mounten als non-root

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
blinki
User
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 11:56
Wohnort: Lilienthal

mounten als non-root

Beitragvon blinki » Sonntag 13. April 2008, 21:48

Hallo,

auf folgende Frage habe ich bisher keine zufriedenstellende Antwort gefunden.

Habe ein Skript geschrieben das alte ISO-Images mountet,verändert und dann die ISOS neu generiert. Mit Root-Rechten funktioniert das alles super. Als Benutzer natürlich nicht.

Ich möchte gern Passwort Eingaben vermeiden. su bzw sudo scheint mir nicht so geeignet zu sein, weil das Rechte System in der Umgebung nicht dauerhaft ändern möchte.

Kann man für einen Befehl kurzzeitig root Rechte erhalten...für definierte Kommandos oder so.
Es geht ja nur ums mounten...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: mounten als non-root

Beitragvon Leonidas » Sonntag 13. April 2008, 22:17

blinki hat geschrieben:Kann man für einen Befehl kurzzeitig root Rechte erhalten...für definierte Kommandos oder so.

Nein, wäre ja noch toller wenn jedes dahergelaufene Programm sind denkt "ja, jetzt könnt ich doch mal mit root-Rechten laufen"?! Granular geht es nicht, was ich selbst aber auch recht ätzend finde. Auf den BSDs ist da jetzt etwas Bewegung darin, den root-Account zu modularisieren.

Du hast folgende Möglichkeiten: sudo, user-flag in /etc/fstab.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
blinki
User
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 12. Oktober 2006, 11:56
Wohnort: Lilienthal

Beitragvon blinki » Sonntag 13. April 2008, 22:19

Danke für die schnelle Antwort...dann baue ich mal nen sudo drumherum
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Beitragvon Y0Gi » Sonntag 13. April 2008, 22:36

Ich hab's nie benutzt, aber mit setuid geht das offenbar. Da werden zwar ausdrücklich interpretierte Scripte ausgeschlossen, aber dann baut man eben einen Wrapper oder erzeugt ein ELF-Binary mit PyInstaller oder cx_freeze (eins von beiden sollte das können).
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Re: mounten als non-root

Beitragvon veers » Sonntag 13. April 2008, 23:43

My Website - 29a.ch
"If privacy is outlawed, only outlaws will have privacy." - Phil Zimmermann
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Montag 14. April 2008, 11:39

Ansonsten kann der KDE-Dateimanager Krusader in ISO-Dateien wie in Verzeichnisse hineinwechseln ohne das man sie mounten muss.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bananasplit