Arcor drosselt Geschwindigkeit...?

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Arcor drosselt Geschwindigkeit...?

Beitragvon BlackVivi » Sonntag 2. September 2007, 15:48

Vor einigen Monaten hat' ich einige Probleme mit Arcor, wir bezahlen für eine DSL6k Leitung und die lief auch einbahnfrei. Irgendwann wurde die Geschwindigkeit immer geringer und schlussendlich wurde es so schnell wie DSL1k. Ich dachte mir, dass es nur vorrübergehende Störungen waren, aber ich wohn' in der Innenstadt von Braunschweig und konnt' mir das kaum vorstellen.

Nun gut, 2 Wochen und einige wichtige Klausuren später rief ich bei Arcor an. Sie wollten's mir nich glauben und rieten mir "START --> CMD --> NETSTAT -A" zu schauen und die Kabel zu wechseln... (Benutze zur Zeit ausschließlich Linux und habe auch die Kabel bereits getauscht. Hab auch mal mit meinem 2ten Computer geschaut und direkt über PPPOE verbunden, nicht über meinen etwas spärlichen Router). Danach hieß es nur noch das ich den dummen Speedtest machen sollte und dann nochmal anrufen soll in ca 3~ Tagen. (Diese Telefonat dauerte rund eine Stunde)

Nach ungefähr einer Woche rief ich nochmal bei Arcor an und gab die Ticketnummern durch. Nach ungefähr 45 Minuten Warteschleife kam ich an jemand anderen, der mir wieder solche Tips gab wie: "IST DER STECKER RICHTIG HINTEN DRIN???" (Ich mein, wieso ist die Geschwindigkeit dann konstant auf DSL1k Niveau? Wenn's schwanken würde, könnt' ich's ja vllt nachvollziehen...). Nach ungefähr 3 Stunden telefonieren (und die Hotline ist _nicht_ kostenlos_) sagte ein recht netter Herr, dass er die Leitung ein weiteres mal "resettet". (Angeblich wurde das schon sooo~ oft gemacht, bin zwar nicht aus'n Internet geschmissen wurden, aber egal).

Komischerweise ging das Internet 5 Minuten später wieder in der gewünschten Geschwindigkeit. Nun zum eigentlich Problem:

Jetzt ist die Geschwindigkeit wieder so. Wieder da anrufen und Stunden Nerven verlieren?... Oder hat jemand eine andere Idee...

(Der Upload liegt übrigens gleichbleibend auf DSL6k Niveau...)
Benutzeravatar
Craven
User
Beiträge: 223
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 13:37

Beitragvon Craven » Sonntag 2. September 2007, 16:51

Das is ja fast so schlimm wie bei T-Online :shock:
Nur dass die dir nen Techniker schicken, der selber nix weiß und dann mit Sachen kommt, wie: "Guten Abend, ich soll hier die aktuelle T-Online-Software aufspielen?" :wink:

Code: Alles auswählen

q = 'q = %s; print q %% repr(q)'; print q % repr(q)
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Beitragvon birkenfeld » Sonntag 2. September 2007, 17:08

Ich kenne das auch von Arcor. Vor einer Zeit habe ich ihnen dann eine Mail vom Online-Kundencenter aus geschrieben, dass die Bandbreite zu niedrig sei, und auch die Ergebnisse von ihrem "SpeedCheck" dazugegeben.

Zurück kam eine Mail, man solle doch bitte den SpeedCheck dreimal an drei verschiedenen Wochentagen durchführen, dann würden sie sich drum kümmern. Das war mir dann doch zu blöd.

Aber man glaubt es nicht, irgendwann im Laufe des folgenden Tages war die Verbindung kurz unterbrochen, und danach hatte ich wieder nominelle Bandbreite.

Wie man sieht, geht es also auch ohne dreistündiges Telefonat. :)
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Beitragvon BlackVivi » Sonntag 2. September 2007, 17:09

An welche Emailadresse hast du's denn geschrieben oO?... Würde mir gewaltig helfen.

(Ich habe auch keinen übermäßigen Download die letzten Wochen gehabt und Tauschbörsen sowie Torrent nutz' ich kaum bis gar nicht mehr.)
Benutzeravatar
birkenfeld
Python-Forum Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 20. März 2006, 15:29
Wohnort: Die aufstrebende Universitätsstadt bei München

Beitragvon birkenfeld » Sonntag 2. September 2007, 17:12

Nicht direkt an eine Adresse, sondern über das Kundencenter auf http://www.arcor.de/pksc/index_pub.jsp.
Dann lieber noch Vim 7 als Windows 7.

http://pythonic.pocoo.org/
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Beitragvon BlackVivi » Sonntag 2. September 2007, 20:16

Danke für die Adresse Birkenfeld, aber irgendwie klappt das einloggen bei mir nicht... aber egal.

Ich hab jetzt dort angerufen und innerhalb von 1 Minute war meine Leitung wieder in Ordnung. Sehr merkwürdig... aber die Frau am Telefon war supernett!
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 2. September 2007, 20:40

Craven hat geschrieben:Das is ja fast so schlimm wie bei T-Online :shock:

Seltsam, mit T-Online hatte ich keine Probleme. Mit Congster aus technischer Sicht auch nicht, aber die haben nicht eingesehen, dass ich keine Telefonleitung mehr bei T-Com habe und fleißig weiter Grundgebühr abgebucht.

Und mit M-NET hatte ich eigentlich auch keine Probleme. Das einzige Problem war, dass T-Com die Leitung 5 Wochen lang nicht freigegeben hat, aber da kann M-NET nur bedingt was dafür.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
BlackVivi
User
Beiträge: 762
Registriert: Samstag 9. Dezember 2006, 14:29
Kontaktdaten:

Beitragvon BlackVivi » Mittwoch 5. September 2007, 01:42

Und schon hab ich wieder nur ein Drittel. Wieso?...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder