Python in Bytecode umwandeln und interpretieren?

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
MarkusB
User
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 19. Oktober 2002, 21:54

Python in Bytecode umwandeln und interpretieren?

Beitragvon MarkusB » Samstag 19. Oktober 2002, 22:01

Hi,
wie kann ich Python (Python22, Win2000) dazu überreden, mir optimierten Bytecode auszuspucken? Ich hab zwar eine Kommandozeilenoption gefunden ( -O ), die gibt aber nichts aus.

Meine zweite Frage: gibt es eine Dokumentation, wie der Bytecode dann aussieht? ich möchte einen Interpreter für ein embedded System schreiben, das zumindest einen Teil der Python Syntax beherrschen soll. Hat schonmal jemand sowas gemacht? Oder gibt es Projekte in der Richtung?

Gruß
Makrus
Voges
User
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 14:52
Wohnort: Region Hannover

Re: Python in Bytecode umwandeln und interpretieren?

Beitragvon Voges » Sonntag 20. Oktober 2002, 13:59

MarkusB hat geschrieben:wie kann ich Python (Python22, Win2000) dazu überreden, mir optimierten Bytecode auszuspucken? Ich hab zwar eine Kommandozeilenoption gefunden ( -O ), die gibt aber nichts aus.

Also, bei mir geht's (Python 2.2.2, W2K), aber analog zur Erstellung von pyc-Dateien nur für importierte Module/Scripte, nicht für's mit python aufgerufende Script. Die Dateien bekommen dann die Extension pyo. Den folgenden Text aus der Doku kennst Du?
Tutorial -> 6. Modules -> 6.1 More on Modules -> 6.1.2 ``Compiled'' Python files

Bei der 2. Frage muss ich passen. Bei solchen Fragen bist Du IMHO in der dt. Python-Mailingliste, in der Du ja schon Antworten bekamst, wohl doch besser aufgehoben. Wir sind hier nur die Script-Kiddies ;-)
Jan
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Python in Bytecode umwandeln und interpretieren?

Beitragvon Dookie » Sonntag 20. Oktober 2002, 14:12

Voges hat geschrieben:Wir sind hier nur die Script-Kiddies ;-)
Jan


:lol: :lol: :lol:

Dookie
MarkusB
User
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 19. Oktober 2002, 21:54

Beitragvon MarkusB » Sonntag 20. Oktober 2002, 15:26

Hi Voges,
irgendwie scheinen die Antworten aus der Mailingliste nicht zu mir durchzukommen. Kannst Du sie mir hier mal posten? Oder unter welchem Link kann ich die die finden?

Das mit dem Bytecode hab ich noch nicht raus:?:. Wie gesagt, mit der Option -O oder -OO soll man einen optimierten Bytecode erzeugen können. Aber irgendwas hab ich noch nicht rausgefunden.

Gruß
Markus
Voges
User
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 14:52
Wohnort: Region Hannover

Beitragvon Voges » Sonntag 20. Oktober 2002, 16:19

MarkusB hat geschrieben:Oder unter welchem Link kann ich die die finden?

http://starship.python.net/pipermail/py ... 04533.html
http://starship.python.net/pipermail/py ... 04534.html
MarkusB hat geschrieben:Wie gesagt, mit der Option -O oder -OO soll man einen optimierten Bytecode erzeugen können.
Naja, wie ich schon schrieb. Wenn Du Dein Script mit python -O myScript.py aufrufst, werden alle Module, die direkt oder indirekt vom Script importiert werden, optimiert und anstatt pyc-Dateien eben pyo-Dateien erzeugt. Suche mal nach dem Aufruf mit -O in Deinem Pythonbaum (z.B. c:\python22\lib) nach *.pyo-Dateien.

Jan

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]