Anfänger-Anleitungen zum Selbstlernen von Python?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
kruppka
User
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2007, 14:44

Anfänger-Anleitungen zum Selbstlernen von Python?

Beitragvon kruppka » Mittwoch 26. Dezember 2007, 15:00

Hallo zusammen,

ich möchte vorausschicken, dass ich totaler Programmier-Anfänger bin und mir noch etwas schwer tue; deshalb habe ich mir das eBook "byteofpython" runtergeladen und habe es durchgearbeitet. Allerdings muss ich sagen, dass es mir schwerfällt ohne konkrete Programmieraufgaben "ins Blaue hinein zu lernen".
Aus diesem Grund habe ich mir ein paar Aufgaben (mehr oder weniger einfach) gestellt, die ich gerne mit Python realisieren möchte. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob das auch mit der Anleitung von byteofpython geht...

Die erste Aufgabe soll darin bestehen, dass der User in die Konsole ein mehr oder weniger kurzes Wort (z.B. Baum) eingibt und das Programm wirft alle möglichen (24??) Kombinationen der einzelnen Buchstaben aus; also BAUM, BAMU, BMUA, MUAB, etc.
Ich habe es noch nicht geschafft...

Ich wäre sehr froh wenn mir jemand dazu Anleitung geben könnte...!
Wenn ihr eventuell Empfehlungen habt mit denen man anhand von leichten Aufgaben spielerisch mit dieser Sprache vertraut wird: immer her damit!

Schon mal Danke im voraus! Und wenns im falschen Forum ist: excuse moi!

Gruß


Kruppka
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Beitragvon veers » Mittwoch 26. Dezember 2007, 15:02

Hi kruppka, eventuell ist ja Dive Into Python etwas für dich ;)
My Website - 29a.ch
"If privacy is outlawed, only outlaws will have privacy." - Phil Zimmermann
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Mittwoch 26. Dezember 2007, 15:17

Ich hatte immer den Eindruck `Dive Into Python` wäre eher etwas für Leute, die schon ein wenig programmieren können.

Das Tutorial aus der Python-Dokumentation sollte man auf jeden Fall einmal durch gearbeitet haben.

Die Frage nach allen Kombinationen ist ein Klassiker für eine rekursive Funktion. Sowohl hier im Forum, als auch im Netz für die verschiedensten Sprachen x-mal gefragt und beantwortet. ;-)
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Re: Anfänger-Anleitungen zum Selbstlernen von Python?

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 26. Dezember 2007, 15:19

kruppka hat geschrieben:Die erste Aufgabe soll darin bestehen, dass der User in die Konsole ein mehr oder weniger kurzes Wort (z.B. Baum) eingibt und das Programm wirft alle möglichen (24??) Kombinationen der einzelnen Buchstaben aus; also BAUM, BAMU, BMUA, MUAB, etc.

Das heißt Permutationen. Suche einfach mal nach dem Algoritmus, ist ganz einfach.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
kruppka
User
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2007, 14:44

Beitragvon kruppka » Mittwoch 26. Dezember 2007, 15:52

Danke erstmal!

Wenn ihr noch Ideen für Programmier-Aufgaben für Anfänger habt, ich wäre sehr interessiert...
Aber hier aufm Board lässt sich ja so was bestimmt auch finden.


Gruß


Kruppka
Benutzeravatar
Craven
User
Beiträge: 223
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 13:37

Beitragvon Craven » Mittwoch 26. Dezember 2007, 15:58

Schau mal hier: http://www.spoj.pl/
Da gibts ziemlich viele Aufgaben, auch für Anfänger.

Gruß, Craven
Zuletzt geändert von Craven am Sonntag 14. Juni 2009, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.

Code: Alles auswählen

q = 'q = %s; print q %% repr(q)'; print q % repr(q)
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Mittwoch 26. Dezember 2007, 21:32

[wiki]Projektideen[/wiki]
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Python 47
User
Beiträge: 574
Registriert: Samstag 17. September 2005, 21:04

Beitragvon Python 47 » Donnerstag 27. Dezember 2007, 10:49

Project Euler könntest du dir auch mal anschauen, ist allerdings sehr viel Mathematische Aufgaben.
mfg

Thomas :-)
Nocta
User
Beiträge: 290
Registriert: Freitag 22. Juni 2007, 14:13

Beitragvon Nocta » Donnerstag 27. Dezember 2007, 23:40

Ich hab letztens entdeckt, dass es auf galileocomputing.de ein neues openbook gibt. Zufälligerweise über Python ;)
http://www.galileocomputing.de/openbook/python/

Ich weiß nicht, inwiefern es sich für einen totalen Neuling eignet ... Ich hab's noch nicht durchgelesen, aber der Anfang scheint leicht verständlich, nur dann könnte es sein, dass man als Anfänger irgendwann Probleme bekommt alles zu verstehen.

Ich weiß, dass du nicht nach einem Buch, sondern nach leichten Aufgaben gefragt hast, aber ich denke, ein umfassenderes Werk als diese recht kurzen Tutorials/Einleitungen zu Python, die man im Internet findet, kann auch nicht schaden.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 28. Dezember 2007, 00:13

Nocta hat geschrieben:Ich weiß nicht, inwiefern es sich für einen totalen Neuling eignet ... Ich hab's noch nicht durchgelesen, aber der Anfang scheint leicht verständlich, nur dann könnte es sein, dass man als Anfänger irgendwann Probleme bekommt alles zu verstehen.

Das wurde hier schon etwas besprochen und besonders gut scheint es nicht zu sein - das Kapitel über Module ist eigentlich nicht wirklich richtig.

habe grade Kapitel 9.3 aufgeblättert und dort wird gleich mal eine Textdatei als Bytestream behandelt und wird mit der Eingabe Österreich gegen die Wand fahren. Was das angeht, kann ich kaum erwarten, dass Python 3.0 sich durchsetzt, wo sowas schlichtweg nicht geht.

Außerdem kann man das Splitten nach Zeilen mit splitlines() machen und es passt ganz einfach in eine LC. Aber gut, das ist ein Lehrbeispiel, da kann man eine for-Schleife über die Zeilen ja durchgehen lassen.

Fragt ich nicht, warum ich gerade dieses Online-Buch so niedermache - die Idee Bücher so zu veröffentlichen ist echt ok, aber hier stolpert man öfters über mehr oder minder subtile Fehler.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Python 47
User
Beiträge: 574
Registriert: Samstag 17. September 2005, 21:04

Beitragvon Python 47 » Freitag 28. Dezember 2007, 13:12

Die Frage ist für mich warum man ein Buch, das 40€ kostet und als Erscheinungsdatum Dezember 2007 hat als kostenlosen download anbietet. Das versteh ich nicht. o.O
mfg



Thomas :-)
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 28. Dezember 2007, 15:00

Python 47 hat geschrieben:Die Frage ist für mich warum man ein Buch, das 40€ kostet und als Erscheinungsdatum Dezember 2007 hat als kostenlosen download anbietet.

Weil man vielleicht darauf hofft, dass man
  1. Feedback von den Online-Lesern bekommt, das man dann in zukünftige Print-Versionen einfließen lassen kann. Ich schicke manchmal Korrekturen zu den Büchern zu O'Reilly, die freuen sich über so Mails
  2. mehr Leute dazu bringt, die Print-Version zu kaufen, wenn sie die Online-Fassung mögen. Viele Leute bevorzugen die 800-Seiten auf Papier zu lesen als sie am Monitor anzugucken.


Und ganz ehrlich, ein gutes Buch für 40€ zu kaufen ist durchaus gerechtfertigt und fair. Schlimmer, wenn es eben nicht gut ist.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Andy
User
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 20:12
Wohnort: aus dem hohen Norden....

Beitragvon Andy » Freitag 28. Dezember 2007, 16:18

Zum obigen Buch sag ich mal, dass bei mir nun immer Programmier-Handbücher bereits dann punkten, wenn Sie weiter in die Materie einsteigen (Erweiterte Programmierung) und nicht so mit Einsteiger-Kapitel vollgequetscht sind. Was jetzt nicht heißen soll, dass ich es nun so toll finde, dass ich mir es zulegen würde.
Eigentlich wünsche ich mir noch so´n Kompendium (in deutsch) zu haben, wo es sich wirklich nur um Datenbanken, Netzwerk etc. dreht. Da ist man dann auch bereit durchaus mehr als 40,- € auszugeben.

Hab grad ein im November erschienendes Buch bei Amazon gefunden: Python Grundlagen und Praxis
(Wenn´s nicht auch schon hier vorgestellt wurde.)

EDIT: Beim Verlag 20,-€ günstiger zu haben!!!
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 28. Dezember 2007, 17:09

Andy hat geschrieben:bei mir nun immer Programmier-Handbücher bereits dann punkten, wenn Sie weiter in die Materie einsteigen (Erweiterte Programmierung) und nicht so mit Einsteiger-Kapitel vollgequetscht sind.

Das Python Cookbook existiert, außerdem gibt es bei Google ein paar interessante Videos - besonders die Presentation von Thomas Wouters ist sehr empfehlenswert, wenn man etwas tiefer einsteigen will. Ich werde mal gucken, ob ich bis Februar etwas zu dem Thema zusammenschreibe, also gegebenfalls auch eine Presentation halte.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Andy
User
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 20:12
Wohnort: aus dem hohen Norden....

Beitragvon Andy » Freitag 28. Dezember 2007, 20:18

Leonidas hat geschrieben:Das Python Cookbook existiert
Mal jetzt schnell das Inhaltsverzeichnis der "Offline"-Version angeschaut. Hast recht, das scheint wirklich was zu sein. Obwohl ich immer dachte, es ist ja nur eine Ansammlung von Codesnippets (Rezepten). Die scheinen jedoch wohl auch in den Buch ausreichend erklärt zu werden?!?!?

Aber es ist kein deutschsprachiges Buch. Das war es ja wo drauf ich eigentlich drauf los wollte. Aber wenn ich mir das Cookbook so anschaue, dann werde ich mich wohl doch dazu bewegen in englisch zu lernen. (Mein Problem ist nicht, dass ich kein englisch kann, aber in englisch zu lernen ist was anderes) Das kann man sich trotzdem mal antun. Die zahlreichen englischen Tutorials, haben mich auch noch nicht umgehauen.

Leonidas hat geschrieben:außerdem gibt es bei Google ein paar interessante Videos. Ich werde mal gucken, ob ich bis Februar etwas zu dem Thema zusammenschreibe, also gegebenfalls auch eine Presentation halte.
Das würd mich freuen. :D

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]