Zufallszahlen!!

Code-Stücke können hier veröffentlicht werden.
search
User
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 24. April 2008, 10:03
Wohnort: In Deutschland

Zufallszahlen!!

Beitragvon search » Montag 28. April 2008, 17:09

Hallo zusammen,
ich beschäftige mich gerade ein wenig mit dem Thema Zufallszahlen. So wie ich das sehe, und auch gelesen habe, ist es gar nicht möglich "richtige" Zufallszahlen mit dem PC zu erzeugen. Die von Computern erzeugten Zahlen nennt man ja "Pseudozufallszahlen". Unter Python gibt es ja das random-modul!! Habe da mal ein par Sachen ausprobiert:

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/python
# -*- coding: utf-8 -*-

import random
zufall = random.randrange(0,2147483647) 
zufall_1 = random.randrange(0,1147483647)
ergebniss_1 = zufall ^ zufall_1
print ergebniss_1


Habt ihr für Zufallszahlen noch bessere Vorschläge, oder wie erzeugt ihr den eure Zufälle :-) ????
Gruß
rayo
User
Beiträge: 773
Registriert: Mittwoch 5. November 2003, 18:06
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon rayo » Montag 28. April 2008, 17:19

Ich benutze immer random.random(). Mehr nicht

Ich denke die Entwickler haben sich schon was bei dem Zufallsgenerator überlegt, da müssen wir nicht von Hand noch nachbessern.

Pseudozufallszahl bleibt eine Pseudozufallszahl, auch wenn 2mal der Generator in Anspruch genommen wird.

Gruss
search
User
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 24. April 2008, 10:03
Wohnort: In Deutschland

Beitragvon search » Montag 28. April 2008, 17:21

Hallo rayo, ist mir schon klar das eine pseudozahl eben nur eine pseudozahl bleibt, egal wie oft random benutzt wird. War nur so eine Idee!! Ich wollte evtl. versuchen einfach die Streuung der Zahlen zu erhöhen.
Gruß
EyDu
User
Beiträge: 4866
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 23:06
Wohnort: Berlin

Beitragvon EyDu » Montag 28. April 2008, 18:30

Erstaunlich ist ja, dass immer Personen, die kaum Ahnung von Numerik haben, Zufallszahlen "zufälliger" machen wollen. Interessanterweise konvergieren diese Verfahren teilweise oder bilden ausgeprägte Cluster. Also bleib einfach mal bei der Standardimplementierung ;-) Das Erzeugen von Pseudozufallszahlen geschieht ja nicht ganz zufällig, ein wenig Mathematik steckt da schon hinter.
search
User
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 24. April 2008, 10:03
Wohnort: In Deutschland

Beitragvon search » Montag 28. April 2008, 20:07

Hallo EyDu, ich finde es erstaunlich, hier im Forum, dass es auf ganz normale Fragen immer irgendwelche blöden Kommentare als Antwort gibt. Ich weiß dass ich keine (oder nur sehr wenig) Ahnung von der Materie habe. Deshalb habe ich auch gefragt was ihr bei dem Thema so macht, oder wie ihr das mit den Zufalsszahlen macht!!!!
Aber es ist wohl so, dass hier im Forum nur Genies Fragen stellen dürfen, und die Dummies einfach keine (oder nur blöde) Antworten bekommen. Ich würde sagen bleibt weiterhin ruhig in eurem dähmlichen Glasturm sitzen und quatscht euch gegenseitig eure Genialität in die Ohren.
Viel Spaß dabei!!!! :evil:
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 28. April 2008, 20:31

rayo hat geschrieben:Ich denke die Entwickler haben sich schon was bei dem Zufallsgenerator überlegt, da müssen wir nicht von Hand noch nachbessern.

Immerhin wird da der Mersenne Twister verwendet, welcher sicherlich zu den besseren Algorithmen zählt, die es momentan gibt.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
EyDu
User
Beiträge: 4866
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 23:06
Wohnort: Berlin

Beitragvon EyDu » Montag 28. April 2008, 20:53

Tut mir Leid, dass mein Kommentar falsch rübergekommen ist. Ich wollte nur deutlich machen, dass auch bei so alltäglichen Dingen wie Zufallszahlen sehr unerwartete Sachen passieren können. Und das ist sicher nicht nur bei dir so, auch allen anderen tappen mal in solche Fallen. Außer natürlich BlackJack, der macht per Definition keine Fehler :P
search
User
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 24. April 2008, 10:03
Wohnort: In Deutschland

Beitragvon search » Dienstag 29. April 2008, 06:55

OK, Entschuldigung angenommen. Ich bin eben neugierig und wollte einfach mehr über das Thema Zufallszahlen erfahren. Vor allem seit ich die ganzen Infos im Netz über das Thema gelesen habe, ist doch recht kompliziert!!!!
Gruß :shock:
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Dienstag 29. April 2008, 08:21

Ob man mit einem Computer "richtige" Zufallszahlen erzeugen kann, hängt nicht unwesentlich davon ab, wie man "richtig" definiert. Moderne Betriebsysteme sammeln "externe" Informationen, wie Zeiten zwischen Tastaturanschlägen oder Mausbewegungen, und stellen Zufallszahlen zur Verfügung, die diese Informationen mit einbeziehen. Diese Zahlen sind nicht so einfach vorher zu sagen, selbst wenn man den Algorithmus kennt.

@EyDu: Manchmal baue ich absichtlich Fehler ein, um zu sehen, ob's jemand merkt. ;-)
EyDu
User
Beiträge: 4866
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 23:06
Wohnort: Berlin

Beitragvon EyDu » Dienstag 29. April 2008, 10:52

BlackJack hat geschrieben:@EyDu: Manchmal baue ich absichtlich Fehler ein, um zu sehen, ob's jemand merkt. ;-)


Diesen Satz müsst man eigentlich mal an den Anfang einer Klausur setzen :-)
EnTeQuAk
User
Beiträge: 986
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 15:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon EnTeQuAk » Dienstag 29. April 2008, 11:19

Oder als Argument bei der Auswertung anbringen, warum man schon wieder ne 6 geschrieben hat :D

„Ich wollt ja nur mal sehen ob sies' auch sehen„ – kommt bestimmt gut :)
sechsrad
User
Beiträge: 173
Registriert: Montag 31. März 2008, 17:09

Beitragvon sechsrad » Dienstag 29. April 2008, 18:27

ich denke die Entwickler haben sich schon was bei dem Zufallsgenerator überlegt,...


von was träumst du nachts?
sechsrad
User
Beiträge: 173
Registriert: Montag 31. März 2008, 17:09

Beitragvon sechsrad » Dienstag 29. April 2008, 18:29

wie Zufallszahlen sehr unerwartete Sachen passieren können.


auf dem rechner nicht. der timer tickt immer gleich.
sechsrad
User
Beiträge: 173
Registriert: Montag 31. März 2008, 17:09

Beitragvon sechsrad » Dienstag 29. April 2008, 18:30

Diesen Satz müsst man eigentlich mal an den Anfang einer Klausur setzen


6....setzen.
EyDu
User
Beiträge: 4866
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 23:06
Wohnort: Berlin

Beitragvon EyDu » Dienstag 29. April 2008, 18:43

Nicht schlecht sechsrad, drei Posts und fast drei ganze Sätze ;-) Vielleicht solltest du dich wirklich mal mit der Erzeugung von Zufallszahlen befassen, bevor du hier solche Kommentare ablässt. Es ist gar nicht so einfach, eine glaubwürdige Verteilung hinzubekommen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder