interessante python module

Wenn du dir nicht sicher bist, in welchem der anderen Foren du die Frage stellen sollst, dann bist du hier im Forum für allgemeine Fragen sicher richtig.
Costi
User
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 14:21

interessante python module

Beitragvon Costi » Samstag 9. Juni 2007, 21:19

was sind eigentlich die spandesten python module, die es gibt?
natuerlich hat jeder seine eigene meinung aber vieleicht koennt ihr ein par nennen, die es sich lohnt anzugugen

danke
cp != mv
CM
User
Beiträge: 2464
Registriert: Sonntag 29. August 2004, 19:47
Kontaktdaten:

Beitragvon CM » Samstag 9. Juni 2007, 21:28

Das hängt sehr davon ab, was DU interessant findest.

Hier mal ein paar Linksammlungen - ich bin sicher, daß andere noch mehr dazu beitragen können:
Vaults of Parnassus
CETUS links
SciPy Topical Software

Mal am Rande: Meinst Du nicht, Du solltest mal ein bißchen an Deiner Rechtschreibung arbeiten?

Gruß,
Christian
Benutzeravatar
mq
User
Beiträge: 124
Registriert: Samstag 1. Januar 2005, 19:14

Beitragvon mq » Samstag 9. Juni 2007, 21:30

Was fuer Module gut/interessant/wichtig sind, ist _immer_ situationsabhaengig. Mir nuetzt das tollste Modul zur Webprogrammierung nichts, wenn ich gerade keine Webapps, sondern einen Daemon fuer einen Cluster schreiben soll.
Okay, es gibt Module, die oefter mal praktisch sein koennen (ctypes z.B.), aber generell hilft dir ein Modul nicht weiter, wenn du keine Anwendung dafuer hast.
Benutzeravatar
mitsuhiko
User
Beiträge: 1790
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 16:33
Wohnort: Graz, Steiermark - Österreich
Kontaktdaten:

Re: interessante python module

Beitragvon mitsuhiko » Samstag 9. Juni 2007, 21:30

Costi hat geschrieben:was sind eigentlich die spandesten python module, die es gibt?
natuerlich hat jeder seine eigene meinung aber vieleicht koennt ihr ein par nennen, die es sich lohnt anzugugen


am bestn du schuast dir mal die xdrlib an. Sher spanend! auch spanend ist W, aber nur, wenn du einen MacIntosh hast.

bitte
TUFKAB – the user formerly known as blackbird
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 10. Juni 2007, 10:08

Costi hat geschrieben:was sind eigentlich die spandesten python module, die es gibt?
natuerlich hat jeder seine eigene meinung aber vieleicht koennt ihr ein par nennen, die es sich lohnt anzugugen


sher spaned finde ic ``ctypes.pythonapi`` oda ``sys`` üba welches man den aktullen intepreter frame ruasbekomen kann!!
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Costi
User
Beiträge: 544
Registriert: Donnerstag 17. August 2006, 14:21

Beitragvon Costi » Sonntag 10. Juni 2007, 11:19

Sehr geherte Damen und Herren,

duerfte ich sie darauf aufmerksam machen, dass das Modul namens ``ftplib.FTP`` mein absoluter favorit ist; Dessen Einfachkeit beindruckt mich zutiefst. Dieses Modul ist ein paradelbeispiel fuer die Abstraktion, die Objekte uns schenken koennen. Denn hier treffen Goethes beruehmte Woerter "Man reist nicht um anzukommen, sondern um zu reisen." nicht zu.

ps: Schande ueber wer die Tuerme unsere deutschen Sprache verunreinigt.

Mit freundlich gruessen # hab kein sz
costi

=============
nein jetzt im ernst, ich hab ja deutsch nachhilfe und sowas und mach sogar bemerkbare fortschritte (alles ist relativ :wink: )
cp != mv
Zap
User
Beiträge: 533
Registriert: Freitag 13. Oktober 2006, 10:56

Beitragvon Zap » Sonntag 10. Juni 2007, 12:22

Costi hat geschrieben:...geherte...
..favorit ... paradelbeispiel ...

Aha... Signaturvorschlag:

Rechtschreibfehler sind Beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung !
Benutzeravatar
Leonidas
Administrator
Beiträge: 16023
Registriert: Freitag 20. Juni 2003, 16:30
Kontaktdaten:

Beitragvon Leonidas » Sonntag 10. Juni 2007, 14:36

Zap hat geschrieben:Rechtschreibfehler sind Beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung !

Das Plenken gehört auch dazu?
My god, it's full of CARs! | Leonidasvoice vs Modvoice
Y0Gi
User
Beiträge: 1454
Registriert: Freitag 22. September 2006, 23:05
Wohnort: ja

Beitragvon Y0Gi » Sonntag 10. Juni 2007, 17:38

Zap: Wenn du Adjektive groß schreibst, solltest du nicht anderen ankreiden, wenn sie Nomen (Favorit) klein schreiben.

Damit ist dieses von vorn herein (aus genannten Gründen) irgendwie fragwürdige Thema dann auch vollends in Getrolle abgeglitten.
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Beitragvon N317V » Montag 11. Juni 2007, 08:11

Y0Gi hat geschrieben:Damit ist dieses von vorn herein (aus genannten Gründen) irgendwie fragwürdige Thema dann auch vollends in Getrolle abgeglitten.

Müssen wir jetzt wieder duschen?
Es gibt für alles eine rationale Erklärung.
Außerdem gibt es eine irrationale.

Wie man Fragen richtig stellt
BlackJack

Beitragvon BlackJack » Montag 11. Juni 2007, 08:46

Das Jahr ist doch noch gar nicht um. :-)
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Beitragvon N317V » Montag 11. Juni 2007, 08:49

Ach, ich dachte das sei event driven. :wink:
Es gibt für alles eine rationale Erklärung.
Außerdem gibt es eine irrationale.

Wie man Fragen richtig stellt
Benutzeravatar
gerold
Python-Forum Veteran
Beiträge: 5554
Registriert: Samstag 28. Februar 2004, 22:04
Wohnort: Telfs (Tirol)
Kontaktdaten:

Beitragvon gerold » Montag 11. Juni 2007, 09:43

N317V hat geschrieben:Müssen wir jetzt wieder duschen?

Ich muss bis Freitag damit warten. Am Donnerstag ist Linux-Stammtisch. Wenn ich da geduscht auftauche, dann erkennt man mich nicht. :D
http://halvar.at | Kleiner Bascom AVR Kurs
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Benutzeravatar
Rebecca
User
Beiträge: 1662
Registriert: Freitag 3. Februar 2006, 12:28
Wohnort: DN, Heimat: HB
Kontaktdaten:

Beitragvon Rebecca » Montag 11. Juni 2007, 10:06

Da faellt mir doch gleich noch was fuer unsere Raenge-Reform ein: Statt Sterne oder sowas kleine Duschkopf-Bildchen. Und zwar faengt man mit ganz vielen Duschkoppfen an, und je mehr man posted, desto weniger Duschkoepfe hat man. :)
N317V
User
Beiträge: 504
Registriert: Freitag 8. April 2005, 13:23
Wohnort: München

Beitragvon N317V » Montag 11. Juni 2007, 10:17

@Rebecca: Yes!! :lol:
Es gibt für alles eine rationale Erklärung.
Außerdem gibt es eine irrationale.

Wie man Fragen richtig stellt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]