spricht was dagegen cherrypy 3.x selbst zu installieren ?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
debian75
User
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 27. November 2007, 01:05

spricht was dagegen cherrypy 3.x selbst zu installieren ?

Beitragvon debian75 » Dienstag 19. Februar 2008, 12:37

weil ich finde kein debian paket dazu.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 19. Februar 2008, 13:27

Nope, mittels easy_install sollte das kein Problem sein. Ich habe es noch so eingerichtet, dass es in /usr/local statt in /usr installiert, so dass ich die nicht vom Paketmanagement verwalteten Pakete einzeln habe und die mir mein System nicht infiltrieren ;)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Beitragvon Y0Gi » Dienstag 19. Februar 2008, 20:08

Leonidas: Das zu schreiben hatte ich auch schon begonnen, dann allerdings nur CP 2.3.0 im Käseladen gefunden. Dennoch kann man `easy_install` auch mit einem Quellenarchiv (z.B. Tarball) verwenden.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Dienstag 19. Februar 2008, 20:23

Theoretisch kann easy_install auch Links folgen und Source-Archive auffinden, aber CherryPy 3.0.3 ist im Cheeseshop (wäre inzwischen auch etwas peinlich, wenn man bedenkt, wie populär der wird). Der zeigt nur manchmal (sprich: oft) irgendwelche seltsamen Versionen an.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder