Pickle und txt file

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
The Spirit
User
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 08:50
Wohnort: 84xxx Bereich
Kontaktdaten:

Pickle und txt file

Beitragvon The Spirit » Montag 27. August 2007, 14:22

HI.
Hätte ne Frage zu pickle.
Aus gründen der späteren einfacheren Verabeitung mit R, schreibe ich mir meine Werte zur Laufzeit in ein TXT file.
Gibt es jetzt eine Möglichkeit, dieses TXT file zu pickeln?
Thx

P.S. Über Sinn oder Unsinn, ist jezt erstmal nicht so wichtig, mich würde einfach interresieren, ob dies überhaupt geht.
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Re: Pickle und txt file

Beitragvon gerold » Montag 27. August 2007, 14:40

The Spirit hat geschrieben:Gibt es jetzt eine Möglichkeit, dieses TXT file zu pickeln?

Hallo The Spirit!

Wenn du deinen Text in irgendeiner Form z.B. als String oder Liste im Speicher hast, dann ist das kein Problem. :lol: Wie du schon sagtest: "Über Sinn oder Unsinn..."

Code: Alles auswählen

import pickle
f = file("dateiname.txt", "r")
s = f.read()
f.close()
dump = pickle.dumps(s)
s2 = picle.loads(dump)
print s2

oder als Liste:

Code: Alles auswählen

import pickle
f = file("dateiname.txt", "r")
mylist = f.readlines()
f.close()
dump = pickle.dumps(mylist)
mylist2 = picle.loads(dump)
print mylist2

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Montag 27. August 2007, 14:40

Hoi,

Code: Alles auswählen

In [1]: import pickle

In [2]: f = open('test.txt')

In [3]: content = f.read()

In [4]: f.close()

In [5]: out = open('out.pck', 'wb')

In [6]: pickle.dump(content, out, protocol=2)

In [7]: out.close()

Nicht schön und womöglich tatsächlich nicht nützlich ...

Gruß,
Christian
The Spirit
User
Beiträge: 274
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 08:50
Wohnort: 84xxx Bereich
Kontaktdaten:

Beitragvon The Spirit » Montag 27. August 2007, 14:51

danke für die tips.
aber ich seh schon, ich mach dann doch wieder ein zweidimensionales array.
muss jetzt zwar nochmal etwas hirnschmalz reinstecken, aber lohnt sich dann doch meines erachtens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder