir aber den Code hier im Forum angucke, der ja auch meistens von Anfängern kommt, verstehe ich davon noch zeimlich wenig.

Das heißt ich muss mehr lernen.Aber in allen Büchern in die ich reingeschaut hab steht auch nicht viel mehr als in "A byte of Python".
Deshalb jetzt meine Frage: Wie und Wo kann ich denn mehr lernen?

Zur GUI-Programmierung und PyGame findet sich da zwar recht viel,das ist aber nicht unbedingt was mich interessiert.
Und das führt dann zu meiner nächsten Frage:
Ein erstes Projekt, dass ich mir vorselle,und von dem ich gehört hab dass es recht einfach sein soll, wäre ein ASCII-Spiel, in etwa wie Rouge oder Angband.(Natürlich nicht so komplex und auch etwas anders, aber doch sehr ähnlich von der Steuerung, und dem ganzen "Grundgerüst".)
Kann ich sowas ganz normal in Python programmieren, oder muss ich dafür dann doch mit Tkinter,PyGame oder solchen Dingen beschäftigen?
Ich will jetzt nicht anfangen was zu lernen, und später merken dass ich es gar nicht gebrauchen kann.

MfG
Benutzeravatar
cofi
Moderator
Beiträge: 4432
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 04:16
Wohnort: RGFybXN0YWR0

Beitragvon cofi » Montag 21. Juli 2008, 20:54

Wie man weiterlernt? An einem Projekt werkeln, bei Problemen Google, die Doku oder Forum/Mailingliste befragen und sich mit anderen austauschen ;) Lesen ist natürlich auch nicht schlecht. Gut dokumentierten, gut geschriebenen Code vor allem, da würden mir allerdings atm nur die Python-Standardlibs einfallen.

Zu deinem Projekt: Sicher ist das möglich. Du brauchst dazu ja nicht mehr als Konsolenausgabe (aber das lässt sich auch beliebig komplizieren ;) ). D.h. du könntest allein mit `print' schon hinkommen, aber ich bezweifel, ob das so komfortabel wäre.

Python zu lernen ist sicher nicht später unbrauchbar ;) Ist schliesslich flexibel einsetzbar, war ja schliesslich schon im Weltraum mit Hubble :)
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: Wie weiter lernen?

Beitragvon Leonidas » Montag 21. Juli 2008, 20:56

Hallo From The Pits, willkommen im Forum,

From The Pits hat geschrieben:Das heißt ich muss mehr lernen.Aber in allen Büchern in die ich reingeschaut hab steht auch nicht viel mehr als in "A byte of Python".
Deshalb jetzt meine Frage: Wie und Wo kann ich denn mehr lernen?

Als Lektüre könntest du dir noch "Dive into Python" ansehen, ansonsten hast du jetzt einiges an Arbeit vor dir: Code schreiben, ihn ins Forum stellen und verreissen lassen; fremden Code (hier) lesen und Fragen stellen etc. Man wird nicht durch die Lektüre eines Buches zum guten Programmierer, da gehört auch einiges an Übung und Erfahrung dazu.

From The Pits hat geschrieben:Ich will jetzt nicht anfangen was zu lernen, und später merken dass ich es gar nicht gebrauchen kann.

Das ist aber gar nicht so schlimm denn es gibt so etwas wie "zu viel Erfahrung" nicht. Wenn du ein GUI-Toolkit beherrst kann das durchaus auch im Hinblick auf die Zukunft vorteilhaft sein.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
From The Pits
User
Beiträge: 8
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 19:47

Beitragvon From The Pits » Montag 21. Juli 2008, 20:59

cofi hat geschrieben:Python zu lernen ist sicher nicht später unbrauchbar ;) Ist schliesslich flexibel einsetzbar, war ja schliesslich schon im Weltraum mit Hubble :)


Das Python an sich nicht unbrauchbar ist ist mir klar, schließlich will ich Bioinformatiker werden :wink: . Hab Python u.a. auch gewählt weil ich gesehn hab dass Python anscheinend in dem Bereich oft eingesetzt wird.

Aber das umsonst lernen war auf Tkinter und PyGame bezogen.
Benutzeravatar
cofi
Moderator
Beiträge: 4432
Registriert: Sonntag 30. März 2008, 04:16
Wohnort: RGFybXN0YWR0

Beitragvon cofi » Montag 21. Juli 2008, 21:09

From The Pits hat geschrieben:Aber das umsonst lernen war auf Tkinter und PyGame bezogen.


Naja `umsonst' wäre es wohl nicht. Gerade bei den GUI-Toolkits gibts schon sehr viele Ähnlichkeiten und Konzepte zu lernen/verstehen kann gar nich vergeblich sein :) Da aber Zeit nunmal Geld ist ... kann ich dich da schon verstehen :D
From The Pits
User
Beiträge: 8
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 19:47

Beitragvon From The Pits » Montag 21. Juli 2008, 21:15

Ok,der Spruch oben war vielleicht etwas ungeschickt gewählt, aber ich hab halt mit dem ASCII-Spiel ein erstes Ziel vor Augen und will das möglichst schnell erreichen, und zuerst die Sachen lernen die ich dafür brauche.

Aber schonmal Danke für die bisherigen Antworten.
Ich werd dann wohl einfach mal anfangen was zu coden.
Aber erst morgen :wink: .
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 21. Juli 2008, 21:17

From The Pits hat geschrieben:Das Python an sich nicht unbrauchbar ist ist mir klar, schließlich will ich Bioinformatiker werden :wink: .

*auf Brief von der LMU guck* *grins*

From The Pits hat geschrieben:Hab Python u.a. auch gewählt weil ich gesehn hab dass Python anscheinend in dem Bereich oft eingesetzt wird.

Ja, unter Biopython.

From The Pits hat geschrieben:Aber das umsonst lernen war auf Tkinter und PyGame bezogen.

Letzteres kann durchaus praktisch sein, wenn man in Zukunft irgendetwas visualisieren will.

Aber um deine Frage zu beantworten: um ein Rougue-like Spiel in der Konsole zu schreiben brauchst du natürlich weder Tkinter oder Pygame.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Nocta
User
Beiträge: 290
Registriert: Freitag 22. Juni 2007, 14:13

Beitragvon Nocta » Montag 21. Juli 2008, 21:21

From The Pits hat geschrieben:
cofi hat geschrieben:Python zu lernen ist sicher nicht später unbrauchbar ;) Ist schliesslich flexibel einsetzbar, war ja schliesslich schon im Weltraum mit Hubble :)


Das Python an sich nicht unbrauchbar ist ist mir klar, schließlich will ich Bioinformatiker werden :wink: . Hab Python u.a. auch gewählt weil ich gesehn hab dass Python anscheinend in dem Bereich oft eingesetzt wird.

Aber das umsonst lernen war auf Tkinter und PyGame bezogen.

Ob du Tkinter bzw PyGame dann wirklich umsonst lernst, ist die andere Frage.
Du sammelst damit Programmiererfahrungen.
Du wirst eventuell noch vieles lernen, was du später nie wieder brauchen wirst, aber dabei etwas lernen, und darauf kommt's an ;)
Ich habe PHP gelernt und kann das auch überdurchschnittlich gut (was im Vergleich zu den Kiddies die da rumlaufen auch nicht schwer ist), aber ich hoffe auch, dass ich's nie wieder brauchen werde :D
Trotzdem hat's mir viel gebracht, dadurch habe ich einiges gelernt, was mir dann auch geholfen hat, mich sehr schnell in Python einzuarbeiten.

Was ich damit sagen will: Fixier dich nicht zu sehr auf "was brauch ich denn dann in 10 Jahren eventuell nochmal?" sondern lerne einfach das, was du im Moment brauchst, beziehungsweise lernen willst.

Und zum Topic:
Wie gesagt, starte einfach ein kleines Projekt, sammel dabei Programmiererfahrungen, lass den Code von den Leuten im Forum zerfetzen, schreib ihn neu/besser, frag Google, die Forumssuche etc.

Vielleicht willst du auch etwas "spielend lernen" und mit Python Mathe-Aufgaben lösen, wie es sie zum Beispiel auf projecteuler.net gibt.
Find ich persönlich sehr unterhaltsam und auch irgendwo lehrreich ;)
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Beitragvon Rebecca » Dienstag 22. Juli 2008, 10:24

Ich habe sehr viel gelernt, indem ich hier im Forum mitgelesen habe. Gerade wenn zu einer Problemstellung verschiedene Loesungen gepostet und deren Vor- und Nachteile genannt werden, finde ich das sehr hilfreich.
Offizielles Python-Tutorial (Deutsche Version)

Urheberrecht, Datenschutz, Informationsfreiheit: Piratenpartei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder