"Object not found!". Warum?

Probleme bei der Installation?
Antworten
Ka
User
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 27. März 2008, 13:40

Donnerstag 27. März 2008, 13:57

Hallo Leute,

habe heute mod_python installiert und schon ein erstes Skript entwickelt:

Code: Alles auswählen

print "Hallo, Welt!"
(ehrlich gesagt, habe ich den Code kopiert, vielen Dank an den Original-Entwickler!)

Ich bekomme die Fehlermeldung:
Object not found!

The requested URL was not found on this server. If you entered the URL manually please check your spelling and try again.

Ändere ich den Code auf

Code: Alles auswählen

prinz "Hallo, Welt!"
bekomme ich den Syntaxfehler auch korrekt angezeigt.


Ich bin nach der Anleitung hier vorgegangen:
http://www.modpython.org/live/current/d ... sting.html
Das hat auch geklappt.

Der nächste Schritt:
http://www.modpython.org/live/current/d ... t-pub.html

Nach dem Einfügen von
AddHandler mod_python .py
PythonHandler mod_python.publisher
PythonDebug On

in die httpd.conf trat oben genannter Fehler auf.

Hilfe?
lunar

Donnerstag 27. März 2008, 15:12

Ka hat geschrieben:Hilfe?
mod_python wegwerfen und ein vernünftiges WSGI-kompatibles Framework nutzen, von kleinen "low-level"-Tools wie werkzeug bis hin zu dicken Frameworks wie Django.

mod_python taugt nichts, weswegen es auch kein vernünftiger Webentwickler mehr nutzt (außer beim Deployment vielleicht). Insofern dürfte es dir mehr als schwer fallen, hier noch mod_python Experten aufzutreiben, die dir bei deinem Problem helfen können.
Benutzeravatar
helduel
User
Beiträge: 300
Registriert: Montag 23. Juli 2007, 14:05
Wohnort: Laupheim

Donnerstag 27. März 2008, 15:37

Moin!
Ka hat geschrieben:habe heute mod_python installiert und schon ein erstes Skript entwickelt:

Code: Alles auswählen

print "Hallo, Welt!"
(ehrlich gesagt, habe ich den Code kopiert, vielen Dank an den Original-Entwickler!)
Ich bin nach der Anleitung hier vorgegangen:
http://www.modpython.org/live/current/d ... sting.html
Das hat auch geklappt.
Wenn es nach der Anleitung geklappt hat, warum machst du da dann nicht weiter, sondern benutzt plötzlich print für irgendwas? Was steht vor dem print und was nach dem print? So ist dein Problem nicht nachvollziehbar.
Ka
User
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 27. März 2008, 13:40

Donnerstag 27. März 2008, 16:30

Das ist doch der ganze Code.
Ka
User
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 27. März 2008, 13:40

Donnerstag 27. März 2008, 16:32

lunar hat geschrieben:
Ka hat geschrieben:Hilfe?
mod_python wegwerfen und ein vernünftiges WSGI-kompatibles Framework nutzen, von kleinen "low-level"-Tools wie werkzeug bis hin zu dicken Frameworks wie Django.

mod_python taugt nichts, weswegen es auch kein vernünftiger Webentwickler mehr nutzt (außer beim Deployment vielleicht). Insofern dürfte es dir mehr als schwer fallen, hier noch mod_python Experten aufzutreiben, die dir bei deinem Problem helfen können.
Aber wie? Und habe ich da nicht gewisse Nachteile?

Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Mod_python
Benutzeravatar
mkesper
User
Beiträge: 919
Registriert: Montag 20. November 2006, 15:48
Wohnort: formerly known as mkallas
Kontaktdaten:

Donnerstag 27. März 2008, 17:06

Ka hat geschrieben:Aber wie? Und habe ich da nicht gewisse Nachteile?

Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Mod_python
Sollte wohl mal aktualisiert werden.
[wiki=Python_im_Web#LowLevelWebentwicklung]wiki.python.de[/wiki] hat geschrieben:Bevor es den WSGI-Standard gab, musste man direkt mit diesen Interfaces (z.B. mod_python, FastCGI etc.) kommunizieren. Dies ist mittlerweile unnötig geworden, denn das übernimmt ein WSGI-Gateway/Wrapper.
lunar

Donnerstag 27. März 2008, 20:37

Ka hat geschrieben:
lunar hat geschrieben:
Ka hat geschrieben:Hilfe?
mod_python wegwerfen und ein vernünftiges WSGI-kompatibles Framework nutzen, von kleinen "low-level"-Tools wie werkzeug bis hin zu dicken Frameworks wie Django.

mod_python taugt nichts, weswegen es auch kein vernünftiger Webentwickler mehr nutzt (außer beim Deployment vielleicht). Insofern dürfte es dir mehr als schwer fallen, hier noch mod_python Experten aufzutreiben, die dir bei deinem Problem helfen können.
Aber wie? Und habe ich da nicht gewisse Nachteile?
Nein, nur Vorteile. Im Gegensatz zum mod_python funktioniert der Code, den du mit WSGI-Frameworks schreibst, nämlich einwandfrei. mod_python dagegen ist... nun ja... seltsam, was die Ausführung der Skripte betrifft.

In punkto Umsetzung gibt es viele Tutorials. Wenn du ein voll aufgeblasenes Frameworks suchst, dann sind Django oder Pylons wohl das richtige. Sie bieten alles, was der Webentwickler begehrt, sind dafür nicht so flexibel. Auf der anderen Seite gibt es Tools wie Werkzeug, die sich nur auf das Wrapping des WSGI konzentrieren. Datenbankanbindung oder Form Parsing erledigst dann mit 3rd Party Bibliotheken wie SQLAlchemy oder FormEncode.

Jede dieser Frameworks oder Bibliotheken besitzt ein ausführliches Tutorial und gute Dokumentation. Such dir aus, was am besten zu dir passt, diese Wahl kann dir niemand abnehmen ;)
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Donnerstag 27. März 2008, 20:50

Ka hat geschrieben:Aber wie? Und habe ich da nicht gewisse Nachteile?

Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Mod_python
Nein, die Vorteile die da genannt werden erreichst du auch mit FastCGI, was wie ich finde besonders in Apache wirklich einfach einzusetzen ist als auch mit ``mod_wsgi``. ``mod_python`` ist hingegen konzeptuell kaputt und auch die Implementierung ist fehlerhaft. Also besser gar nicht erst laden, dann ist die Performance sogar *besser*.

Um die von Lunar aufgelisteten Bibliotheken zu ergängen müsste noch FormBuild genannt werden - ich fand es eine brauchbare alternative zu Djangos newforms und es spielt auch gut mit FormEncode zusammen. Es hängt hauptsächlich von deinen Anforderungen ab, was du so brauchst. Wir könnten dich sicher eine zeitlang mit tollen Web-Tools in Python bewerfen (denn es gibt wirklich viele), die Frage ist nur, ob du sie brauchst oder ob sie dich nur verwirren.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Ka
User
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 27. März 2008, 13:40

Freitag 28. März 2008, 12:19

Danke für die hilfreichen Antworten!
Ich werde erstmal WSGI mit "Werkzeug" probieren, denn fette Frameworks haben mir noch nie zugesagt.

Aber wie installiere ich WSGI und wo bekomme ich es her? Habe dazu nix im Netz gefunden.
rafael
User
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 26. Juli 2006, 16:13

Freitag 28. März 2008, 13:00

WSGI ist im PEP 333 festgelegt. Um es auf dem Server laufen zu lassen, muss man seine Anwendung mit bspw. [mod]wsgiref[/mod] oder flup laufen lassen. Diese können es dann als normales CGI, FastCGI, SCGI etc. "ausliefern".

Deine Anwendung kannst du in normalem WSGI schreiben, was jedoch umständlich ist. Deshalb gibt es ja Werkzeug & Co.

Das ganze ist in der Werkzeugdoku ganz gut erklärt: http://werkzeug.pocoo.org/documentation/wsgihowto - http://werkzeug.pocoo.org/documentation/deploying
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 28. März 2008, 13:28

Ka hat geschrieben:Aber wie installiere ich WSGI und wo bekomme ich es her? Habe dazu nix im Netz gefunden.
WSGI ist ein Standard kein Programm. Du installierst HTTP ja auch nicht, sondern Programme die es unterstützen. Als Framework-Nutzer kann dir aber WSGI meist egal sein, wenn du ein entsprechendes Framework verwendest dann macht dieses Framework schon alles um WSGI-kompatibel zu sein.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten