wxPython - Platformunabhängig - in wiefern?

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
EnTeQuAk
User
Beiträge: 986
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 15:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

wxPython - Platformunabhängig - in wiefern?

Beitragvon EnTeQuAk » Montag 2. Juli 2007, 11:03

Ich plagt eine Frage.

Jeder sagt, wxPython ist plattform unabhängig. Aber... inwiefern ist das gemeint?
GTK und Qt kann ich mir doch auch unter Windows installieren!?
wxPython muss ich ebenso dazu installieren.

Oder geht es hier um die Darstellung, das wxPython eben alles im OS-Style anzeigt und die anderen beiden nur begrenzt/gar nicht?

Das würde mich mal interessieren.

MfG EnTeQuAk
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Montag 2. Juli 2007, 11:14

Damit ist gemeint, dass eine wxPython-GUI ohne Änderungen auf mehreren Plattformen läuft. Wie pyGtk und pyQt auch. Dein Beitrag macht so ein bisschen den Eindruck als wenn Du meinst Gtk und Qt seien nicht plattformunabhängig!?
EnTeQuAk
User
Beiträge: 986
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 15:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon EnTeQuAk » Montag 2. Juli 2007, 11:47

Dein Beitrag macht so ein bisschen den Eindruck als wenn Du meinst Gtk und Qt seien nicht plattformunabhängig!?

Schon. Manchmal kommt es mir so vor, das einige das meinen. *g*

Zumindest wird es bei wxPython teils besonders hervorgehoben. Deswegen war ich so verunsichert :)


MfG EnTeQuAk
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Montag 2. Juli 2007, 12:31

wxPython ist bis zu einem gewissen Grad auch von GUI-Toolkit unabhängig, weil verschiedene benutzt werden können, während bei pyGtk und pyQt natürlich auf allen Plattformen Gtk bzw. Qt benutzt wird. Das hat alles vor und Nachteile.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder