spricht was dagegen cherrypy 3.x selbst zu installieren ?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
debian75
User
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 27. November 2007, 01:05

Dienstag 19. Februar 2008, 12:37

weil ich finde kein debian paket dazu.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 19. Februar 2008, 13:27

Nope, mittels easy_install sollte das kein Problem sein. Ich habe es noch so eingerichtet, dass es in /usr/local statt in /usr installiert, so dass ich die nicht vom Paketmanagement verwalteten Pakete einzeln habe und die mir mein System nicht infiltrieren ;)
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Dienstag 19. Februar 2008, 20:08

Leonidas: Das zu schreiben hatte ich auch schon begonnen, dann allerdings nur CP 2.3.0 im Käseladen gefunden. Dennoch kann man `easy_install` auch mit einem Quellenarchiv (z.B. Tarball) verwenden.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Dienstag 19. Februar 2008, 20:23

Theoretisch kann easy_install auch Links folgen und Source-Archive auffinden, aber CherryPy 3.0.3 ist im Cheeseshop (wäre inzwischen auch etwas peinlich, wenn man bedenkt, wie populär der wird). Der zeigt nur manchmal (sprich: oft) irgendwelche seltsamen Versionen an.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Antworten