Filesharing im Netzwerk?

Alles, was nicht direkt mit Python-Problemen zu tun hat. Dies ist auch der perfekte Platz für Jobangebote.
Antworten
Zizibee
User
Beiträge: 166
Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 08:36

Dienstag 19. Juni 2007, 09:48

Tach zusammen,

hat zwar gar nix mit Python zu tun, aber vielleicht kann ja trotzdem jemand helfen.
Ich suche ein Filesharingprogramm, das nur innerhalb eines Netzwerkes funktioniert. Klingt zwar zuerst etwas unnötig, aber wenn man 160 Leute in einem großen Netzwerk hat, die sich teilweise nur vom sehen her kennen wäre das schon praktisch.
Da die meisten Leute wohl auch Win benutzen, sollte es mindestens darauf laufen.

Kennt jemand so etwas oder weiß wie man das anderst realisieren kann?

Schonmal danke.

[EDIT]
Die Rechner sind alle über Server verbunden, über den man auch ins Internet kann. Die Daten sollen aber nur intern ausgetauscht werden können.
thelittlebug
User
Beiträge: 188
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 20:46
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Dienstag 19. Juni 2007, 10:41

Wenn mich nicht alles täuscht solltest du so vorgehen können:
1. eine Rechner mit Gnutella dessen interne IP bekannt ist
2. mehrere Rechner die diese IP bekommen und bei sich in die "Serverliste eintragen"
3. Über eine Firewall, die du ja anscheinend schon haben könntest, Zugriffe auf das Internet von/über/durch Gnutella(z.b. Portblocks) unterbinden.

Sollte gehen, probiers einfach mal aus und berichte mir :)

lgherby
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Dienstag 19. Juni 2007, 10:48

Wie wärs mit Waste oder FTP?

Da fällt mir ein das ich mal ein Tool schreiben wollte das sowas per UDP Broadcasts realisiert... Aber bis ich die Zeit dazu finde ;)
pr0stAta
User
Beiträge: 271
Registriert: Freitag 17. September 2004, 11:49
Wohnort: Bremen

Dienstag 19. Juni 2007, 10:58

DirectConnect benutzen wir auf jeder großen Lan (400-800 Mann)
Super einfaches Tool
Zizibee
User
Beiträge: 166
Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 08:36

Dienstag 19. Juni 2007, 11:40

Danke erstmal, ich werd die Sachen mal testen.
Aber natürlich dürft ihr noch mehr schreiben, falls euch noch was einfällt :D
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Dienstag 19. Juni 2007, 11:48

veers hat geschrieben:Da fällt mir ein das ich mal ein Tool schreiben wollte das sowas per UDP Broadcasts realisiert... Aber bis ich die Zeit dazu finde ;)
Die Idee gefällt mir gerade wieder. Evtl hack ich das heute Abend zusammen (oder ich versuche es zumindest :P )

Edit: (A)DC(++) kann ich dir auch empfehlen ;)
apollo13
User
Beiträge: 827
Registriert: Samstag 5. Februar 2005, 17:53

Dienstag 19. Juni 2007, 13:37

http://www.freedom-to-tinker.com/tinyp2p.html :) 15 Zeilen

Aber da musst du wissen, wie die Dateien des anderen heißen...
Benutzeravatar
veers
User
Beiträge: 1219
Registriert: Mittwoch 28. Februar 2007, 20:01
Wohnort: Zürich (CH)
Kontaktdaten:

Dienstag 19. Juni 2007, 23:34

apollo13 hat geschrieben:http://www.freedom-to-tinker.com/tinyp2p.html :) 15 Zeilen

Aber da musst du wissen, wie die Dateien des anderen heißen...
So mein kleines Tool funktioniert nun auch. Basiert auf einem UDP Socket und dem SimpleHTTPServer.
Besteht derzeit aus zwei Teilen:
Agent und Daemon. Der Daemon verteilt die Files.
Der Agent ist fürs runterladen etc. da.
Implementierte Funktionen:
discover Discover other hosts in the network
download url Download url if url is - read urls from stdin
help Show this help message
ls url List directory contents
search what Search for files
Downloaden aller Resultate auf eine Suchabfrage/ls geht. Rekursives Downloaden von Ordnern geht auch. Ist aber weder sauber getestet noch Bugfrei und das einzige Interface ist über die Shell. Werde morgen weiter daran basteln und es wenn es fertig ist hier posten :)

Vielleicht finde ich ja sogar jemanden der mir ein GUI schreiben will ;)
Antworten