GUI erstellen - wie/womit?

Hier werden alle anderen GUI-Toolkits sowie Spezial-Toolkits wie Spiele-Engines behandelt.
DaSource

GUI erstellen - wie/womit?

Beitragvon DaSource » Freitag 16. Januar 2004, 14:34

hallo, um ein GUI zu erstellen benutze ich am besten welches programm?
ich bnutzte python IDLE um einfache programme zu schreiben. eine grafische oberfläche damit zu schreiben ist wohl möglich aber parktisch nicht sinnvoll. gibt es eine spezielle python version (download) um grafisch besser zu programmieren? thx
Benutzeravatar
oenone
User
Beiträge: 75
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 14:39
Wohnort: 49°17'28N, 8°15'57E
Kontaktdaten:

Beitragvon oenone » Freitag 16. Januar 2004, 16:17

du koenntest eine GUI mit glade erstellen und dann mit Glade Python Code Generator oder GladePyC nach python konvertieren.

auf bald
oenone
if you don't remember something, it never happened.
if you aren't remembered, you never existed.
i don't quite understand what love is like... but if there was someone who liked me, i'd be happy.
Benutzeravatar
hans
User
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 22. September 2002, 08:32
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitragvon hans » Freitag 16. Januar 2004, 16:18

Reden wir GUI für Windows oder Linux? Es gibt verschiedene Wege.

Unter Windows steht dir z. B. TKInter zur Verfügung. Unter Linux kannst du neben diesem auch QT (designer) einsetzen, was ich bevorzuge. Der QT Designer wir automatisch mit KDevelop installiert, kann aber auch solo ohne Kdevelop installiert werden.

Hans
Christopy
User
Beiträge: 131
Registriert: Montag 15. Dezember 2003, 22:39

Beitragvon Christopy » Freitag 16. Januar 2004, 16:34

Benutzeravatar
NOTZE
User
Beiträge: 106
Registriert: Mittwoch 21. Januar 2004, 20:28

Beitragvon NOTZE » Samstag 31. Januar 2004, 14:56

Ich schreib das immer mit der IDLE ist doch einfacher finde ich
Gast

Beitragvon Gast » Samstag 31. Januar 2004, 16:16

ich benutzt active python. das is doch kein wirkliches problem....IDLE find ich nicht so gut....
was haltet ihr von Boa Constructor und/oder wxGlade??? ich werde es heute mal ausprobieren. bis dann

DER Olf
Benutzeravatar
NOTZE
User
Beiträge: 106
Registriert: Mittwoch 21. Januar 2004, 20:28

Beitragvon NOTZE » Samstag 31. Januar 2004, 16:54

Active Pthon oder IDLE is mir eigentlich egal ich
hab schon beides verwendet aber ich bleib halt bei der IDLE.
DER Olf
User
Beiträge: 283
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:32

Beitragvon DER Olf » Samstag 31. Januar 2004, 19:02

antworte doch ma auf meine letzte frage ;)
ich lade jetzt wxGlade runter...;)
Benutzeravatar
NOTZE
User
Beiträge: 106
Registriert: Mittwoch 21. Januar 2004, 20:28

Beitragvon NOTZE » Samstag 31. Januar 2004, 19:18

tu das
aber was soll ich den dazu sagen??
Sneaker
User
Beiträge: 52
Registriert: Montag 19. Januar 2004, 22:19
Wohnort: Vor meinem Computer
Kontaktdaten:

Beitragvon Sneaker » Samstag 31. Januar 2004, 20:46

Wieso ist es nicht praktisch GUIs rein in text form zu programmieren ? ich mach das nur so weil dann weiss man selber wo was ist und man verliert nicht die übersicht...
ich würde wxGlade benutzen weil ich die wxPython bibliothek bis jetzt am besten finde
DER Olf
User
Beiträge: 283
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:32

Beitragvon DER Olf » Sonntag 1. Februar 2004, 06:37

OKOKOKOKOK. ich habe gestern noch wxGlade ausprobiert. bis man sich mit den funktionen dieses programms zurechtfindet schreibt man delphi 7 in python nach!!:roll:
ich bleibe bei der teisxtform...das wirklich immer noch das beste.

/** edit **/
um zum editor zurückzukommen:
ich bin grad unter knoppix im i-net, und hab ma auf meine hd zugegriffen und IDLE (1.0) unter knoppix ausprobiert. das is ja geil.
1. die IDLE muss nicht so lange laden wie unter windoof.
2. man muss nicht erst das fenster schließen und dann wieder öffnen um das script zum laufen zu bringen (vielleicht gehts ja auch nur mir so, :cry:, aber NOTZE meint das is bei ihm auch...)

joa, wieder ein grund um auf linux umzusatteln...:D
Benutzeravatar
NOTZE
User
Beiträge: 106
Registriert: Mittwoch 21. Januar 2004, 20:28

Beitragvon NOTZE » Sonntag 1. Februar 2004, 11:03

Alsooo
Olf meine IDLE stürzt bei grösseren Progs abw enn die Shell nit geöffnet ist.
Tja ich werde immer bei der Textform bleiben.
Geht schneller :D
DER Olf
User
Beiträge: 283
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:32

Beitragvon DER Olf » Sonntag 1. Februar 2004, 11:06

jop, ich jetzt auch. ich hab ja von IDLE unter knoppix, und somit unter linux (denk ich ma).
das musst du mal ausprobieren, so macht entwickeln spaß... :lol:
Benutzeravatar
NOTZE
User
Beiträge: 106
Registriert: Mittwoch 21. Januar 2004, 20:28

Beitragvon NOTZE » Sonntag 1. Februar 2004, 12:01

Ja das werd ich ma machen :wink:
Benutzeravatar
Dookie
Python-Forum Veteran
Beiträge: 2010
Registriert: Freitag 11. Oktober 2002, 18:00
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dookie » Sonntag 1. Februar 2004, 13:13

Hallo ihr zwei.

IDLE verwende ich gar nicht, den Code schreibe ich mit vim und getestet wird über ein Konsolefenster.
Schaut euch auch mal IPython an, ist sehr schön um in einem Konsolefenster nebenher zu laufen.


Gruß

Dookie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder