Python Performance- und Ressourceanforderungen

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
ChrisGTJ
User
Beiträge: 105
Registriert: Mittwoch 22. August 2007, 15:45

Dienstag 22. April 2008, 15:59

Hallo Leute,

weiß jemand, welche Anforderungen an ein System gestellt werden, auf dem Python 2.5 laufen soll? Gefragt sind Speichergröße (die Anforderungen durch den Interpreter selber, klar, daß die Applikation auch noch ihre Bedürfnisse hat) und Prozessorgeschwindigkeit.

Gruß und Danke,

Christoph
EyDu
User
Beiträge: 4871
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 23:06
Wohnort: Berlin

Dienstag 22. April 2008, 16:05

Das hängt natürlich zu fast 100% von dem konkreten Programm ab. Der Python-Interpreter sollte eigentlich auf keinem Rechner Schwierigkeiten haben. Außer du kramst jetzt irgendwo noch 20 Jahre alte Maschinen raus.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 22. April 2008, 16:23

Also auf meiner alten 200 MHz-Pizzabox lief Python 2.5 recht anständig. Nicht übermäßig schnell, aber passabel.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
meneliel
User
Beiträge: 256
Registriert: Montag 25. Juni 2007, 08:35
Kontaktdaten:

Dienstag 22. April 2008, 17:56

Ich würde sagen, dass kommt an, was du tun willst.

Ich hatte letztens Scripte, bei denen ich mit "normalen" Prozessor (kein DualCore) und 2 GB RAM regelmäßig OutOfMemory-Probleme bekommen habe ...
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Dienstag 22. April 2008, 18:03

meneliel hat geschrieben:Ich würde sagen, dass kommt an, was du tun willst.

Ich hatte letztens Scripte, bei denen ich mit "normalen" Prozessor (kein DualCore) und 2 GB RAM regelmäßig OutOfMemory-Probleme bekommen habe ...
WAT? Zeig.
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Dienstag 22. April 2008, 18:46

BlackVivi hat geschrieben:WAT? Zeig.
Kein Problem, schaffe ich auch. Gut gebugged ist halb abgestürzt. ;-)
EyDu
User
Beiträge: 4871
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 23:06
Wohnort: Berlin

Dienstag 22. April 2008, 19:44

BlackVivi hat geschrieben:WAT? Zeig.

Code: Alles auswählen

import itertools
list(itertools.count())
;-)
BlackJack

Dienstag 22. April 2008, 20:37

Python läuft zum Beispiel auch auf einem ARM920T mit 200 Mhz und 64 MiB RAM: http://www.gp2x.com/
Benutzeravatar
C4S3
User
Beiträge: 292
Registriert: Donnerstag 21. September 2006, 10:07
Wohnort: Oberösterreich

Dienstag 22. April 2008, 20:43

Python 2.5 mit Tkinter hier bei mir:
Bild
RAM: 64 MB
CPU: 416 Mhz
Display: 240x320.
Gruß!
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Dienstag 22. April 2008, 20:48

http://www.tinypy.org/

Auch mal'n Blick wert, vllt :3

@die anderen
Ich dachte an kokrete Beispiele, die man programmieren würde und bei denen man sowas erreichen würde :3
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 22. April 2008, 21:54

BlackVivi hat geschrieben:http://www.tinypy.org/

Auch mal'n Blick wert, vllt :3
Naja, es ist eben Python-ähnlich. Ein richtiges Python wird das wohl kaum werden, nicht vergleichbar mit Jython oder IronPython.
BlackVivi hat geschrieben:Ich dachte an kokrete Beispiele, die man programmieren würde und bei denen man sowas erreichen würde :3
Naja, allokiere ganz viele Objekte mit ganz vielen Referenzen auf andere Objekte, so dass der GC die nicht abräumen kann und dann kommst du schon hin. Zugegeben, sowas kommt nicht so besonders oft in normalen Code vor.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Dienstag 22. April 2008, 21:58

Leonidas hat geschrieben:
BlackVivi hat geschrieben:http://www.tinypy.org/

Auch mal'n Blick wert, vllt :3
Naja, es ist eben Python-ähnlich. Ein richtiges Python wird das wohl kaum werden, nicht vergleichbar mit Jython oder IronPython.
AAAAAAABER für ein Embedded System ooooder als Skriptsprache in einem anderen Programm wär's doch sicher voll cool, oder? :3
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 22. April 2008, 22:02

BlackVivi hat geschrieben:in einem anderen Programm wär's doch sicher voll cool, oder? :3
Als Skriptsprache zum embedden fände ich Guile sogar noch geekiger. Die ist dann aber auch etwas größer und das Team dahinter ist auch etwas größer.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8483
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Mittwoch 23. April 2008, 08:17

BlackVivi hat geschrieben:http://www.tinypy.org/

Auch mal'n Blick wert, vllt :3
Das sieht ganz nett aus... Doof ist, das man keine fertige Version für Windows bekommt. Somit konnte ich nicht mal eben damit rumspielen, schade...
Wenn man das ganze mit PyInstaller paaren könnte und dabei dann kleine exe Dateien raus kämen, wäre das sicherlich für viele Leute interessant.

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
BlackJack

Mittwoch 23. April 2008, 09:56

`tinypy` ist ganz nett als "proof of concept" aber es gibt keine Dokumentation und keine Fehlermeldungen. Der Interpreter stürzt in der Regel einfach ab wenn man einen Fehler gemacht hat. Das Verhalten ist im Grunde schlimmer als C-Programme mit Fehlern. Da kann man dann im Notfall wenigstens noch einen Debugger benutzen.
Antworten