Frequenz mit pySonic auslesen

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
lordmyder

Frequenz mit pySonic auslesen

Beitragvon lordmyder » Freitag 15. Juni 2007, 21:53

Hallo,
ich würde gerne ein Mikro an meinen Rechner anschließen, und dann in regelmäßigen Abständen die Tonhöhe abfragen.
Ich habe schon hier im Forum gesucht, und bin dabei auf pySonic gestoßen. Mit diesem Modul soll dies möglich sein.
Ich krieg es aber nicht hin.
Kann mir jemand sagen, wie ich vorgehen muss?
Oder hat jemand vllt einen Codesnippet parat?
Danke schon mal,
LordMyder
thelittlebug
User
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 20:46
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon thelittlebug » Freitag 15. Juni 2007, 22:19

Tonhöhe abfragen/erkennen ist kein einfaches Thema:
1. Sound samplen, sollte mit dem von dir angesprochenen PySonic klappen
2. FFT auf Soundsample
3. Aus diesem Mischmasch die gewünschten Infos bekommen

-> Schwierig da du alles nur nicht ein Ergebnis ala "Tonhöhe ist C4" automatisch bekommen wirst. Eher eine Liste mit verschiedenen Frequenzen und Ihrem Anteil am "Gesamtklang/ton"

Da war jemand im Forum unterwegs der sich mit Sounds sehr gut auskennt, hoffen wir das er vorbeischaut ;)

lgherby
lordmyder

Beitragvon lordmyder » Freitag 15. Juni 2007, 22:23

okay, scheint ja echt nicht so leicht zu sein, wie ich mir das gedacht habe=).
Danke schon ma für deine Antwort!
thelittlebug
User
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 20:46
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitragvon thelittlebug » Freitag 15. Juni 2007, 22:27

Du darfst dabei nämlich nicht vergessen das es kaum "eine" Frequenz gibt. Ein Ton besteht fast immer aus Überlagerungen mehrere Schwingungen.

Aber spätesten wenn ich wirklich Versuche die ganzen Schlüsse daraus zu ziehen sollten wir die ranlassen die sich damit auskennen ;)

lgherby
Bernhard
User
Beiträge: 136
Registriert: Sonntag 15. Januar 2006, 20:31
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Beitragvon Bernhard » Samstag 16. Juni 2007, 22:21

Hi!

Zum Thema FFT auf Sound-Files ist dieser Link interessant:
http://www.onlamp.com/pub/a/python/2001 ... cally.html

Welcher Art sind denn die Signale aus dem Mikro? Eher reine Sinustöne oder komplex wie z. B. Sprache?

Gruß,
Bernhard
lordmyder

Beitragvon lordmyder » Sonntag 17. Juni 2007, 12:03

Ich hatte schon an komplexere Sounds wie Stimme, Musik etc. gedacht.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]