Installation mit privaten oder öffentlichen Modulen

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Antworten
stam
User
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 11. Januar 2008, 20:12
Kontaktdaten:

Sonntag 27. Januar 2008, 18:38

Hallo,

ich bin gerade dabei, mein erstes Programm mit Python/PyGTK zu schreiben und habe eine Frage zur Distribution mit distutils:

In setup.py kann man ja die packages und scripts angeben, die installiert werden sollen. Die packages werden dann allerdings als öffentliche Module installiert, andere Programme könnten also auch darauf zugreifen/sie importieren, obwohl diese Module für keine anderen Programme nützlich sind.

Wird dies als Problem gesehen? Wie installiert ihr eure Programme?

Vielen Dank für eure Hilfe,
Eike
BlackJack

Sonntag 27. Januar 2008, 20:11

Warum sollte das ein Problem sein? Vorausgesetzt man achtet darauf solche Module in Packages zu stecken mit Namen die nicht gerade zu Kollisionen einladen. ;-)
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Sonntag 27. Januar 2008, 23:02

BlackJack hat geschrieben:Vorausgesetzt man achtet darauf solche Module in Packages zu stecken mit Namen die nicht gerade zu Kollisionen einladen. ;-)
Wobei es mit den setuptools möglich ist, mehrere Versionen des gleichen Paketes gleichzeitig zu installieren - damit ist es zumindest vielen Paketmanagementsystemen vorraus. Auch wenn die Hacks die es dafür nutzt ziemlich hässlich sind.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
stam
User
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 11. Januar 2008, 20:12
Kontaktdaten:

Montag 28. Januar 2008, 12:47

Ok, das dachte ich mir bzw hatte das gehofft. So macht es distutils einem wirklich leicht, seine Programme zu verbreiten (aber das ist ja auch Sinn der Sache). Python macht echt Spaß!

Danke für eure Antworten!
Antworten