Suche python-programmiere

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
ebertcic
User
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2008, 09:45

Suche python-programmiere

Beitragvon ebertcic » Donnerstag 31. Januar 2008, 09:59

Hallo;
ich suche einen python-programmierer .
evtl.Festeinstellung.
Tele:0163-8383510
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon jens » Donnerstag 31. Januar 2008, 10:41

Also ein wenig mehr Informationen wären schon nicht schlecht...
Macht ihr irgendwas mit Solaranlagen?

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
phxx
User
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 19:47

Beitragvon phxx » Donnerstag 31. Januar 2008, 13:12

Wo ist euer Standort? Muss ich da in der Nähe wohnen oder kann ich das alles per Internet von zuhause erledigen?
lunar

Beitragvon lunar » Donnerstag 31. Januar 2008, 17:16

Soll ich jetzt von der Informationspolitik auf die Seriosität des Angebots schließen?
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Donnerstag 31. Januar 2008, 18:35

Ist vielleicht Geheimsache. BKA sucht Programmierer für Bundestrojaner oder so. Die Polizei hat ja angeblich Probleme Informatiker zu finden.
lunar

Beitragvon lunar » Donnerstag 31. Januar 2008, 18:41

BlackJack hat geschrieben:Ist vielleicht Geheimsache. BKA sucht Programmierer für Bundestrojaner oder so.

Bezahlung dann wie gehabt über Bahnhofsschließfach?

Ach ja, wird der Schlapphut dienstlich gestellt, oder muss man den privat anschaffen?

Die Polizei hat ja angeblich Probleme Informatiker zu finden.

Klar, wer will schon seinen Berufsstand verraten... vor allem, wenn es noch nicht mal gut bezahlt ist.
EyDu
User
Beiträge: 4866
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 23:06
Wohnort: Berlin

Beitragvon EyDu » Donnerstag 31. Januar 2008, 19:19

lunar hat geschrieben:Klar, wer will schon seinen Berufsstand verraten... vor allem, wenn es noch nicht mal gut bezahlt ist.


Was heisst hier denn bitte "Berufsstand verraten"? Die Polizei ist ein normaler Arbeitgeber wie viele andere auch.

Und wenn du Bedenken hast, dass dort sonst was für Software entwickelt wird, warum versuchst du dir nicht dort einen Job zu angeln. Besser als direkt vor Ort kann es niemand kontrollieren.

Oder ist dir die Bezahlung zu schlecht -- aber was wären das für Prinzipien :wink:
Benutzeravatar
Damaskus
Administrator
Beiträge: 890
Registriert: Sonntag 6. März 2005, 20:08
Wohnort: Schwabenländle

Beitragvon Damaskus » Donnerstag 31. Januar 2008, 19:39

Könnt ihr nicht einmal versuchen wenn jemand ein Jobangebot macht, den Thread nicht als Troll Plattform zu nutzen?

Gruß
Damaskus
lunar

Beitragvon lunar » Donnerstag 31. Januar 2008, 20:14

EyDu hat geschrieben:
lunar hat geschrieben:Klar, wer will schon seinen Berufsstand verraten... vor allem, wenn es noch nicht mal gut bezahlt ist.


Was heisst hier denn bitte "Berufsstand verraten"? Die Polizei ist ein normaler Arbeitgeber wie viele andere auch.

Mein Posting war in etwa so ernst gemeint wie BlackJacks... scheinbar ist es empfehlenswert, demnächst die Ironie mit dem Vorschlaghammer in die Köpfe der Leser zu hämmern, damit diese sie erkennen.

@Damaskus
Du nennst das Ursprungsposting nicht ernsthaft "Angebot", oder?
EyDu
User
Beiträge: 4866
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 23:06
Wohnort: Berlin

Beitragvon EyDu » Donnerstag 31. Januar 2008, 21:42

Hmm, da habe ich heute morgen wohl vergessen mein Ironie-Modul zu laden. Und ich habs den ganzen Tag nicht bemerkt :shock:

Code: Alles auswählen

import irony
lunar

Beitragvon lunar » Donnerstag 31. Januar 2008, 21:49

EyDu hat geschrieben:Hmm, da habe ich heute morgen wohl vergessen mein Ironie-Modul zu laden. Und ich habs den ganzen Tag nicht bemerkt :shock:

Vielleicht solltest du dich jeden Morgen unittesten ;)
Nikolas
User
Beiträge: 102
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2007, 22:53
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beitragvon Nikolas » Donnerstag 31. Januar 2008, 21:59

Unittests machen nur Feiglinge.
Und solche, die nicht die letzten 40h vor Abgabe eines Projekts durchcoden wollen...
Erwarte das Beste und sei auf das Schlimmste vorbereitet.
Benutzeravatar
phxx
User
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 19:47

Beitragvon phxx » Donnerstag 31. Januar 2008, 22:17

Code: Alles auswählen

>>> me
Here i am.
>>> me.brain
loaded
>>> me.go_to_work()
Traceback (most recent call last):
  File "<stdin>", line 1, in <module>
MotivationError: You are not in the mood for going to work.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder