Python 2.3 und 2.4 ?

Probleme bei der Installation?
dobberph
User
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 09:36

Python 2.3 und 2.4 ?

Beitragvon dobberph » Montag 21. Juli 2008, 10:43

Hi ihr,

ich hab einen VServer von S4Y.
Hier läuft python2.3 und python2.4

Ich hab das Problem, dass die beiden sich anscheinend behindern.

Ich würde gerne python 2.5 installieren und dafür sorgen, dass über apache man standardmässig python2.5 benutzt.

Python 2.4 kann ich auch löschen. Aber Python2.3 wird von greylistd benutzt.
Wie macht man das? Könnt ihr mir da helfen?

Achso, es läuft übrigens Debian drauf.

Mfg,
DerTobi
Das einzige, was leicht ist, ist verzweifeln...
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Montag 21. Juli 2008, 11:12

Ich habe hier Python 2.4, 2.5, 2.6b2, und 3.0a3 problemlos nebeneinander installiert.
dobberph
User
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 09:36

Beitragvon dobberph » Montag 21. Juli 2008, 12:07

Ok,

wie sage ich also apache, dass es nur 2.6 beispielsweise benutzen.
Das einzige, was leicht ist, ist verzweifeln...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 21. Juli 2008, 12:15

Naja, Apache benutzt Python zum Beispiel überhaupt nicht. FastCGI, mod_ypthon oder mod_wsgi nutzen Python, aber was du von denen nutzt hast du uns nicht gesagt.

Außerdem: welche Distribution?
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
dobberph
User
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 09:36

Beitragvon dobberph » Montag 21. Juli 2008, 12:23

Ich würde gerne mod_python benutzen, bzw. benutze das zur Zeit für 2.3

Also mal prägnant gefragt :D :

Wie installiere ich python2.5 für debian und mod_python für apache dazu?
Zur Zeit läuft python2.3 mit mod_python (2.3 muss drauf bleiben).

Danke,
DerTobi
Das einzige, was leicht ist, ist verzweifeln...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 21. Juli 2008, 12:37

dobberph hat geschrieben:Ich würde gerne mod_python benutzen, bzw. benutze das zur Zeit für 2.3

Also mal prägnant gefragt :D :

Wie installiere ich python2.5 für debian und mod_python für apache dazu?
Zur Zeit läuft python2.3 mit mod_python (2.3 muss drauf bleiben).

Der sauberste ansatz wäre es Python 2.5 aus Testing zu nehmen und es backporten, installieren und dann mod_python ebenso backporten und es gegen Python 2.5 bauen lassen.

Aber mod_python ist ein großes Stück Mist, ist habe mir dieses Geraffel erspart indem ich Python auf eine nicht-bescheuerte Weise an Apache angebunden habe.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
dobberph
User
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 09:36

Beitragvon dobberph » Montag 21. Juli 2008, 13:25

Hm, ich versteh nur Bahnhof ^^

Wie kann ich !einfach! python2.5 installieren und mod_python so einrichten, dass es python2.5 benutzt?

(python2.4 hab ich mittlerweile deinstalliert)

Danke,
DerTobi
Das einzige, was leicht ist, ist verzweifeln...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 21. Juli 2008, 13:46

dobberph hat geschrieben:Wie kann ich !einfach! python2.5 installieren und mod_python so einrichten, dass es python2.5 benutzt?

Auf Debian Etch? Gar nicht, bzw je nachdem was du für einfach hälst
  • Du musst Python 2.5 kompilieren (optimalerweise als Backport)
  • Du musst mod_python gegen Python 2.5 kompilieren (optimalerweise als Backport)


Man kann mod_python nicht konfigurieren, welche Python-Version es nutzt.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
dobberph
User
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 09:36

Beitragvon dobberph » Montag 21. Juli 2008, 14:00

apt-get install python2.5 mod_python

einfach so? oder muss ich vorher mod_python deinstallieren?

DerTobi

P.S.:
Was bedeutet Backport?
Ich hab übrigens sarge, ich weiß nicht, ob das etch ist.
Mit apt-get bekomm ich nur python 2.4 maximal ^^
Das einzige, was leicht ist, ist verzweifeln...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 21. Juli 2008, 16:20

dobberph hat geschrieben:apt-get install python2.5 mod_python

einfach so? oder muss ich vorher mod_python deinstallieren?

So wird das nicht funktionieren, denn deine Distribution, Sarge ist schon uralt (sogar in Debian-Maßstäben heißt sie oldstable und sollte nicht mehr verwendet werden) und bietet diese Pakete nicht. Außerdem ist das Paket wo mod_python drin ist nicht mod_python sondern libapache2-mod-python.

dobberph hat geschrieben:Was bedeutet Backport?
Ich hab übrigens sarge, ich weiß nicht, ob das etch ist.
Mit apt-get bekomm ich nur python 2.4 maximal ^^

Nein, Sarge ist der Vorgänger von Etch und ich würde dir empfehlen auf Etch zu aktualisieren, so oder so.
Ein Backport bedeutet die Paketquellen aus Testing (= momentan Lenny) zu nehmen und das Paket nochmal auf Stable (= momentan Etch) zu kompilieren, sodass ein Paket rauskommt, das die aktuelle Software enthält aber auf dem älteren System runktioniert. Das ist mit dem rückportieren gemeint.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
dobberph
User
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 09:36

Beitragvon dobberph » Montag 21. Juli 2008, 16:40

Ok, kann man denn von sarge auf etch kommen, ohne mein system zu plätten?

Danke für die ausführliche Antwort,
DerTobi
Das einzige, was leicht ist, ist verzweifeln...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 21. Juli 2008, 16:59

dobberph hat geschrieben:Ok, kann man denn von sarge auf etch kommen, ohne mein system zu plätten?

Steht alles in den Etch Release Notes. Ist nicht sonderlich schwer.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
dobberph
User
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 8. November 2006, 09:36

Beitragvon dobberph » Montag 21. Juli 2008, 18:15

Ok, dann werd ich mich mal ranmachen und beten ^^

Danke soweit,
DerTobi
Das einzige, was leicht ist, ist verzweifeln...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder