django: Installation ohne shell...

Sockets, TCP/IP, (XML-)RPC und ähnliche Themen gehören in dieses Forum
Antworten
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Donnerstag 17. Mai 2007, 10:50

Ich hab bei PyLucid ja einen "_install" Bereich gemacht, damit man die Installation bequem per Web Oberfläche erledigen kann.

Das klappt auch ganz gut, allerdings ist es doch ein wenig Umständlich.

Ich hab momentan das Problem, das die Middlewares:
'django.contrib.sessions.middleware.SessionMiddleware'
und
'django.contrib.auth.middleware.AuthenticationMiddleware'
immer eine eingerichtete Datenbank voraussetzten.

Mein Momentaner work-a-round: Diese beiden Middlewares sind am Anfang erstmal auskommentiert, also deaktiviert. Nach dem "syncdb" sind die django internen Tabellen vorhanden und der User muß in seiner settings.py die beiden Middleware Klassen wider "einkommentieren"... fertig.

Ist irgendwie dumm. Aber wie soll man das anders machen?
Ich hätte da nur eine Idee: Ein "syncdb" passiert nicht innerhalb des _install Bereiches, sondern wird durch ein seperates CGI-Skript erledigt.

Sonstige Vorschläge?

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
Benutzeravatar
jens
Moderator
Beiträge: 8461
Registriert: Dienstag 10. August 2004, 09:40
Wohnort: duisburg
Kontaktdaten:

Donnerstag 17. Mai 2007, 13:42

Mir fällt da nun doch noch was ein... Vielleicht könnte man es so machen, das man zwei settings.py hat... Eine für den Install-Bereich, mit nur den aller wichtigsten Dingen und eine für den normalen Bereich.

Hätte den Vorteil, das ich im Install-Bereich einige django Features weiterhin nutzten könnte (Anders als bei einem komplett separaten CGI Skript)...

CMS in Python: http://www.pylucid.org
GitHub | Open HUB | Xing | Linked in
Bitcoins to: 1JEgSQepxGjdprNedC9tXQWLpS424AL8cd
apollo13
User
Beiträge: 827
Registriert: Samstag 5. Februar 2005, 17:53

Montag 21. Mai 2007, 10:01

Nimm das:
manage.py runserver --settings=mysite.settings
Du kannst somit je nach Lust und Laune andere Setting Files verwenden
Antworten