jEdit Treff

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
gecko
User
Beiträge: 47
Registriert: Samstag 9. Juni 2007, 10:48

jEdit Treff

Beitragvon gecko » Donnerstag 1. November 2007, 00:33

Hallo Forum,

ich habe gedacht es wäre ganz schön wenn sich jEdit-/Python-Programmier hier treffen, Ideen und Code austauschen zu Makros, Plugins, etc.

Interesse?
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Donnerstag 1. November 2007, 11:29

Ich glaube, dass es nicht so viele jEdit-Nutzer unter den Python-Programmierern gibt. Aber wenn doch dann wünsche ich euch viel Erfolg.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
gecko
User
Beiträge: 47
Registriert: Samstag 9. Juni 2007, 10:48

Beitragvon gecko » Donnerstag 1. November 2007, 11:50

Danke.

Vielleicht wird sich das ja jetzt ändern :D

Ich finde das Plugin-Konzept bzw. die ganze Struktur des Editor ziemlich unschlagbar. Allerdings ist es auch viel Arbeit sich den Editor so anzupassen, dass er mit einer IDE mithalten kann.
lunar

Beitragvon lunar » Donnerstag 1. November 2007, 12:03

gecko hat geschrieben:Ich finde das Plugin-Konzept bzw. die ganze Struktur des Editor ziemlich unschlagbar.

Naja, es hat einen entscheidenden NAchteil: Man kann Plugins und Makros nur in Java/BeanShell programmieren, was für Python-Programmierer unpässlich ist ;)

Emacs und Vim dagegen, die hier in dieser Community wohl ziemlich beliebt sind, kann man dagegen beide mit Python erweitern.

Allerdings muss man rundum anerkennen, dass das Plugin-System selbst hervorragend entwickelt wurde, sehr durchdacht und leicht zu verstehen ist!
gecko
User
Beiträge: 47
Registriert: Samstag 9. Juni 2007, 10:48

Beitragvon gecko » Donnerstag 1. November 2007, 12:18

Ja gut, dann bewegt man sich in der UNIX Welt. Den Edit mode von Emacs und VIM halte ich für sehr gewöhnungsbedürftig.
lunar

Beitragvon lunar » Donnerstag 1. November 2007, 12:26

gecko hat geschrieben:Ja gut, dann bewegt man sich in der UNIX Welt.

Nein, beide Editoren gibt es auch für Windows.

Den Edit mode von Emacs und VIM halte ich für sehr gewöhnungsbedürftig.

Natürlich, man muss sich an jede Software gewöhnen. Wer allerdings seit Jahren emacs benutzt, wird JEdit nicht weniger gewöhnungsbedürftig finden, immerhin funktionieren doch alle aus Emacs bekannten Tastenkürzel nicht mehr.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder