Informatik als mittel der Kunst?

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Antworten
Costi
User
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 14:21

Mittwoch 2. April 2008, 22:17

Gibt es ansaetze Informatik als Kunst (was Kunst auch immer bedeutet) geltend zu machen?

Zumindestens meine Versuche, ein "kreatives Bild mit Perspektive" mit folgenden Code generieren zu lassen, scheiterten mit der knappen begruendung meiner kunst lehrerin: "Damit kann ich nichts anfangen - morgen in meinem Fach"

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/env python
from Tkinter import *
from Numeric import arange
from sys import argv
from os import popen

size = 800
root = Tk()
root.title('Kunst Hausaufgabe zum 2 April (von ${costi`s realname})')
c = Canvas(root, width=size, height=size)
c.pack()

for i in arange(0, size, 20):
	c.create_line(0, i, i*5, size, fill='gray', width=2.0)
c.create_text((400, 200), text=file(argv[0]).read(), font="system 9 bold")
c.create_text((300, 500), text=popen('cowthink `uname --operating-system`').read(), font="system 30")

root.mainloop()
ps:
Ein historischer Augenblick:
Mein erster Versuch in einem Post auf die gross und klein Schreibeung zu achten!

EDIT:
cp != mv
EyDu
User
Beiträge: 4871
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 23:06
Wohnort: Berlin

Mittwoch 2. April 2008, 22:28

Costi hat geschrieben:Gibt es ansaetze Informatik als Kunst (was Kunst auch immer bedeutet) geltend zu machen?
Siehe Demoszene.
Costi hat geschrieben:ps:
Ein historischer Augenblick:
Mein erster Versuch in einem Post auf die gross und klein Schreibeung zu achten!
Du meinst Groß- und Kleinschreibung ;-) Aber immerhin ist es dir größtenteils gelungen :-)
Benutzeravatar
mkesper
User
Beiträge: 919
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:48
Wohnort: formerly known as mkallas
Kontaktdaten:

Donnerstag 3. April 2008, 07:38

Code: Alles auswählen

 ____________________
( This is not a cow! )
 --------------------
        o   ^__^
         o  (oo)\_______
            (__)\       )\/\
                ||----w |
                ||     ||
SCNR! :wink:
BlackJack

Donnerstag 3. April 2008, 09:12

@Costi: Falls mit Perspektive die räumliche Darstellung gemeint ist, kann ich verstehen, warum Deine Kunstlehrerin mit einer ASCII-Kuh nichts anfangen kann.
Costi
User
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 14:21

Donnerstag 3. April 2008, 13:34

@blackjack:

Code: Alles auswählen

for i in arange(0, size, 20):
    c.create_line(0, i, i*5, size, fill='gray', width=2.0)
Damit wird ein 3D Gitter erstellt

@mkallas

Code: Alles auswählen

$ cowsay -f mutilated Hat zufällig jemand einen Pflaster?   
 ______________________________________
< Hat zufällig jemand einen Pflaster? >
 --------------------------------------
       \   \_______
 v__v   \  \   O   )
 (oo)      ||----w |
 (__)      ||     ||  \/\

cp != mv
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Donnerstag 3. April 2008, 14:15

Costi hat geschrieben:Gibt es ansaetze Informatik als Kunst (was Kunst auch immer bedeutet) geltend zu machen?
Nicht nur das, sondern es gibt auch Ansätze Kunst am Computer zu einem Live-Act auszubauen, etwa mit Live Coding und fluxus kann man interessante Dinge anstellen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
BlackJack

Donnerstag 3. April 2008, 18:07

Du hast ihr aber nicht das Programm sondern das Ergebnis abgegeben oder? Also zum Beispiel den Canvas als PostScript gespeichert und ausgedruckt.

Kunstlehrerinnen sind in der Regel nämlich keine Python-Interpreter und das sie so ein Programm ausführen, dafür evt. sogar noch Python installieren, kann man IMHO nicht voraussetzen.

Sonst könnte man bei der Aufgabenstellung auch einen POV-Ray-Quelltext abgeben. ;-)
Antworten