wie binde ich ein C Code in python ein

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Keanuf
User
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 3. Oktober 2003, 00:03
Kontaktdaten:

wie binde ich ein C Code in python ein

Beitragvon Keanuf » Sonntag 1. Februar 2004, 01:32

Hallo, ich habe hier folgenden link:

http://cr.yp.to/ftpparse.html

Den Link habe ich von folgender Seite:

http://www.vex.net/parnassus/

Also muss das doch irgendwie zu machen sein ;) .
Dazu würde ich gerne wissen, wie ich diese Dateien in einem Python Programm einbinde ??

Funktioniert das auch einfach über import ??

Oder muss ich da noch was kompalieren.
Achtung ich habe keine Ahnung von C also bitte langsam.

Über jeden Tipp wäre ich dankbar.
villeicht auch ein kleines Beispiel ;) oder einen Link.

Ich danke schonmal im vorraus.
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Sonntag 1. Februar 2004, 12:50

Hi Keanuf,

einfach mit import geht da nichts, da müsstest Du schon einen wrapper schreiben in C, ist aber nicht so ganz einfach, besonders da Du keine C-Kentnisse hast.
Am Einfachsten ist es den ftpparser als commandozeilentool zu compilieren und dann mittels popen von Deinem Script zu öffnen und die Ein/Ausgabe über Dein Script zu machen.
Alternativ kannst Du dich auch hinsetzen und den Code vom ftpparser in Python umsetzen, sollte vieles viel einfacher gehen.


Gruß

Dookie
Voges
User
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 14:52
Wohnort: Region Hannover

Re: wie binde ich ein C Code in python ein

Beitragvon Voges » Sonntag 1. Februar 2004, 13:00

Hallo!
Keanuf hat geschrieben:Über jeden Tipp wäre ich dankbar.
Ich vermute mal, Du brauchst noch den Wrapper von Fredrik Lundh:
http://effbot.org/downloads/#ftpparse

Jan
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Sonntag 1. Februar 2004, 13:06

na dann brauchst Du keinen wrapper schreiben, wenns den eh schon gibt :D

Dookie
Keanuf
User
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 3. Oktober 2003, 00:03
Kontaktdaten:

Beitragvon Keanuf » Sonntag 1. Februar 2004, 15:45

Also danke ersteinmal für die Antworten ;) .

Was ist den Wrapper wenn ich schon mal am fragen bin ??
rein interresse halber.

Und wie benutze ich diesen dann ??

Eventuell gibt es eine Doku ??

Speziell in diesem Fall, muss ich dann die Setup.py mit import dann einbinden ??

Oder muss ich mir das erst installieren mit der Steup.py ?

Ich vermute das diese Fragen für die Profis kein Problem darstellen, aber für mich leider schon Danke nochmals für eure Bemühungen ;) .
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Sonntag 1. Februar 2004, 17:11

Code: Alles auswählen

Setup.py install
Installiert die Module auf Deinem System, dann Kannst Du ftpparser einfach mit import in Deinen Scripten verwenden.
Es sollte aber zumindest Ein Readme in dem download zu finden sein.

Ein wrapper "umhüllt" eine Library die in einer anderen Sprache erstellt wurde, und stellt die Funktionen der Library dem Pythoninterpreter zur Verfügung.


Gruß

Dookie
Keanuf
User
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 3. Oktober 2003, 00:03
Kontaktdaten:

Beitragvon Keanuf » Sonntag 1. Februar 2004, 22:50

Danke Dookie ich werde es dann mal installieren.

Auf die Leute in dem Forum ist halt verlass.

:wink:
Sneaker
User
Beiträge: 52
Registriert: Montag 19. Januar 2004, 22:19
Wohnort: Vor meinem Computer
Kontaktdaten:

Beitragvon Sneaker » Sonntag 1. Februar 2004, 23:46

Ich würde gerne noch mehr wissen falls das geht ;)
Ein vorteil ist schonmal das ich C++ kann, kennt ihr denn ne gute doku zum schreiben von wrapper klassen ?
würde gerne mal dieses feature von Python ausprobieren kann ja nun nicht jede sprache
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Montag 2. Februar 2004, 00:31

Hi Sneaker,

ich sitze gerade an einem C-Modul, für 3D-Grafik-Mathesachen welches ich mir schreibe. An Doku hab ich ausser dem Tutorial und der API-DoKu auf der Pythonhomepage nicht viel gefunden. Aber es geht voran.
Zur Zeit hänge ich an einem Problem, vom Matrix3d-Modul auf das Vector3d-Modul zuzugreifen, aber das bekomm ich auch noch hin.

Wenn Du dir die Sourcen von Python runterlädst, ist sowieso empfehlenswert, wenn Du C oder C++ Sachen machen willst. Findest Du im Verzeichnis Python-2.3.3/Tools/modulator/ ein nettes Tool, um Skelette von C-Modulen zu erzeugen, welche du dann nur noch mit deinem Code ausfüllen brauchst.

Gruß

Dookie
Christopy
User
Beiträge: 131
Registriert: Montag 15. Dezember 2003, 22:39

Beitragvon Christopy » Montag 2. Februar 2004, 02:56

Hallo zusammen,
habt ihr schonmal was mit SWIG gemacht? Das soll doch recht gut sein. Kenne es leider auch nicht.
Benutzeravatar
Beyond
User
Beiträge: 227
Registriert: Freitag 6. September 2002, 19:06
Kontaktdaten:

Beitragvon Beyond » Donnerstag 12. Februar 2004, 21:54

Pyrex ist auch interessant
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Donnerstag 12. Februar 2004, 21:58

ich hab mich jetzt in die Python-API eingearbeitet, da ich eh nur ein Modul neu in C erstellen will, werd ich wohl damit und den distutils arbeiten.


Gruß

Dookie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder