Probleme mit Python auf MAC

Probleme bei der Installation?
Antworten
guter_hund
User
Beiträge: 19
Registriert: Montag 4. Dezember 2006, 13:25

Sonntag 2. September 2007, 18:24

Hi.
Seit kurzem besitze ich ein MacBook und wollte auch auf diesem Gräte Python benutzen. Da es keine Ping Funktion bei Apple gibt (soweit ich das verstanden habe), habe ich mir einfach ein PING Script geschrieben bzw. angefangen zu schreiben das bis jetzt wie folgt aus schaut:

Code: Alles auswählen

import os
os.system('ping 64.233.167.99')
Nun war ein kurzer Test dran der, dank der Einfachheit der Scripts :wink:, prima geklappt hat. Kurz den laufenden Prozess beenden und Python schließen.
Nach ein paar Überlegungen ging es dann wieder in Python um ein paar Funktionen hinzu zufügen (sleep und menü).

Ganz überraschent kam beim öffnen von IDLE nun eine Fehlermeldung:

Bild

Ich habe mit hilfe von Google heraus gefunden, das diese Meldung erscheit wenn zwei oder mehr Benutzen.
Nun bin ich aber der einzige Benutzer auf meinen MacBook, was mich echt verwirrt...

Ich bitte um hilfe. Danke im Vorraus.


Lieber Grüße, Guter_Hund
Benutzeravatar
penguin-p
User
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 19. August 2007, 13:47

Sonntag 2. September 2007, 19:04

Bei deinem Problem kann ich dir leider nicht helfen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es bei OSX kein ping Kommando gibt. Vor allem, da du mit os.system genau dies aufrufst um einen Ping durchzuführen?!?
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Sonntag 2. September 2007, 19:21

killall -9 python ?...

Funktioniert das beim Mac oO? Nur'ne Vermutung.
guter_hund
User
Beiträge: 19
Registriert: Montag 4. Dezember 2006, 13:25

Sonntag 2. September 2007, 20:04

Hallo.

1.) Stimmt ab Mac os x 10 gibt es den Ping Befehl (gerade gelesen), möchte Python aber trotzdem gerne benutzen.

2.) Leider funktioniert der Befehl nicht, aber ich habe mit der Aktivitäts-Anzeige bereits alle Python-Prozesse beendet. Leider Kommt die Meldung trotzdem.

MFG. Guter_Hund
midan23
User
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 21. Mai 2006, 21:41
Wohnort: Müchen
Kontaktdaten:

Montag 3. September 2007, 08:06

Es gibt sogar eine sehr nette GUI für den "ping"-Befehl ...
Schau mal im Ordner "Dienstprogramme" nach ... ich sitz gerade nicht vor meinem Mac, sonst könnte ich dir das Programm nennen ...

Was IDLE angeht ... versuchs mal mit abmelden und neu anmelden ... wenn das nicht geht kann man noch einen Neustart des Rechners versuchen ... wenn das auch scheitert muss man sich das Problem genauer anschauen ...

Ach ja, wenn du sehen willst, welche Prozesse gerade laufen, benutz einfach die "Aktivitätsanzeige" (oder so ähnlich)
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Montag 3. September 2007, 15:40

FYI: MAC != Mac
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Montag 3. September 2007, 17:51

Hoi,

das Problem wird sein, daß Du irgendwo X-windows laufen hast. Dummerweise ist IDLE fest mit 8833 verdrahtet (so weit ich weiß) und dann kann es zu Konflikten kommen. Mein Rat: Steige auf einen anderen Editor um, auch bei Macs gibt es einen Haufen gute andere Editoren und kaum jemand benutzt IDLE (schon wegen der TK-Abhängigkeit): http://wiki.python.org/moin/PythonEditors
und auch meinen Maclieblingseditor. ;-)

ping sollte unbedingt funktionieren, wenn Du eine Shell (üblicherweise bash) startest.

Wenn Du gerade beim Mac eingestiegen bist, dürfte Dich außerdem noch dieser Thread interessieren: http://www.python-forum.de/topic-3042.html

Gruß,
Christian
guter_hund
User
Beiträge: 19
Registriert: Montag 4. Dezember 2006, 13:25

Dienstag 4. September 2007, 22:13

Danke für die Antworten, aber ich habe es breits hinbekommen.
Es war eigentlich ganz simple und zwar die Firewall :oops: Echt peinlich das ich da nicht selbst dran gedacht habe...

Trotzdem großen danke für die Ratschläge und Tips.

LG Guter_Hund
Antworten