gui designer fuer wxpython, qt usw?

Hier werden alle anderen GUI-Toolkits sowie Spezial-Toolkits wie Spiele-Engines behandelt.
Filb
User
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 19. Februar 2008, 20:55

Freitag 29. Februar 2008, 20:47

hallo,

ich kann mich nicht zwischen pyqt und wxpython entscheiden. was ich gerne möchte wäre ein gui designer, allerdings lese ich das bei pyqt das z.b. nur unter umwege möglich ist und auch nicht wirklich so toll sein soll. gibts was für wxpython?
EnTeQuAk
User
Beiträge: 986
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 15:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Freitag 29. Februar 2008, 20:58

Für einen UI-Designer schau dir mal auf Seiten von QT QT-Designer an und für WX gibts wxGlade. Nun. ich werfe mal kurz meinen Favoriten GTK+ rein, für den gibts mit Glade ebenso einen wunderbaren Designer :=)

Die Auswahl ist groß, und keiner kann dir sagen, nimm das, nimm das. Du musst es einfach ausprobiert haben.

MfG EnTeQuAk
burli
User
Beiträge: 1116
Registriert: Dienstag 9. März 2004, 18:22

Freitag 29. Februar 2008, 21:07

Umwege? Nicht wirklich toll? Kann ich nicht unterschreiben. Die Implementierung von PyQt ist durchaus gelungen und die *.ui files mit einem kleinen Program in *py Files zu verwandeln ist nicht wirklich ein Umweg. Wenn du Eric4 verwendest ist das nur ein Klick weit entfernt
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 29. Februar 2008, 22:06

burli hat geschrieben:die *.ui files mit einem kleinen Program in *py Files zu verwandeln ist nicht wirklich ein Umweg.
Doch, wenn man die Möglichkeit hat die Interface-Dateien direkt zu nutzen wie das in Glade und Gazpacho schon seit langem möglich ist dann fühlt sich Codegeneration wie eine Krücke an.

Andererseits ist der Qt-Designer ein ziemlich gelungenes Tool. Die GTK-Alternativen auch. Unter wxWidgets siehts etwas rar aus, XRCed hat mir noch am ehesten gefallen - aber es genießt eben nicht so einen zentralen Status wie Qt-Designer oder Glade.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Filb
User
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 19. Februar 2008, 20:55

Freitag 29. Februar 2008, 22:12

*kopfschmerzen* GTK+, wx, qt bla bla... das macht mich so schlau wie vorher :)
burli
User
Beiträge: 1116
Registriert: Dienstag 9. März 2004, 18:22

Freitag 29. Februar 2008, 22:21

Leonidas hat geschrieben:
burli hat geschrieben:die *.ui files mit einem kleinen Program in *py Files zu verwandeln ist nicht wirklich ein Umweg.
Doch, wenn man die Möglichkeit hat die Interface-Dateien direkt zu nutzen wie das in Glade und Gazpacho schon seit langem möglich ist dann fühlt sich Codegeneration wie eine Krücke an.
Man kann die *.ui Files auch direkt einbinden. Frag mich jetzt aber nicht wie
Andererseits hat man dann das UI direkt als Python Code vorliegen. Dürfte schneller geladen sein
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 29. Februar 2008, 22:21

Ich würde dir sowieso nicht raten nach dem GUI-Designer zu gehen. Wenn du die in frage kommenden Toolkits ausgewählt hast dann nimm dir einfach ein kleines Projekt vor und ziehe das einfach mit beiden Toolkits durch. Danach wirst du sehen, was dir eher zusagt.

Die Leute (mich mit eingeschlossen) hier quatschen sowieso zu viel über Toolkits ;)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Hyperion
Moderator
Beiträge: 7472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 14:56
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Freitag 29. Februar 2008, 22:21

Wo liegt Dein Problem? Schau Dir die einzelnen Libs an und probiere etwas herum. Dann wirst Du schon sehen, welche Dir am besten gefällt!
Filb
User
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 19. Februar 2008, 20:55

Freitag 29. Februar 2008, 22:35

naja ich werde wxpython ausprobieren, frage mich allerdings ob es threadsafe ist und wird wxpython eigentlich offiziel von wxwidgets untersützt oder sind es einfach nur die bindings?
Francesco
User
Beiträge: 824
Registriert: Mittwoch 1. Dezember 2004, 12:35
Wohnort: Upper Austria

Freitag 29. Februar 2008, 22:56

Filb hat geschrieben:naja ich werde wxpython ausprobieren, frage mich allerdings ob es threadsafe ist und wird wxpython eigentlich offiziel von wxwidgets untersützt oder sind es einfach nur die bindings?
Für wxPython gibt es wxGlade (extra downloaden, ist ein Sourceforge projekt) und den "Resource Editor", der mit der Distribution mitgeliefert wird.
Empfehlen kann ich selber nichts, da ich mich mit beiden zuwenig beschäftigt habe. XRC (Resource Editor) dürfte ganz gut sein.

"Threadsafe": Weiß nicht genau was du meinst, ich denke aber schon.

Von wxWidgets wird wxPython selbst (glaube ich) nicht aktiv unterstützt.
Die "Bindings" (und natürlich die vielen Erweiterungen, die wxPython selbst noch liefert), werden jedoch massiv von Robin Dunn selbst unterstützt. ;)
BlackJack

Samstag 1. März 2008, 01:08

Threadsafe eher nicht, aber das ist AFAIK keines der gängigen Toolkits.
burli
User
Beiträge: 1116
Registriert: Dienstag 9. März 2004, 18:22

Samstag 1. März 2008, 12:16

Qt bringt eigene Thread Funktionen mit die man in Verbindung mit Qt auch bevorzugt nutzen sollte

http://doc.trolltech.com/4.3/threads.html
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 1. März 2008, 12:34

burli hat geschrieben:Qt bringt eigene Thread Funktionen mit die man in Verbindung mit Qt auch bevorzugt nutzen sollte
Tkinter, wxPython und PyGTK haben für den Programme mit mehreren Threads Lösungen, also das ist nicht direkt ein Alleinstellungsmerkmal.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
burli
User
Beiträge: 1116
Registriert: Dienstag 9. März 2004, 18:22

Samstag 1. März 2008, 12:58

Leonidas hat geschrieben:
burli hat geschrieben:Qt bringt eigene Thread Funktionen mit die man in Verbindung mit Qt auch bevorzugt nutzen sollte
Tkinter, wxPython und PyGTK haben für den Programme mit mehreren Threads Lösungen, also das ist nicht direkt ein Alleinstellungsmerkmal.
Es wäre schlecht wenn man damit keine Treads verwenden könnte. GUIs ohne Threads machen keinen Spaß. Ich kann aber nur das weitergeben was ich weiß.

Der Unterschied zwischen Qt und dem Rest ist aber denke ich das Qt die Threads selbst verwaltet während der Rest entweder Python Threads oder direkt das Betriebssystem verwendet
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 1. März 2008, 15:09

burli hat geschrieben:entweder Python Threads oder direkt das Betriebssystem verwendet
Python-Threads sind OS-Threads. Im Gegensatz zu Ruby 1.8, wo das vom Interpreter verwaltete Green-Threads sind.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten