Django und YAML

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
Antworten
balabushka
User
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2008, 16:55

Donnerstag 17. Januar 2008, 16:57

Hallo,

bevor ich mich überhaupt in Django einlese, ist eine problemlose Integration von YAML (yaml.de - yet another multicolumn ...) möglich? Möchte darauf nicht verzichten.

Gruß,
bala
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Donnerstag 17. Januar 2008, 18:08

Wieso sollte es das nicht sein?
[url=http://29a.ch/]My Website - 29a.ch[/url]
"If privacy is outlawed, only outlaws will have privacy." - Phil Zimmermann
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Donnerstag 17. Januar 2008, 21:26

PyYAML existiert, funktioniert laut hörensagen sogar brauchbar. Ebenso hat _why eine Python-Version von Syck geschrieben (das soll aber broken sein) und ein alternatives Syck-Bindung, PySyck existiert ebenso.

Wobei in der Python-Welt eigentlich JSON bevorzugt wird.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Donnerstag 17. Januar 2008, 21:54

Leonidas hat geschrieben:PyYAML existiert, funktioniert laut hörensagen sogar brauchbar. Ebenso hat _why eine Python-Version von Syck geschrieben (das soll aber broken sein) und ein alternatives Syck-Bindung, PySyck existiert ebenso.

Wobei in der Python-Welt eigentlich JSON bevorzugt wird.
Der meint das Web2.0-Hype-YAML.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
balabushka
User
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2008, 16:55

Freitag 18. Januar 2008, 10:29

mitsuhiko hat geschrieben:Der meint das Web2.0-Hype-YAML.
Nun, was ein CSS-Framework mit einem Web2.0 Hype zu tun hätte, verstehe ich zwar nicht... aber danke für deinen Hinweis.

In Kürze, das YAML-Framework nimmt einem die Arbeit ab, entweder allwissend zu sein, oder Tage und Wochen damit zu verbringen, ein Layout in sämtlichen Browservariationen auf CSS Kompabilität zu testen. Deswegen würd ich das schon ganz gerne einsetzen.
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Freitag 18. Januar 2008, 12:05

Gna, wer kommt denn auf die Idee ein Framework YAML zu nennen, vor allem wenn es bereits ein YAML im Webkontext gibt. Hab mich davon verwirren lassen, sorry deswegen.

Aber ich sehe auch mit dem YAML-Framework kein Problem, es in Django einzusetzen. Scheint ja nicht Ruby-spezifisch zu sein.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Freitag 18. Januar 2008, 15:33

balabushka hat geschrieben:
mitsuhiko hat geschrieben:Der meint das Web2.0-Hype-YAML.
Nun, was ein CSS-Framework mit einem Web2.0 Hype zu tun hätte, verstehe ich zwar nicht... aber danke für deinen Hinweis.
Überall tauchen "Frameworks" auf. Das Ding ist einfach eine stinknormale Vorlage für CSS Dateien, nicht mehr, nicht weniger. Und dadurch, dass es einfach nur eine Vorlage ist, stellt sich die Frage auch gar nicht ob man es in Django einsetzten kann. :wink:

Für mich ist "Framework" das größere Unwort als Web2.0.
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Antworten