Mausklicks und Tastenschläge simulieren

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Pythonierer
User
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 13. Januar 2007, 15:26

Mausklicks und Tastenschläge simulieren

Beitragvon Pythonierer » Sonntag 11. November 2007, 16:09

Hallo nochmal,
sorry, dass ich gleich zwei Posts hintereinander hier schreibe, doch ich hätte noch eine weitere Frage und der Konvention halber extra noch ein wenig zu warten halte ich für nicht besonders sinnvoll :wink: . Wie der Titel schon sagt suche ich einen Weg, Mausklicks und Tastenschläge von meinem Python-Script ausführen zu lassen. Dies will ich für einen Makro-Recorder und -Player verwenden. Das Recorden kann man ja ganz ordentlich mit PyHook bewältigen, doch wie kann ich die gespeicherten Mausklicks und Tastenschläge nun abspielen? Ehrlich gesagt habe ich überhaupt keine Ahnung, von daher hoffe ich auf baldige Hilfe und bedanke mich mal wieder im Voraus,
Pythonierer! :roll:
fred.reichbier
User
Beiträge: 155
Registriert: Freitag 29. Dezember 2006, 18:27

Beitragvon fred.reichbier » Sonntag 11. November 2007, 17:57

Unter Windows kenne ich mich damit nicht aus, da muss dir das jemand anders sagen ;) Unter Linux/X kann man anscheinend das Modul virtkey verwenden. Ich hab mir das mal kurz angesehen und es dann wieder deinstalliert, denn eine Dokumentation war nicht vorhanden ;) Ich habe das dann mit einem externen Tool gelöst, was auch zufriedenstellend funktioniert.

Gruß Fred
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Beitragvon Rebecca » Montag 12. November 2007, 09:20

Diese Frage kommt sehr haeufig, z.B. hier: http://www.python-forum.de/topic-12209.html
Offizielles Python-Tutorial (Deutsche Version)

Urheberrecht, Datenschutz, Informationsfreiheit: Piratenpartei
Pythonierer
User
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 13. Januar 2007, 15:26

Problem mit pywinauto gelöst

Beitragvon Pythonierer » Dienstag 13. November 2007, 23:20

Hallo zusammen, danke für eure schnelle Hilfe, pywinauto ist des Rätsels Lösung. Entschuldigt, dass ich den bereits existierenden Post nicht gefunden habe und danke nochmals an Rebecca für ihren Link.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]