Platte (ver)putzen... :(

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8458
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Platte (ver)putzen... :(

Beitragvon jens » Samstag 14. Juli 2007, 16:04

Ich muss euch gerade mal was erzählen...

Meine Festplatte wollte ich mal ein wenig aufräumen. Unbenutzte, alte Partitionen löschen und die ext3 von Ubuntu vergrößern...

Eigentlich mit Gpared von CD gebooted kein Problem... War allerdings schon spät und ich hab gesehen, das vergrößern der ext3 würde wohl doch viel länger brauchen, als ich dachte...
Da GParted aber irgendwie erst einen "read only test" macht und er erst bei diesem Punkt war, dachte ich, man könnte zu dem Zeitpunkt noch gut abbrechen...

Denkste... Danach war die Partition erstmal platt:
fsck.ext3: Bad magic number in super-block beim Versuch, /dev/hda5 zu öffnen

SuperBlock ist unlesbar bzw. beschreibt kein gültiges ext2
Dateisystem. Wenn Gerät gültig ist und ein ext2
Dateisystem (kein swap oder ufs usw.) enthält, dann ist der SuperBlock
beschädigt, und sie könnten e2fsck mit einem anderen SuperBlock:
e2fsck -b 8193 <Gerät>

Ein e2fsck -b 8193 /dev/hda5 hab ich natürlich probiert, liefert aber auch nur den selben Fehler...

Als erstes hab ich die ganze Platte mit dd in eine Image Datei gesichert (übers Netz, was Stunden dauerte). Später hab ich mich dann doch entschlossen eben eine neue Platte zu kaufen und einen Clone mit dd zu machen. Zum experimentieren...

Nach viel googlen zum Fehler "Bad magic number in super-block" bin ich auf die sog. "Computer Forensik" Tools gestoßen. Hab ein wenig damit gespielt aber so richtig erfolgreich war es dann doch nicht...

Dann hab ich die Seite https://help.ubuntu.com/community/DataRecovery gefunden und PhotoRec sah sehr viel versprechend aus. Damit hab ich dann erfolgreich angefangen Dateien aus der dd Image Datei zu fischen...
Damit hätte ich sicherlich alle Dateien zurück bekommen, aber nicht im Ursprünglichen Verzeichnissystem :(
So richtig zufrieden war ich damit also nicht... Dann hab ich mal "testdisk" Probiert, an der geclonten Platte...

Was soll ich sagen, das Programm ist genial. Damit konnte ich die gemachten Änderungen von GParted wieder rückgängig machen und die Partitionstabelle wieder reparieren! Danach noch mit einem "fsck -f" getest und siehe da, der "Bad magic number in super-block" Fehler ist weg!
Also hab ich mal versucht die Partition zu mounten und siehe da, alle Daten wieder da!

Hab gleich mal Christophe Grenier von cgsecurity.org eine Mail geschrieben, der Autor der Programme:


So, nun wird erstmal ein Backup angelegt :roll:

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
apollo13
User
Beiträge: 827
Registriert: Samstag 5. Februar 2005, 17:53

Beitragvon apollo13 » Samstag 14. Juli 2007, 16:17

Backup was ist das ;)

Testdisk ist suoer stimmt, hab ich auch schon oft verwendet...
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 14. Juli 2007, 19:01

Ich habe diese Programme auch benutzt, als ich im mp3-Player versehentlich meinen angeschlossenen USB-Stick formatiert habe. Viele der Daten habe ich zurückbekommen.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
EnTeQuAk
User
Beiträge: 986
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 15:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon EnTeQuAk » Samstag 14. Juli 2007, 19:06

mp3-Player versehentlich meinen angeschlossenen USB-Stick formatiert habe


Vom MP3 Player den USB Stick formatiert?
Wie bekommt man denn das hin? Meiner kann so was nicht :'(
apollo13
User
Beiträge: 827
Registriert: Samstag 5. Februar 2005, 17:53

Beitragvon apollo13 » Samstag 14. Juli 2007, 19:24

Ich bin mir fast sicher er wollte uns damit etwas anderes sagen XD
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Samstag 14. Juli 2007, 19:44

EnTeQuAk hat geschrieben:Vom MP3 Player den USB Stick formatiert?
Wie bekommt man denn das hin? Meiner kann so was nicht :'(

Tja, meiner schon. Geht ganz einfach, vor allem wenn man den erst seit zwei Tagen hatte und der eine bescheuerte Benutzerführung hatte.

Das ist so ein billig CD-Player, der eben auch MP3 abspielen kamm und auch einen USB-Anschluss hat, an dem man einen USB-Stick anschließen kann. Man kann darauf sogar von CD aufnehmen. Und eben formatieren.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]