Dateityp an Python File binden

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
mr.hide
User
Beiträge: 108
Registriert: Montag 29. August 2005, 14:02

Dateityp an Python File binden

Beitragvon mr.hide » Mittwoch 16. Januar 2008, 11:49

Hallo,

ich habe folgendes Problem(vorrangig wird es unter linux laufen):

Ich will einen Dateityp (z.B. *.err ) bei doppelklick mit einem bestimmten Python file öffnen. Das kriege ich auch hin, mit batchfile oder ähnlichem.

Nur will ich, dass wenn das Python Programm das für die Ausführung verantwortlich ist, dass dieses auch die Datei öffnet und kein neues Programm gestartet wird.

Dazu muss ich folgende Probleme lösen:
[list=]-läuft schon das python programm
-wenn ja wie bringe ich es dazu das file zu öffnen, d.h. eine bestimmte funktion mit einem bestimmten parameter aufzurufen.[/list]

Meine Lösungsidee wäre über einen Semaphore (gibts das in Python?) zu regeln ob das Programm bereits läuft. (Schöner wäre wohl es über die Prozessliste in Linux zu machen, aber da weiß ich bis jetzt nur zu testen ob der python interpreter läuft, nicht welches .py file)
Wenn es läuft dann ein Signal an das Programm zu schicken, wie löst man das elegant?

Hoffe ihr versteht was ich mein und habt nen kleinen Tip

Gruß
Grüße
Matthias

- Fluchen befreit von Kummer und Leid -
mr.hide
User
Beiträge: 108
Registriert: Montag 29. August 2005, 14:02

Beitragvon mr.hide » Mittwoch 16. Januar 2008, 14:18

hab jetzt ne relativ einfache lösung:

ich mach nen tcpserver auf dem localhost.
am start des programms versuch ich auf den zu verbinden, klappt das, ist bereits eine instanz dieses programmes aktiv, und ich kann ihm gleich sagen was für eine datei er öffnen soll.
Grüße

Matthias



- Fluchen befreit von Kummer und Leid -
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 16. Januar 2008, 16:57

Mit XML-RPC wäre es sogar noch einfacher.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
mr.hide
User
Beiträge: 108
Registriert: Montag 29. August 2005, 14:02

Beitragvon mr.hide » Mittwoch 16. Januar 2008, 17:14

Da ich mit QT arbeite hab ich mich dafür entschieden, dann müssen nicht so viel bibliotheken verwedet werden. War da auch nciht wesentlich schwerer :wink:

Aber hätte es grundsätzlich einen eleganteren Ansatz gegeben?
Grüße

Matthias



- Fluchen befreit von Kummer und Leid -
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 16. Januar 2008, 17:28

mr.hide hat geschrieben:Da ich mit QT arbeite hab ich mich dafür entschieden, dann müssen nicht so viel bibliotheken verwedet werden.

Und wo brauchst du für XML-RPC zusätzliche Bibliotheken? XML-RPC ist in der Stdlib.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
mr.hide
User
Beiträge: 108
Registriert: Montag 29. August 2005, 14:02

Beitragvon mr.hide » Mittwoch 16. Januar 2008, 17:42

Ja, da hab ich mich unverständlich ausgedrückt.
Kurz wenns in Qt geht soll ich Qt verwenden.

Hier sind viele C und C++ Programmierer die froh sind, wenn so viel wie möglich in Qt statt Python geschrieben ist; leider.
Grüße

Matthias



- Fluchen befreit von Kummer und Leid -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Torsten_K