Installieren von matplotlib und numpy auf Debian

Probleme bei der Installation?
bunterElefant
User
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 8. Dezember 2007, 15:26

Installieren von matplotlib und numpy auf Debian

Beitragvon bunterElefant » Samstag 8. Dezember 2007, 15:43

Hallo,

ich habe ein Problem mit der Installation von matplotlib und numpy auf Debian (unter Windows ging beides Problemlos).

Der Ärger fing an, als ich statt python2.4 python2.5 verwenden wollte. Leider konnte ich pycentral nicht dazu bewegen, das numpy aus dem repository für python2.5 verfügbar zu machen. Also habe ich es einfach im Quellcode runtergeladen, und selbst compiliert (hat auch funktioniert).

Danach wollte ich es mit der matplotlib genauso machen, allerdings konnte ich trotz installierter dev-pakete für tk und gtk+ keine backends dafür erzeugen (motplotlib ohne backend funktionierte aber auch). Also habe ich in den sauren Apfel gebissen und die vorkompilierte Version aus dem Repository installiert (das waren mit Abhängigkeiten schlappe 700Mb).

Nachdem nun matplotlib aus dem Repository installiert war, funktionierte aber plötzlich numpy nicht mehr. Jedes Mal, wenn ich das Paket importieren möchte, taucht nun die Fehlermeldung "Fatal Python error: can't initialize module _dotblas" auf und der python Interpreter beendet sich.

An dieser Stelle komme ich auch leider nicht mehr weiter, da auch Google keine Ratschläge mehr auf Lager hat. Hat vielleicht irgendjemand schonmal ein ähnliches Problem gehabt, und kann mir einen Tipp geben, wo der Fehler liegen könnte? Über Hinweise würde ich mich sehr freuen.


Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 8. Dezember 2007, 15:45

Alle Pakete aus den Repositories verwenden könnte zum Beispiel eine Möglichkeit sein.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
bunterElefant
User
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 8. Dezember 2007, 15:26

Beitragvon bunterElefant » Samstag 8. Dezember 2007, 16:27

Leonidas hat geschrieben:Alle Pakete aus den Repositories verwenden könnte zum Beispiel eine Möglichkeit sein.


Das würde ich gerne. Allerdings läuft dann wie gesagt numpy bei mir nicht unter python2.5.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 8. Dezember 2007, 17:33

Dann eben Python 2.4 nutzen. Wo ist das Problem, brauchst du irgendwelche Features, die 2.4 nicht bietet?

Ich habe selbst Debian Backports für Python 2.5.1 erstellt und Python 2.4 deinstalliert, aber das ist immer so ein Aufwand und man muss da oft stark aufpassen sonst geht irgendwas kaputt.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
bunterElefant
User
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 8. Dezember 2007, 15:26

Beitragvon bunterElefant » Samstag 8. Dezember 2007, 20:11

Hallo Leonadis,

python2.4 frisst leider den Quellcode an einigen Stellen nicht, da sich scheinbar ein paar Objektattribute und -Methoden zwischen den Versionen geändert haben. Da ich nun aber an einem gemeinschaftlichen Projekt arbeite und bisher auch kaum Erfahrung mit Python habe, möchte ich jetzt nicht den ganzen Quellcode über den Haufen werfen.

Gibt es eine genaue Referenz für pycentral, damit man rausbekommen kann, was das eigentlich macht? Denn scheinbar hängt es an diesem Tool, dass ich numpy aus dem Repository nicht auf 2.5 zum laufen bekomme. Allerdings bleiben Befehle wie pkginstall oder updatedefault durch pycentral wirkungslos.


Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 9. Dezember 2007, 11:48

bunterElefant hat geschrieben:Hallo Leonadis,

Ahem.

bunterElefant hat geschrieben:python2.4 frisst leider den Quellcode an einigen Stellen nicht, da sich scheinbar ein paar Objektattribute und -Methoden zwischen den Versionen geändert haben. Da ich nun aber an einem gemeinschaftlichen Projekt arbeite und bisher auch kaum Erfahrung mit Python habe, möchte ich jetzt nicht den ganzen Quellcode über den Haufen werfen.

Objektattribute sollten sich eigentlich nicht ändern (höchstens dazukommen). Kannst du mal so eine Stelle aus dem Code posten, die in Python 2.4 nicht geht?

bunterElefant hat geschrieben:Gibt es eine genaue Referenz für pycentral, damit man rausbekommen kann, was das eigentlich macht? Denn scheinbar hängt es an diesem Tool, dass ich numpy aus dem Repository nicht auf 2.5 zum laufen bekomme. Allerdings bleiben Befehle wie pkginstall oder updatedefault durch pycentral wirkungslos.

`man pycentral` oder die "Python Policy"? Ich habe gerade keine Kiste auf der `pycentral` installiert ist.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
bunterElefant
User
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 8. Dezember 2007, 15:26

Beitragvon bunterElefant » Sonntag 9. Dezember 2007, 12:22

Objektattribute sollten sich eigentlich nicht ändern (höchstens dazukommen). Kannst du mal so eine Stelle aus dem Code posten, die in Python 2.4 nicht geht?

Ich hab mich gestern doch dran gemacht das Projekt kompatibel zu 2.4 zu machen. Es war nicht so viel Arbeit. Hauptsächlich die Exception Handler und ein paar Kleinigkeiten im Syntax. Jetzt läufts wie es sollte. Trotzdem vielen Dank für die Unterstützung.

Allerdings ist es schon ärgerlich, dass es so ein gefrickel ist, pakete parallel unter verschiedenen Versionen zum laufen zu bekommen.

`man pycentral` oder die "Python Policy"? Ich habe gerade keine Kiste auf der `pycentral` installiert ist.

Die man page zu pycentral ist leider nicht sonderlich ergiebig. Allerdings werd ich bei Gelegenheit mal die Python Policy anschauen.

Es ist auch interessant, dass, nachdem ich probeweise das matplotlib paket deinstalliert hatte (über apt), plötzlich numpy (selbst kompiliert) wieder anstandslos unter python2.5 funktionierte.


Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 9. Dezember 2007, 12:27

Es ist letztendlich ein Debian-Problem und kein Python-Problem. Python unterstützt Mehrfachinstallationen, jedoch tun sich Distributionen damit oft schwer.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Montag 10. Dezember 2007, 17:48

Darf ich dumm dazwischenfragen? Ich nutze Ubuntu, Python 2.5 und numpy ...
Gibt es Unterschiede in den Repositories? Kannst man ggf. auf die Ubuntu-Varianten zurückgreifen? Sollte eigentlich gehen ...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Montag 10. Dezember 2007, 19:35

Die Ubuntu-Pakete sind nicht binärkompatibel mit Debian. Genauso wie Debian Sid nicht binärkompatibel mit Debian Etch ist (gilt für die Ubuntu-Versionen natürlich genauso).
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Montag 10. Dezember 2007, 20:42

Merci

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder