Testautomatisierung

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Mati2
User
Beiträge: 2
Registriert: Montag 14. Juli 2008, 07:23
Wohnort: Hannover

Testautomatisierung

Beitragvon Mati2 » Dienstag 15. Juli 2008, 20:13

Hallo zusammen,

ich bin seit Gestern ein neues Mitglied im Forum.
Ich bin auf Python durch meine Arbeit mit AutomationDesk gestoßen.
textbasierte Programmierung war nie meine Stärke und darum die Frage an euch.

Nun ich werde versuchen das Problem so einfach es geht zu beschreiben:
Als erstes will ich eine Testautomatisierung mit Python machen:

dafür habe ich Testdaten in einer Exceltabelle erstellt, die wiederum in einer Textdatei umgewandelt wird. Durch Pythonskripte (eingebunden im AutomationDeskprogramm) will ich Testdaten (Variablen in derTest-Datei) einlesen (Eingangsdaten), in einem Steurgerät schreiben und die Auswertung dann auslesen.

meine Frage ist: Als erstes will ich eine Struktur für das Programm nach Objekt orientierte Programmierung erstellen. Nun ich weiss nicht wie ich das an meinem Vorhaben anpasse?

Auf Vorschläge, Hilfe bzw. Anregungen freue ich mich
Gruss Mati
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Mittwoch 16. Juli 2008, 05:52

@Mati2: Ich kenne AutomationDesk nicht, aber die Beschreibung, Daten einlesen, an ein externes Gerät schreiben, und die Rückgabewerte überprüfen klingt für mich nicht danach, das man zwingend Klassen braucht. Also lass Dich nicht dazu verleiten das Programm unnötig kompliziert zu schreiben.

Ansonsten ist die Information IMHO zu dünn um konkreteres sagen zu können. Kann natürlich auch daran liegen, dass ich AutomationDesk nicht kenne.

Das `csv`-Modul aus der Standardbibliothek eignet sich zum Einlesen von Tabellen im CSV-Format. Falls Du das noch nicht kanntest.

Und falls Du's noch nicht gemacht hast: Arbeite das Tutorial aus der Dokumentation durch. Das gibt eine ganz gute Rundreise durch die Sprache und die Möglichkeiten ab.
Stefan77
User
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 6. März 2008, 17:47

Beitragvon Stefan77 » Mittwoch 16. Juli 2008, 13:42

Ich habe das gleiche "Problem" mit AutomationDesk 1,6 ohne OOP gelöst. Im Grunde war bei uns die Aufgabe nicht so umfangreich, um deshalb das objektorientiert zu lösen. Wenn die Exceltabelle nicht zu chaotisch aufgebaut ist, hat man ja Zeile für Zeile immer ähnliches zu erledigen.
Ich weiß jetzt natürlich nicht, mit welchem Programm ihr nun genau auf das Steuergerät zugreift. Bei uns im Betrieb ist es INCA, deshalb musste ich z.B. die Daten aus Excel in ein Dictionary umwandeln, welches dann an INCA übergeben wird, das dann auf den HiL zugreift.
Mati2
User
Beiträge: 2
Registriert: Montag 14. Juli 2008, 07:23
Wohnort: Hannover

Beitragvon Mati2 » Mittwoch 16. Juli 2008, 14:31

Hallo zusammen,

danke für eure Hilfe.

zu Stefan77 Ich weiß jetzt natürlich nicht, mit welchem Programm ihr nun genau auf das Steuergerät zugreift

wir greifen auf das Stauergerät über die COM-Schnittstelle mit CANape
und wir lesen aus einer Exceltabelle, die wir in einer Liste aus Dictionary umgewandelt haben.

zu BlackJack: Das `csv`-Modul aus der Standardbibliothek eignet sich zum Einlesen von Tabellen im CSV-Format. Falls Du das noch nicht kanntest

Das habe ich schon ähnlich wie bei CSV gelöst.

Gruß Mati2
Gruss Mati

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder