SciTE Konfiguration

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Antworten
Benutzeravatar
Drake
User
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 14. März 2007, 15:48
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Freitag 6. Juli 2007, 19:59

Ich habe mir aus dem Wiki die SciTE Konfiguration geholt, mit der man Python Skripte direkt mit "F5" ausführen kann. Leider funktioniert das nicht wirklich. Es liegt wohl an den Pfaden. Wo ist denn bei Ubuntu Python installiert? :/
lord.hong
User
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 19. August 2006, 12:32

Freitag 6. Juli 2007, 20:25

Code: Alles auswählen

find / -name python
BlackJack

Freitag 6. Juli 2007, 21:48

Also bitte. Du musst doch einen Linux-Anfänger nicht mit so etwas ärgern.

Mit `which` geht es ein *bisschen* schneller:

Code: Alles auswählen

bj@s8n:~$ which python
/usr/bin/python
Benutzeravatar
Drake
User
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 14. März 2007, 15:48
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Freitag 6. Juli 2007, 21:50

Puh .. Danke xD

//edit: Nunja, so wirklich funktioniert das jetzt ja nicht .. Ich meine wenn ich F5 drücke bekomme ich im Output Fenster nichts (bei nem Print Befehl) und auch im Menü ist es deaktiviert. Die Konfiguration habe ich aus der Wiki übernommen und nur die Pfade geändert. Woran kann es noch liegen?
# Define SciTE settings for Python files.

file.patterns.py=*.py;*.pyw
file.patterns.scons=SConstruct;SConscript

shbang.python=py

filter.python=Python (py pyw)|$(file.patterns.py)|

lexer.$(file.patterns.py)=python
lexer.$(file.patterns.scons)=python

keywordclass.python=and assert break class continue def del elif \
else except exec finally for from global if import in is lambda None \
not or pass print raise return try while yield

keywords.$(file.patterns.py)=$(keywordclass.python)
keywords.$(file.patterns.scons)=$(keywordclass.python)

statement.indent.$(file.patterns.py)=10 :
statement.end.$(file.patterns.py)=
statement.lookback.$(file.patterns.py)=0
block.start.$(file.patterns.py)=
block.end.$(file.patterns.py)=

tab.timmy.whinge.level=1

#fold.quotes.python=1

comment.block.python=#~

# Python styles
# White space
style.python.0=fore:#808080
# Comment
style.python.1=fore:#007F00,$(font.comment)
# Number
style.python.2=fore:#007F7F
# String
style.python.3=fore:#7F007F,$(font.monospace)
# Single quoted string
style.python.4=fore:#7F007F,$(font.monospace)
# Keyword
style.python.5=fore:#00007F,bold
# Triple quotes
style.python.6=fore:#7F0000
# Triple double quotes
style.python.7=fore:#7F0000
# Class name definition
style.python.8=fore:#0000FF,bold
# Function or method name definition
style.python.9=fore:#007F7F,bold
# Operators
style.python.10=bold
# Identifiers
style.python.11=
# Comment-blocks
style.python.12=fore:#7F7F7F
# End of line where string is not closed
style.python.13=fore:#000000,$(font.monospace),back:#E0C0E0,eolfilled
# Highlighted identifiers
style.python.14=fore:#407090
# Decorators
style.python.15=fore:#805000
# Matched Operators
style.python.34=fore:#0000FF,bold
style.python.35=fore:#FF0000,bold
# Braces are only matched in operator style
braces.python.style=10

if PLAT_WIN
command.go.*.py=/usr/bin/python -u "$(FileNameExt)"
command.go.subsystem.*.py=1
command.go.*.pyw=/usr/bin/python -u "$(FileNameExt)"
command.go.subsystem.*.pyw=1

# Versuche die aktuelle Datei mit Python zu kompilieren
# Kann mit Ctrl+2 oder über den Menüeintrag 'Extras/Syntax Check' gestartet werden
command.name.1.*.py=Syntax Check
command.1.*.py=/usr/bin/python -c "import py_compile; py_compile.compile(r'$(FilePath)')"

# Überprüfe die aktuelle Datei mit PyChecker
# Kann mit Ctrl+2 oder über den Menüeintrag 'Extras/Sanity Check' gestartet werden
command.name.2.*.py=Sanity Check
command.2.*.py=C:\Programme\pychecker\pychecker "$(FilePath)"

if PLAT_GTK
command.go.*.py=python -u $(FileNameExt)

# Versuche die aktuelle Datei mit Python zu kompilieren. Kann mit Ctrl+2 oder
# über den Menüeintrag 'Extras/Syntax Check' ('Tools/Syntax Check') gestartet werden.
command.name.1.*.py=Syntax Check
command.1.*.py=python -c "import py_compile; py_compile.compile(r'$(FilePath)')"

# Überprüfe die aktuelle Datei mit PyChecker. Kann mit Ctrl+2 oder über den
# Menüeintrag 'Extras/Sanity Check' ('Tools/Sanity Check') gestartet werden.
command.name.2.*.py=Sanity Check
command.2.*.py=pychecker "$(FilePath)"

command.name.1.*.py=Syntax Check
command.1.*.py=python -c "import py_compile; py_compile.compile(r'$(FilePath)')"
lord.hong
User
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 19. August 2006, 12:32

Samstag 7. Juli 2007, 17:38

Ich kenne SciTE nicht und kann auch das Config-File nicht lesen.

Aufgefallen ist mir allerdings, dass sowohl Linux als auch Windows Pfade angegeben worden sind.

Was ich allerdings sehr sonderbar fand ist dieser Ausdruck

Code: Alles auswählen

if PLAT_WIN
command.go.*.py=/usr/bin/python -u "$(FileNameExt)"
command.go.subsystem.*.py=1
command.go.*.pyw=/usr/bin/python -u "$(FileNameExt)"
command.go.subsystem.*.pyw=1 
Ich weiß zwar nicht, was PLAT_WIN beinhalten soll, aber für mich klingt das nach Windows. Vermutlich hast du die Pfade auf Linux geändert.

Vielleicht ist

Code: Alles auswählen

if PLAT_GTK 
die richtige Stelle, wobei ich mit GTK nichts anfangen kann.

Gruß
Markus
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Samstag 7. Juli 2007, 17:40

Zur Erklärung: PLAT_WIN bedeutet natürlich Windows und PLAT_GTK bezieht sich auf die GTK+-Version von SciTE, die unter Linux, *BSD, Solaris etc. laufen kann.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Drake
User
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 14. März 2007, 15:48
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Samstag 7. Juli 2007, 18:15

Oh, das is mir jetz natürlich peinlich .. Sorry hab da wohl garnich aufgepasst ..

Aber hat jmd. ne Erklärung warum ich auf meinem Ubuntu System nich einfach F5 drücken kann wie es vorgesehen ist?
lord.hong
User
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 19. August 2006, 12:32

Samstag 7. Juli 2007, 20:11

Ich vermute mal, dass F5 gar nicht dafür vorgesehen ist. ;)
Benutzeravatar
Drake
User
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 14. März 2007, 15:48
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Samstag 7. Juli 2007, 21:15

Ok, nach ein wenig lesen und probieren hab ich herausgefunden, dass es mit STRG+2 geht. (Ja, ich weiß, das steht da aber ich hatte die Datei nich abgespeichert ;))

Aber er meckert immer das er PyChecker nicht findet. Ich habe es runtergeladen, aber wo muss es hin o.Ä.?
BlackJack

Samstag 7. Juli 2007, 21:31

Irgendwie hab' ich ein Dejavú. Was heisst "heruntergeladen"? Etwa schon wieder nicht einfach die Paketverwaltung benutzt?
Benutzeravatar
Drake
User
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 14. März 2007, 15:48
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Samstag 7. Juli 2007, 21:44

Ha! Diesmal doch! ;D

Da gabs bloß nen Edtior zu dem Stichwort .. Den hab ich aus Trotz mal installiert .. Aber weiter bringts mich nich.

Als Fehler kommt folgendes:
>pychecker "/home/marc/Python/print.py"
sh: pychecker: not found
>Exit code: 127
Ich bin mir sicher, daran seht ihr direkt den Fehler. Aber ich bin ja auch noch ein Anfänger. ;)



P.S.: Das schreibt man Déjàvu
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16024
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Sonntag 8. Juli 2007, 10:57

Drake hat geschrieben:Da gabs bloß nen Edtior zu dem Stichwort ..
Quatsch. Installieren und dann mit ``whereis pychecker`` suchen wo es installiert ist.
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Benutzeravatar
Drake
User
Beiträge: 71
Registriert: Mittwoch 14. März 2007, 15:48
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Sonntag 8. Juli 2007, 11:03

Ach, und schon gehts. :D

Ich habe jetzt nur bei Anwendungen -> Hinzufügen/Entfernen geschaut .. Muss noch viel lernen ..

Danke Leonidas!

Gruß,
Marc
Antworten