Wie schwer wird dieses Projekt?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
KEBA
User
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 20. April 2008, 16:53

Sonntag 20. April 2008, 17:08

Hallo, ja ich bin neu hier, hoff mal richtiges Forum erwischt...

Ich fange grade an mit diesem Openbook Python zu lernen. sonst habe ich etwas C++ Erfahrung, wenig HTML und in php, CSS, c## und Java(Script) hab ich mal reingeschnuppert...

Ich möchte um Python zu lernen(neben diesem textbasierenden Zeugens...) eine graphische Anwenung schreiben: Ein Editor für das Fluxboxmenü. Für die, die das nicht kennen: Fluxbox ist ein sehr flexibler Fenstermanager, über den Desktop lässt sich mit einem Kontextmenü alles steuren. Dieses Kontextmenü lässt sich mit einer einfachen Textdatei einrichten, ich möchte das graphisch vereinfachen:

Dazu frage ich, wie schwer das ist, das muss ich AFAIK dafür können:
  • -graphische Oberfläche mit Menu (Datei, Info usw) Hintergrund, Größe usw.
    -dazu muss ich dann allgemein erstmal Klassen lernen...
    -Kontextmenü erstellen
    -Grafiken laden
    -Auf Eingabe von Benutzer reagieren, sollte mit Variabeln nicht schwer sein
    -Speichern/Öffnen von (einfachen Text) Datein, also wie kommt das Programm an die Daten, für den Nutzer brauchts dann noch:
    -Suche von Datein, alaer Bekannte Öffnen Dialog

    und als i Tüpfelchen;
    -Auswahl zwischen Designs, so ne Art Datenbank
    -Makros (einfach ne Klasse dazu oder?)
    -Hinzufügen von eigenen Teilen, man kann da nämlich alles einstellen, vieles davon ist mir nicht bekannt, also dann ein Bearbeiten -> Einstellungen wo man seine eigenen Sachen hinzufügen kann
    -Vorgabeideen(also doch nur Laden aus Datein)
    -Ein Hilfe text dazu(sollte kein Problem sein, aber wie kann man eigentlich den Mauszeiger verändern?)
    -Tastenkürzel
    -Einfache Übersetzmöglichkeit mittels Gettext (hab dazu was in der c't gelesen)
    -Tabs, also eigentlich der Aufbau von der Seite, wie kann ich Klassen "verlinken"

    Wichtig, aber nix mehr mit Python zu tun:
    -Codemanagement per sourceforge
    -Anwendungsstarter(gut ist ehr ne Frage des BS und der Distri)
    -Versionenverwaltung
    -Deinstalliermöglichkeit
    -./configure schreiben
    -deb etc Packet/ setup.exe
So, wäre nett wenn mir jmd sagen könnte, wie man die entsprechenden Teile machen kann. Für den letzen Block werd ich - wenn das hier keiner weiß - noch mal in einem Linux Forum fragen.
Echt cool fände ich es wenn ihr einzeln auf die Punkte eingehen würdet.

Danke für eure Hilfe, KEBA


PS: Eingie werden sich jetzt wohl denken "Wasn Idiot, soll erstmal langsam anfangen", ne will ich nicht. sofort richtig viel lerne, dann klappt das besser. Das meiste da oben sind ja elementare Fragen zur graphischen Programmiereung (ist mir übrigens egal mit welchen Zusatzlibs ich das mache, am besten was einsteigerfreunldiches),,,,
Benutzeravatar
Trundle
User
Beiträge: 591
Registriert: Dienstag 3. Juli 2007, 16:45

Sonntag 20. April 2008, 17:47

Man könnte natürlich auch einfach fluxconf benutzen.
Karl
User
Beiträge: 252
Registriert: Freitag 29. Juni 2007, 17:49

Sonntag 20. April 2008, 17:58

Trundle hat geschrieben:Man könnte natürlich auch einfach fluxconf benutzen.
Ne, wär ja zu einfach :p
Fluxbox ftw
Benutzeravatar
numerix
User
Beiträge: 2696
Registriert: Montag 11. Juni 2007, 15:09

Sonntag 20. April 2008, 18:04

KEBA hat geschrieben:Ich fange grade an mit diesem Openbook Python zu lernen.
Das solltest du eher nicht tun. Such mal unter dem Stichwort "openbook" im Forum.
Dann findest du einerseits gute Gründe, dieses Buch nicht zu nutzen und außerdem alternative Vorschläge.
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Sonntag 20. April 2008, 18:13

KEBA hat geschrieben:-graphische Oberfläche mit Menu (Datei, Info usw) Hintergrund,
Hallo KEBA!

Willkommen im Python-Forum!

Ich konnte leider nicht herausfinden, welches GUI-Toolkit für Fluxbox ideal ist.

Probier mal wxPython aus. Hier ist ein Beispiel: http://www.python-forum.de/topic-5722.html

Gnome-Unterstützung ist anscheinend bei Fluxbox standardmäßig eingeschaltet. KDE-Unterstützung nicht. Vielleicht fühlt sich wxPython ja gar nicht mal so schlecht an. wxPython greift unter Linux auf GTK zurück.

Und hier noch ein Link: http://fluxspace.sourceforge.net/
Ich habe keine Ahnung ob du damit etwas anfangen kannst.

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Karl
User
Beiträge: 252
Registriert: Freitag 29. Juni 2007, 17:49

Sonntag 20. April 2008, 18:18

gerold hat geschrieben:
KEBA hat geschrieben:-graphische Oberfläche mit Menu (Datei, Info usw) Hintergrund,
Hallo KEBA!

Willkommen im Python-Forum!

Ich konnte leider nicht herausfinden, welches GUI-Toolkit für Fluxbox ideal ist.

Probier mal wxPython aus. Hier ist ein Beispiel: http://www.python-forum.de/topic-5722.html

Gnome-Unterstützung ist anscheinend bei Fluxbox standardmäßig eingeschaltet. KDE-Unterstützung nicht. Vielleicht fühlt sich wxPython ja gar nicht mal so schlecht an. wxPython greift unter Linux auf GTK zurück.

Und hier noch ein Link: http://fluxspace.sourceforge.net/
Ich habe keine Ahnung ob du damit etwas anfangen kannst.

mfg
Gerold
:-)
:D einfach nur lol :)
Wie auf nem Basar in der Türkei oder so oO
Einfach nur geil
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Sonntag 20. April 2008, 18:27

Karl hat geschrieben::D einfach nur lol :)
Wie auf nem Basar in der Türkei oder so oO
Einfach nur geil
Hallo Karl!

Ich habe zumindest versucht, Informationen darüber zu bekommen. Habe Screenshots der verschiedenen GUI-Toolkits unter Fluxbox miteinander verglichen und mir ein wenig Fluxbox-Doku reingezogen. Wenn du mehr weißt, dann raus damit -- verdammt! Und laber nicht blöd rum.

http://fluxbox.sourceforge.net/docbook/ ... ml#AEN1085

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
raibel
User
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 22:03

Sonntag 20. April 2008, 18:32

@ KEBA
PS: Eingie werden sich jetzt wohl denken "Wasn Idiot, soll erstmal langsam anfangen", ne will ich nicht. sofort richtig viel lerne, dann klappt das besser.
Ich wünsch mir auch manchmal so ne Maschine, an der ich mich anschließe und
'>>>>zag' hab ich das Wissen der 'Moderatoren hier im Forum' drauf.

Bevor du schwimmen willst, musst du schwimmen lernen. So sieht das aus!

Grüße

rai
lunar

Sonntag 20. April 2008, 18:32

Karl hat geschrieben::D einfach nur lol :)
Wie auf nem Basar in der Türkei oder so oO
Einfach nur geil
Erreiche erstmal gerold's Ansehen und hilf so vielen Leuten, wie er das getan hat, bevor du hier dumm daher redest.
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5555
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Oberhofen im Inntal (Tirol)
Kontaktdaten:

Sonntag 20. April 2008, 19:13

Hallo KEBA!

Na, dann versuche ich noch auf ein paar andere Fragen einzugehen. Allerdings hängen viele Fragen vom eingesetzten GUI-Toolkit ab. Ich gehe jetzt einfach mal von wxPython aus, da ich mich damit auskenne.
KEBA hat geschrieben:Ich fange grade an mit diesem Openbook Python zu lernen.
Ich kenne das Buch nicht, aber so wie ich es mitbekommen habe, soll das der schlechteste Weg sein, Python zu lernen. Anscheinend hat der Author keine Ahnung von der Philosophie von Python und versucht Python zu "verjavaisieren". Und das ist so ziemlich das Schlimmste was man mit Python machen kann.

Ich habe das Buch noch nicht gelesen.

KEBA hat geschrieben:graphische Anwenung
Schwer zu sagen, da ich Fluxbox nicht kenne. Aber meinen Favoriten kennst du ja bereits.

KEBA hat geschrieben:-graphische Oberfläche mit Menu (Datei, Info usw) Hintergrund, Größe usw.
Das ist Sache des GUI-Toolkits. Kein Problem mit allen GUI-Toolkits die ich kenne.

KEBA hat geschrieben:-dazu muss ich dann allgemein erstmal Klassen lernen...
Wenn du das noch nicht kannst, dann lerne zuerst Python und vergiss die nächsten Wochen, dass es ein GUI-Toolkit gibt. Das meine ich ernst.

KEBA hat geschrieben:-Kontextmenü erstellen
-Grafiken laden
-Auf Eingabe von Benutzer reagieren,
--> GUI-Toolkit (z.B. wxPython)

KEBA hat geschrieben:-Speichern/Öffnen von (einfachen Text) Datein
Das verrät dir jedes Tutorial. (mit ``file`` bzw. ``open``)

KEBA hat geschrieben:-Suche von Datein
``os.walk`` --> http://www.python-forum.de/topic-14326.html

KEBA hat geschrieben:Öffnen Dialog
--> GUI-Toolkit (z.B. wxPython)

KEBA hat geschrieben:-wie kann man eigentlich den Mauszeiger verändern?
-Tastenkürzel
--> GUI-Toolkit (z.B. wxPython)

KEBA hat geschrieben:-Einfache Übersetzmöglichkeit mittels Gettext
http://www.python-forum.de/topic-10711.html

KEBA hat geschrieben:-Tabs, also eigentlich der Aufbau von der Seite
--> GUI-Toolkit (z.B. wxPython)


Gut gemeinter Tipp: Vergiss die nächsten Wochen, dass es GUI-Toolkits gibt. Denn es setzt dich wahrscheinlich hart auf den Arsch, wenn du mit GUI-Toolkits anfängst, bevor du dir Python rein gezogen hast.

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Sonntag 20. April 2008, 19:23

Zum Thema *box:
GTK macht sich da sehr gut. Deswegen wird wxPython auf jedenfall gehen, benutz es auch grade unter ArchLinux mit Openbox!

Off-Topic:
lunar hat geschrieben:
Karl hat geschrieben::D einfach nur lol :)
Wie auf nem Basar in der Türkei oder so oO
Einfach nur geil
Erreiche erstmal gerold's Ansehen und hilf so vielen Leuten, wie er das getan hat, bevor du hier dumm daher redest.
In letzter Zeit hör ich aus absolut jeden deiner Posts Hass und Wut... Find' das komisch. Will dich nicht kritisieren oder so, du musst das selber veranworten... Aber ist schon heftig, teilweise o_o

Verzeiht den Off-Topic!
Benutzeravatar
KEBA
User
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 20. April 2008, 16:53

Sonntag 20. April 2008, 19:46

WOW! Mit so vielen Antworten habe ich nun nicht gerechnet. Prima Forum hier, mal von dem ein oder anderen abgesehen, aber das ist ja wohl bei jedem Forum so...

Ich geh nutr kurz drauf ein, da ich eigentlich was für die Schule machen sollte:
Ich hoffe es nimmt mir keiner übel, wenn ich die Namen nicht mitkopieren, jaja, ist nicht ganz so gut, und als neuer sollte mans wohl machen, aber ich hab keine Zeit... Weiß ja noch jeder was er getippt hat.
Willkommen im Python-Forum!
Danke, werd lange hier bleiben, hoff ich mal;)
Man könnte natürlich auch einfach fluxconf benutzen.
Klar gibts sowas schon. Aber davon lern ich ja auch nichts. :wink:
Fluxbox ftw
Ne Begründng dazu wäre nicht schlecht
Such mal unter dem Stichwort "openbook" im Forum.
Dann findest du einerseits gute Gründe, dieses Buch nicht zu nutzen und außerdem alternative Vorschläge.
Werd ich mich morgen dran setzen, hab die ersten 8 Kapitel durch, bis jetzt keine Probleme. Was solls, kann ich wohl schlecht beurteilen...
Probier mal wxPython aus
Ich als Neuling lass mich natürlich dazu überreden, ohne mich groß umzusehen. Ich nehms einfach mal.
Ich wünsch mir auch manchmal so ne Maschine, an der ich mich anschließe und
'>>>>zag' hab ich das Wissen der 'Moderatoren hier im Forum' drauf.
So lern ich nunmal, jeder wie er möchte, oder? Ich fang gerne mit was schwerem an, kann man sich aber sicher drüber streien, aus Zeitmangel tipp ich hier jetzt nicht die Vor und Nachteile der Lernmethoden auf.
Gut gemeinter Tipp: Vergiss die nächsten Wochen, dass es GUI-Toolkits gibt. Denn es setzt dich wahrscheinlich hart auf den Arsch, wenn du mit GUI-Toolkits anfängst, bevor du dir Python rein gezogen hast.
Ja klar doch. Hab ja auch noch viel für die Schule zu tun. Aber ich informier mich gerne früher was abgeht. Hab im Sommer letzen Jahrens angefangen mich mir Linux zu beschäftigen und konnte es mir erst im Dezember installieren...
Erreiche erstmal gerold's Ansehen und hilf so vielen Leuten, wie er das getan hat, bevor du hier dumm daher redest.
Auch ein Neuling aus anderen Foren kann doch viel drauf haben (und vllt wenig on sein) trotzdem kann er sich in kurzer Zeit ein hohes Ansehen einhandeln. Nicht immer alles pauschalisieren. Außerdem sollte man vor Mods nicht extremen Respekt haben, sie dürfen genau wie du oder ich nicht spammen. Aber ja: Karl hat da Mist geschrieben.

Thema: Klassen.
Wenn du das noch nicht kannst, dann lerne zuerst Python und vergiss die nächsten Wochen, dass es ein GUI-Toolkit gibt. Das meine ich ernst.
Kenn ich aus C++, müsste mich aber trotzdem einlesen...

So, den Rest werd ich mir morgen mal genauer angucken. Vielen Dank euch, KEBA
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Sonntag 20. April 2008, 20:13

BlackVivi hat geschrieben:Zum Thema *box:
GTK macht sich da sehr gut. Deswegen wird wxPython auf jedenfall gehen, benutz es auch grade unter ArchLinux mit Openbox!
Wenn GTK+ gewünscht ist, kann man auch PyGTK überlegen. Nur gibt es dazu kein so tolles Buch (dafür mehr Online-Ressourcen). Was den Foren-Support angeht sieht man bei wxPython Gerold oft und viele PyGTK-Fragen werden von Trundle beantwortet (übrigens danke an dieser Stelle euch beiden) :)
BlackVivi hat geschrieben:Off-Topic:
lunar hat geschrieben:
Karl hat geschrieben::D einfach nur lol :)
Wie auf nem Basar in der Türkei oder so oO
Einfach nur geil
Erreiche erstmal gerold's Ansehen und hilf so vielen Leuten, wie er das getan hat, bevor du hier dumm daher redest.
In letzter Zeit hör ich aus absolut jeden deiner Posts Hass und Wut... Find' das komisch. Will dich nicht kritisieren oder so, du musst das selber veranworten... Aber ist schon heftig, teilweise o_o
Tja, das hängt halt vom Forum ab, wenn es um PyQt geht gibt Lunar kompetente und freundliche Hilfe. Aber wehe dir, wenn du nicht PyQt huldigst ;)

Wie man auch immer zu PyQt steht, mit etwas Glück gibts bei uns am nächsten Usertreffen einen Vortrag zu PyQt, da kann sich dann jeder eine Meinung dazu bilden.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Sonntag 20. April 2008, 22:12

Durch Openbox kenne ich obmenu. Der ist in Python geschrieben und benutzt (Py)GTK, daher könntest du ihn dir mal ansehen, um einen Eindruck zu bekommen.
Benutzeravatar
KEBA
User
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 20. April 2008, 16:53

Montag 21. April 2008, 13:32

obmenu guck ich mir mal an, danke.

edit: obmenü ist aber für Openbox(jaja hät ich mir denken können)...

Gibts denn schon mal ne python Version davon?
Antworten