Modul rarfile

Du hast eine Idee für ein Projekt?
Antworten
Milan
User
Beiträge: 1078
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2002, 20:52

Freitag 9. April 2004, 10:59

Hi. Python bietet ja eine breite Unterstützung für Kompressionsformate, wie z.B. zip,tar,bz2,gzip... Ich verwende jedoch oft unter Windows WinRar, womit sich sehr effektiv gepackte rar-Files erstellen lassen. Unter Linux kann man die dann mit unrar entpacken, kein Problem... Aber ich möchte gerne Python diese Aufgaben selbst bewältigen lassen, bzw selber packen lassen können. Deswegen möchte ich angelehnt an die schon existierenden libarys zipfile und tarfile ein Modul rarfile bauen.

Ich habe mir überlegt, dass dies an für sich nicht schwierig sein dürfte. Es wäre nur nötig einen Wraper für eine öffentliche c++ Biblithek zu proggen, sowie etwas Pythonunterstützung. Bibliotheken gibt es hier, die Erklärungen dazu unter anderem hier. Allerdings kenne ich mich mit Wrapern nicht aus und suche jemanden, der mir hier helfen kann.

Danke,
Milan
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Freitag 9. April 2004, 12:26

Hi Milan,

Ich hab mir ja schon das eine Oder andere Modul für Python mit C erstellt. Ich würde mir an Deiner Stelle mal die Pythonsourcen runterladen, und mir das Modul zipfile anschaun. Genauso auch den unrar-source. Dann sollte es relativ leicht möglich sein, ein rarfile-Modul zu coden, ganz ohne Wrapper.

Das Packen im rar-format ist wohl nicht frei, es gibt dafür auch keine Bibliotheken, nur zum Entpacken.


Gruß

Dookie
Milan
User
Beiträge: 1078
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2002, 20:52

Freitag 9. April 2004, 13:00

Hi. Den source hab ich mir bereits schon einmal angeschaut, es sind ohne Ausnahme c++ Dateien. Ich kann ja mal versuchen die zu übersetzen und eine Art Package zu machen, denn selbst das entpacken wäre für mich schon sehr nützlich.

Übrigens kommt das Modul zipfile auch nicht ohne C-UNterstützung aus der zlib aus (hab ich schon unter die Lupe genommen gehabt) und die steckt in der zlib.pyd . Tja... und für das packen muss ich mir mal was einfallen lassen, es gibt ja freeware wie dosrar und unter linux wird es wohl auch Äquivalente geben... mal schauen.

Milan
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 15. Oktober 2004, 19:43

Auch interessant wäre eine 7ziplib für Python. 7zip ist im gegensatz zu RAR unter LGPL.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Milan
User
Beiträge: 1078
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2002, 20:52

Freitag 15. Oktober 2004, 19:48

Hi. Das rarfile hab ich übrigens aufgegeben gehabt... zuviel C Code, den ich übersetzen müsste (bei meinen bescheidenen C Kenntnissen) und zu wenig Zeit dafür... Wenn ich in der 12 II dann nen Programm schreiben muss und ich immer noch nix weiß, kann ich mir das ja noch mal näher anschauen.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 15. Oktober 2004, 19:52

Naja, man könnte mit SWIG doch 7zip wrappen und dan das zipfile kompatible interface selbst schreiben. Wäre schön sowas in Python 2.4 zu sehen :)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Milan
User
Beiträge: 1078
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2002, 20:52

Freitag 15. Oktober 2004, 20:06

Jo, das wäre es. Aber leider habe ich net die Zeit dazu, da ich morgen in Urlaub fahre und danach die Ferien zuende sind. Und dann heißt es wieder Klausuren, Klausuren, Klausuren :cry: ... aber bis Python 2.4 ganz draußen ist, dauerts ja noch ein Weilchen, vielleicht findet sich da nochmal Zeit.
Antworten