AUTOEXEC.bat ---- Python ---

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
reeve
User
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 1. Februar 2004, 21:05

AUTOEXEC.bat ---- Python ---

Beitragvon reeve » Dienstag 10. Februar 2004, 18:48

Hallo,

ich versuche die ganze ZEit mit py2exe klar zu kommen, doch will es nicht wirklich.

Ich habe mir das Buch > Objektorientierte Programmierung mit Python <
von Michael Weigend gekauft.

Jeder von euch kennt das: python skript.py
wenn man das Skript aus der cmd startet.

Aber das Problem ist bei mir.... wenn ich das mache kommt das Argument: Der Befehl "python" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.

Also habe ich den Abschnitt im Buch befolgt. Ich öffnete die AUTOEXEC und machte den Eintrag: SET PATH=C:\Python23;%PATH%;
ich speicherte und versuchte erneut, das Skript aus der cmd zu starten.

Dennoch kommt immernoch die selbe Fehlermeldung.... kann mit bitte wer helfen? Danke.


Dann nochwas ^^
ist es normal das py2exe keine richtige exe erstellt, sondern nur vortäuscht? also wisst ihr wie ich meine?

ich mein evtl liegts auch daran, das ich nur > skript.py py2exe eingebe, weil ich ja nicht > python skript.py py2exe in erwägung ziehen kann


Ich bedanke mich für eure hilfe (Wen ich welche bekomme)


Grüße reeve :wink:
atta atta Python yall ^^
DER Olf
User
Beiträge: 283
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:32

Beitragvon DER Olf » Dienstag 10. Februar 2004, 19:07

ist es normal das py2exe keine richtige exe erstellt, sondern nur vortäuscht? also wisst ihr wie ich meine?


muss ich das jetzt verstehen?
hm......installier es doch noch einmal.
dann geh ma auf START | AUSFRÜHREN | und gib da ma

Code: Alles auswählen

python
ein.
oder schreib dir ne .bat datei mit dem inhalt:

Code: Alles auswählen

python setup.py py2exe


leg die ins selbe verzeichnis wie myscript.py (is ja die aus dem bsp vom autor), und setup.py
also halt installationbedingt könnte der fehler sein.
was an deiner umgebungsvariable falsch is kann ich dir leider nicht sagen..... :roll:
reeve
User
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 1. Februar 2004, 21:05

Beitragvon reeve » Dienstag 10. Februar 2004, 19:27

Aber wenn ich einfach setup.py py2exe schreibe, ist es trotzdem ok?
wiel es will echt nicht mit python setup.py py2exe gehen
findes "python" nicht.

die Datein die sich bei
> setup.py py2exe
erstellen sind:

Ordner build und Ordner diest ... mit Inhalt

ist das OK?


Es tut mir leid wenn ich hier mit Sachen komm die unter aller Kannone sind aber ich bin neu in dem "Geschäft" und komm nicht wirklich zum lernen, wegen der Schule.

Danke für Antowerten...

Grüße reeve :cry:
atta atta Python yall ^^
DER Olf
User
Beiträge: 283
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:32

Beitragvon DER Olf » Dienstag 10. Februar 2004, 20:10

ja das müsste auch ohne .py gehen. ich habs immer so getestet.

welche py2exe version hast du? als ich 0.5.0 hatte wurde bei mir z.b. keine .exe erstellt. tipp: nimm eine aus der 0.4.x reihe :wink: (meine erfahrung)
Milan
User
Beiträge: 1078
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2002, 20:52

Beitragvon Milan » Dienstag 10. Februar 2004, 20:19

reeve hat geschrieben:Aber wenn ich einfach setup.py py2exe schreibe, ist es trotzdem ok?


Das kommt darauf an, ob bei dir unter Windows deine Dateiverknüpfungen in Ordnung sind. Bei mir werden Scripte auch dann ausgeführt, weil .py mit dem Interpreter verknüft ist.

Ansonsten: hast du schon die Standartfälle abgecheckt? Python auch in c:\python23 installiert? Schon neu gestartet (erst dann wird die autoexec.bat neu geladen... ist halt win) ? Welche Windowsversion hast du (bei mir geht es unter w2k auch ohne Eintrag darin --> Installationsfehler?) ? ... etc
reeve
User
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 1. Februar 2004, 21:05

Beitragvon reeve » Dienstag 10. Februar 2004, 23:31

:D :D :D :D :D

also .... alles funzt jetzt

mit py2exe 0.4.2 geht es ohne probleme *freu*
> python test.py (zb)
geht auch

aber : )))
die anwendung die ich mit meinem setupskript mache....
geht in >> dist << oder?
wenn ja ... warum schliesst sie sich gleich wieder?
muss ich da noch was verändern? weil so geht es ja nicht ... :)
ich mein wenn es nur ein print "testest" wäre, würde ich es verstehn ... aber gleich am anfang kommt ne verlangte eingabe vom user.

was mach ich noch falsch??


aber erstma riesen danl :))

Grüße reeve :wink:
atta atta Python yall ^^
DER Olf
User
Beiträge: 283
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:32

Beitragvon DER Olf » Mittwoch 11. Februar 2004, 14:17

muss ich da noch was verändern? weil so geht es ja nicht ...
ich mein wenn es nur ein print "testest" wäre, würde ich es verstehn ... aber gleich am anfang kommt ne verlangte eingabe vom user.


was meinst du damit??? vielleicht ist enthält dein script fehler....
hiermit kannste es ganz einfach testn:

Code: Alles auswählen


print "Hallo Welt"
a = raw_input('')


da sollte eigentlich n DOS-promt kommen mit "Hallo Welt" ausgabe....
reeve
User
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 1. Februar 2004, 21:05

Beitragvon reeve » Mittwoch 11. Februar 2004, 19:54

ja ne, das ist mir klar

ich meinte, wenn man ja normal ein python skript ausführt und es sagen wir nur aus einer zeile besteht ...
und in der zeile steht beispielsweise nur

print "das ist ein test"

dann ist es klar, dass das geöffnete fenster sich gleich wieder schliesst.

nur ist es bei mir so, dass gleich am anfang eine eingabe von user verlangt wird.

beispiel: tel = raw_input("Bitte geben Sie die Telefonnummer ein: ")

da ist es üblicherweise so, dass das fenster offen bleibt, weil ja eine eingabe erfodert wird.


deswegen versteh ich nicht warum es sich schliesst

der syntak ist alles wunderbat und die shell führt es ohne mühe aus, auch wenn ich manuell die py file anlicke und sich ein cmd fenster öffnet, läuft alles normal ab... aber sobald ich das programm "compiliert" habe, geht es nicht mehr.


Grüße reeve
atta atta Python yall ^^
reeve
User
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 1. Februar 2004, 21:05

Beitragvon reeve » Mittwoch 11. Februar 2004, 20:11

ist es auch normal?

ich hat das setup skript gestartet

es kommt eine Anwendung (sieht aus wie ein Blatt steht aber PY drauf)
in dem ordner ist eine python23.dll
die beiden sachen liegen in dem ordner /diest/myskript
dan wurden noch 2 ordner erstellt
/build/bdist.win32 und scripts-2.3

in scripts-2.3 ist mein python skript in der urversions
also die standart myskript.py

in bdist.win32 ist garnix ... das wundert mich

kann es sein das libs (bzw mitgelieferte module) fehlen oder so, die normal bei der konvertierung erstellt werden mussten?
atta atta Python yall ^^
DER Olf
User
Beiträge: 283
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:32

Beitragvon DER Olf » Mittwoch 11. Februar 2004, 21:07

nein, das ist bei mir auch so. nur der ordner dist ist wichtig. is doch egal wenn der eine ordner leer ist...:)
reeve
User
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 1. Februar 2004, 21:05

Beitragvon reeve » Mittwoch 11. Februar 2004, 23:07

ok, dann vielen vielen vielen dank erstma :D

ich versuche mal weiter ... und hoffe, dass es irgentwann ma richtig läuft


aber vielen dank für die hilfe








sehr sehr freundliche grüße reeve ^^
atta atta Python yall ^^
reeve
User
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 1. Februar 2004, 21:05

Beitragvon reeve » Mittwoch 11. Februar 2004, 23:12

ich hab den skript grade mal aus der cmd gestartet

die cmd meint ... "Memory Error"

schonmal solche erfahrungen damit gemacht?
atta atta Python yall ^^
DER Olf
User
Beiträge: 283
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:32

Beitragvon DER Olf » Donnerstag 12. Februar 2004, 13:10

häh?????? was gehtn da ab? das sagt mir jetzt überhaupt nix... :roll:
Milan
User
Beiträge: 1078
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2002, 20:52

Beitragvon Milan » Donnerstag 12. Februar 2004, 15:42

DER Olf hat geschrieben:häh?????? was gehtn da ab? das sagt mir jetzt überhaupt nix... :roll:

Hi. :? Da geht überhaupt nix ab, sondern läuft über und zwar der Arbeitsspeicher der Python zur Verfügung steht. reeve scheint irgendwo in seinem script einen großen Fehler zu haben, der viel speicher frisst. Das ist jedenfalls das, was man aus dem Fehler lesen kann.
reeve
User
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 1. Februar 2004, 21:05

Beitragvon reeve » Donnerstag 12. Februar 2004, 17:27

wenn ich aber das skript aus der python shell starte gehts ohne mühe
genau so als wenn ich python myskript.py schreibe aus der cmd oder einfach anklicke.
ohne das fehlermeldungen kommen.
kann man auch im gewissen sinne mit py2exe fehler machen, das sowas kommt und das skript das vorher lief ... einfach nur falsch übersetzt wird?
atta atta Python yall ^^

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]