Übungen

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
ete
User
Beiträge: 218
Registriert: Montag 19. Februar 2007, 13:19
Kontaktdaten:

Übungen

Beitragvon ete » Montag 6. August 2007, 14:59

Hallo!

Gibt es irgendwo Übungen für Python oder Bücher die nur aus Übungen bestehen?

Ich würde gerne mehr die Praxis trainieren und Vokabeltrainer, Addressen und Co sind mir irgendwie zu langweilig bzw. hab ich schon gemacht...

Schwerpunkt kann OOP und Grafikumsetztung sein, davon hab ich nocht viel Ahnung...

Für einige Links/Tips wär ich dankbar :D

Liebe Grüsse

Stefanie
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Montag 6. August 2007, 15:22

Ich weiss nicht ob man unbedingt Aufgaben speziell für Python suchen sollte. Python ist schliesslich eine recht universelle Programmiersprache mit der man alle möglichen Aufgaben lösen kann.

Interessante kleine Probleme gibt's zum Beispiel bei http://www.spoj.pl/ in rauhen Mengen.
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Beitragvon veers » Montag 6. August 2007, 15:24

Nur mal so eine Idee, such dir ein Offenes Python Programm welches du verwendest und überlege dir was daran noch fehlt. Versuch das hinzuzufügen. Dann schick den Entwicklern einen entsprechenden Patch. Mit etwas glück wird das ganze angenommen andernfalls dürftest du zumindest Feedback bekommen was daran nicht gut ist ;)
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Re: Übungen

Beitragvon gerold » Montag 6. August 2007, 15:43

ete hat geschrieben:Ich würde gerne mehr die Praxis trainieren

Hallo Stefanie!

Besorge dir das Buch "wxPython in Action" und steige in die GUI-Programmierung ein. Näher an der Praxis kannst du kaum sein. ;-)

Als Aufgabe hätte ich dann -- tarrraaah ;-) -- "Einen Reportdesigner mit wxPyton programmieren".

Der würde dann unter Linux, Mac und Windows ohne große Installationsorgien laufen. Ich stelle mir so etwas vor: http://reportman.sourceforge.net/

Da bekämst du Übung im Entwerfen von GUI-Anwendungen. Du müsstest dich direkt mit Grafik (Diagramme, Barcode, usw.) befassen. Du würdest mit zu lösenden Problemen überhäuft werden. Und du würdest etwas schaffen, was uns Python-Programmierern extrem nützlich sein würde. Den Ruhm, den du dafür bekommen würdest, darfst du auch nicht vergessen. Dieser Reportdesigner würde dann bestimmt auch in die Standardbibliothek von wxPython aufgenommen werden!

mfg
Gerold
:-)
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
ete
User
Beiträge: 218
Registriert: Montag 19. Februar 2007, 13:19
Kontaktdaten:

Beitragvon ete » Montag 6. August 2007, 16:13

Danke für eure Tips :D

@Gerold

Sehr nette Idee aber ich glaub da muss ich noch ein bissl üben :roll:
Ich komm drauf zurück, wenn es soweit ist :)

Liebe Grüsse
Benutzeravatar
tromai
User
Beiträge: 92
Registriert: Mittwoch 26. April 2006, 11:20

Beitragvon tromai » Dienstag 7. August 2007, 09:23

Also eine gute Sache ist aber auch einfach "Learning by doing". Überleg dir doch einfach ein kleines Programm, dass dir den Alltag etwas erleichtert und Programmier drauf los. Je weiter man in die Materie reinkommt um so mehr Kniffe findet man heraus. Zumindest habe ich mir das Programmieren so beigebracht.
Benutzeravatar
Craven
User
Beiträge: 223
Registriert: Dienstag 24. Januar 2006, 13:37

Beitragvon Craven » Dienstag 7. August 2007, 15:32

Was ziemlich interessant und gleichzeitig nicht allzu schwer ist, sind Simulationen bzw. Automaten, z.B. Game of Life oder Wator.

Code: Alles auswählen

q = 'q = %s; print q %% repr(q)'; print q % repr(q)
Benutzeravatar
nkoehring
User
Beiträge: 543
Registriert: Mittwoch 7. Februar 2007, 17:37
Wohnort: naehe Halle/Saale
Kontaktdaten:

Beitragvon nkoehring » Mittwoch 8. August 2007, 02:40

Schoen das es auch ein paar Python-Programmiererinnen gibt ^^

Ich uebrigens habe mir Python auch auf die Art beigebracht, wie tromai schon erwaehnte. Einfach machen und sich ueber Kleinigkeiten, die man diesmal besser geloest hat freuen.

Es gibt soviele Dinge... Primzahlengeneratoren, Dateiexplorer, Downloadhilfen/-automatisierer, Backuptools... das kann man alles selber schreiben.

Wie waers wenn du einfach versuchs die Modularitaet von Python zu nutzen um ein grafisches Programm zu schreiben, dass maximal erweiterbar ist. Also zB faengt es mit einem Windows-Explorer-Artigem Ding an, dass dann mit Browsing-, Kalender- und sonstwas fuer Funktionen erweitert wird.

Suche nicht den Sinn der Anwendung... denn der Weg ist das Ziel ;)

EDIT: Achja... wxPython in Action soll wohl durchaus zu empfehlen sein... ich glaube Gerold meinte dieses Buch ;)
KoenigGunther
User
Beiträge: 22
Registriert: Donnerstag 19. April 2007, 10:05

Beitragvon KoenigGunther » Donnerstag 9. August 2007, 08:05


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder