Broken Pipes bei LaTeX-Input

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Broken Pipes bei LaTeX-Input

Beitragvon Leonidas » Freitag 7. September 2007, 17:34

Hi!

Ich habe mit ein Modul geschrieben, das LaTeX in Python einbindet. Dabei wird der LaTeX-Code per Pipe in den LaTeX-Prozess eingegeben. Nun habe ich aber das Problem, dass ich wenn der Input etwas länger wird, einen ``OSError: Broken pipe`` bekomme. Wie könnte ich den vermeiden?

Ja, ich weiß, ich könnte den LaTeX-Code erst ein eine Datei schreiben und dann an ``pdflatex`` übergeben, aber ich wollte es eigentlich mit Pipes haben, da das ja an sich gehen sollte.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Beitragvon birkenfeld » Freitag 7. September 2007, 17:38

Wie schreibst du den Input denn? Alles auf einmal, oder in Stückchen?
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Freitag 7. September 2007, 17:40

Der Input wird von der Django-Template-Engine gerendert und in einem Stück an die Klasse übergeben.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]