Eine einfache Frage

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Alexander

Eine einfache Frage

Beitragvon Alexander » Montag 26. April 2004, 18:19

Hallo liebe Forenuser,

entschuldigt, die für Euch wahrscheinlich primitiv klingende Frage, aber ich bin absoluter Newbie, was Python angeht :-) .
Ich möchte aus einem Character einfach eine Floatzahl machen, wie in C durch:

fzahl = float('c');

realisiert werden würde. Ich benötige nur den Ascii Code des Buchstabens als Floatzahl. Kann mir da bitte jemand einen Tip geben, wie ich das mache. Vielen Dank im Voraus

Grüße
Alex
Benutzeravatar
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon hans » Montag 26. April 2004, 18:25

Was heist hier primitiv. Jeder fängt mal klein an. Also sei willkommen.

Einfache Antwort:

Code: Alles auswählen

float(ord('c'))
:shock:

Hans
Alexander

Beitragvon Alexander » Dienstag 27. April 2004, 08:57

Vielen Dank, du hast mir echt weitergeholfen. Ich habe weit über eine Stunde probiert diese Umforung hin zu bekommen :?


Gruß und Dank
Alex
Gast

Beitragvon Gast » Freitag 16. Juli 2004, 11:23

Und umgekehrt?
Aus einer Zahl einen Character?

char scheint es in Python nicht zu geben.
Patrick
User
Beiträge: 49
Registriert: Montag 5. Juli 2004, 06:35
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Patrick » Freitag 16. Juli 2004, 11:24

Und umgekehrt?
Aus einer Zahl einen Character?

char scheint es in Python nicht zu geben.

Hups! Sorry fuer Doppel-Posting..
Buzzy
User
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 3. Juli 2004, 19:20

Beitragvon Buzzy » Freitag 16. Juli 2004, 11:26

Patrick hat geschrieben:

char scheint es in Python nicht zu geben.



Dafür gibt es chr() :wink:
Patrick
User
Beiträge: 49
Registriert: Montag 5. Juli 2004, 06:35
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Patrick » Freitag 16. Juli 2004, 11:33

Buzzy hat geschrieben:
Patrick hat geschrieben:

char scheint es in Python nicht zu geben.



Dafür gibt es chr() :wink:
Cool, danke ;-)
Ich habs jetzt mit print "\x41" gemacht.
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Freitag 16. Juli 2004, 12:37

Hi Patrick,

mit print "\x41" wandelst Du aber keine Zahl in ein Zeichen sondern gibst ein Zeichen als Escapesequenz vor und musst das auch noch hexadezimal machen.

Darf ich mach fragen, wozu du einen Char in einen Float wandelst?


Gruß

Dookie

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/env python
import this
Patrick
User
Beiträge: 49
Registriert: Montag 5. Juli 2004, 06:35
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Patrick » Montag 26. Juli 2004, 09:01

Ich wollte anhand einer laufenden, nummerischen Nummer ein A fuer 0, ein B fuer 1, usw. an einen Dateinamen haengen.
Joe

Beitragvon Joe » Montag 26. Juli 2004, 09:15

Hallo!
Patrick hat geschrieben:Ich wollte anhand einer laufenden, nummerischen Nummer ein A fuer 0, ein B fuer 1, usw. an einen Dateinamen haengen.

Ein paar möglichkeiten:

Code: Alles auswählen

for i in range(0,26):
    print "dateiname"+chr(65+i)+".dat",
    print "dateiname"+chr(ord('A')+i)+".dat", # falls einem die 65 nicht 'abstrakt' genug ist
    print "dateiname%c.txt" % (ord('A')+i)

Joe
Patrick
User
Beiträge: 49
Registriert: Montag 5. Juli 2004, 06:35
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Patrick » Montag 26. Juli 2004, 09:29

Danke, Joe, so hab ichs bereits gemacht.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder